Koch versus Koch




ja Vater und Sohn können ja so Verschieden Sein!
Das allein ist noch keine sensationelle Nachricht, sondern vermutlich ganz normal.

Dennoch ist das was da im Moment im Hause Koch abgeht reichlich bizarr .
Wie der Corts Fanclub unter Bezugnahme auf die Wikipedia berichtet, war es just Karl-Heinz Koch, Vater von Roland Koch, und Justizminister unter Walter Wallmann,
der Anno 1949 als Jurastudent unter Bezugnahme auf Art 59 der Hessischen Verfassung Das Schul und Studiengebührenverbot in Hessen vor dem Staatsgerichtshof erkämpfte.


Faktisch will also hier der Sohnemann jene juristische Norm ausradieren, die der eigene Vater einst erkämpfte .

Für mich ein Beweis, das manchmal die ältere Generation eben doch vernünftiger ist als die "Junge" wobei außerhalb der Berufspolitik ja niemand ernsthaft auf die Idee
kommen dürfte, den Mittvierziger Roland Koch noch als jugendlich geschweige denn Jung zu bezeichnen!

Deshalb fordert henningswebworld.de das folgende;



Lieber Karl-Heinz Koch erklären sie Roland mal warum Studiengebühren damals wie heue scheiße sind, und legen sie den Lümmel mal tüchtig übers Knie und prügeln sie ihm Respekt vor der Landesverfassung ein! Das was der Roland da macht widerspricht dem progressiven Geist der Verfassung, und verdreht ihn komplett ins Gegenteil,aber das muss ich ihnen, die sie dereinst an vorderster Front gegen die Gebühren kämpften ja nicht erklären. Deshalb wirken sie auf ihren Sohn ein, Die Leser von Henningswebworld.de sowie die Studierenden an Hessens Hochschulen zählen auf sie!



Hochachtungsvoll



Ihr



Henning Schmidt



Gründer und Herausgeber von Henningswebworld.de
Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt