Von Deutsch Türkischem Kabarett und Drachen




Die letzten beiden Tage waren recht unterhaltsam. Zunächst absolvierte ich am Freitag den ersten meiner drei Kabarett Termine. Auf dem Menüplan stand zunächst der Mannheimer Deutsch/Türkische kabaretist Bülent Ceylan, der auf amüsante Art und Weise so ziemlich jedes Klischee über Mannheim abarbeitete. Dies geschah anhand verschiedener Kunstfiguren als da wären:

1.Harald, ein typischer Mannheimer Proll, den Gott nicht gerade mit sehr viel Hirn ausgestattet hat.



2.Hasan der Typische Türkische Ghetto Proll, dessen Vater sein Geld damit verdient die anderen Geschäftsleute zu "beschützen"



3. Aslan Gemüsehändler, der Buchhaltung ablehnt, und dessen größtes Glück dann eintritt wenn Aiche wieder den ganzen Tag das Haus putzt,und


4. Hausmeister Mampfred Bockenauer, der die Rohre im Haus mit der Pumpewasserzang in Ordnung hält.

Cylan bezieht seine Komik dabei vor allem aus dem Mannheimer Dialekt, der dermaßen bescheuert ist,dass er schon für sich genommen Kabarett darstellt. Sein Show Konzept funktioniert gut, so richtig abgehen kann man aber meiner Meinung nach nur wenn man wie ich aus der Region Mannheim kommt, ich bin Schließlich in Mannheim geboren, dort in den Kindergarten gegangen,und habe dort die Hälfte meiner Schulzeit verbracht. Aufgrund dieses Biographischen Bezugs war dieser Abend für mich ein wenig wie die Begegnung mit der alten Heimat. Allerdings kann ich Bülent Ceylan trotzdem nur eine mittelmäßige Kritik ausstellen. Ich fühlte mich zwar den ganzen Abend gut unterhalten,aber restlos vom Hocker gerissen hat mich sein Programm leider nicht. Es war spaßig,es war solide aber ich habe in den letzten Jahren schon deutlich bessere Comidians erlebt. Sorry Bülent.

Der Samstag war dann ein seltsamer Tag, zunächst stand ich viel zu spät(ca 14 uhr)auf, ging dann Einkaufen und wollte dann nach Kassel fahren, um dort mit Hakan Bassi und einer mir nicht näher bekannten Jannine Rollenspiel zu betreiben. Dies platzte dann sehr kurzfristig, und so landeten wir dann in Wherda und erschufen mir einen Drachen für das Rollenspiel Fireborn, indem man einen Menschen und seinen Drachen Urahn zugleich spielt. Die Sache war aufwendig, dauerte Stunden und nahm so den Rest des Tages ein, machte aber auch Spaß,sodass ich mich jetzt auf die nächste hoffentlich bald stattfindende Runde Fireborn freue.
Henning Schmidt | ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt