Das bedingungslose Grundeinkommen als Ausweg aus der Kriese der Arbeitsgesellschaft?

Wenn man sich die Entwicklung der Arbeit ansieht, so läßt sich wenn natürlich auch nur zugespitzt und verkürzt folgendes feststellen:

1. Der Produktivitätsfortschritt hat sich massiv beschleunigt, d.h. immer mehr Güter werden von immer weniger Menschen Produziert.

2. Deshalb werden immer mehr Arbeitsplätze überflüssig

3. Das führt zumindest mittelbar zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit,ist aber selbstredend nicht dessen einziger Grund,das würde das Problem unzulässig verkürzen.


Dennoch steht unzweifelhaft fest, das die Zeiten von Vollbeschäftigung Vorbei sind. Es stellt sich die Frage,was mit denen passieren soll, die am Arbeitsmarkt nicht unterzubringen sind. Die derzeitigen Lösung heißt Hartz 4,und ist mit Sicherheit nicht das Gelbe vom Ei.

Ein anderes Modell ist das Sogenannte bedingungslose Grundeinkommen., d.h. Jeder und jede erhält lebenslang eine bestimmte Summe als Grundversorgung vom Staat, und zwar ohne Bedürftigkeitsprüfung.


Update 18.2.2010


 Da die ursprüngliche Debatte inzwischen aus dem Netz verschwunden ist, ich aber auch den Post nicht löschen will gibt's hier jetzt eine spannende "Ersatzdebatte"


Im Rahmen der ersten Internationalen Woche des Grundeinkommens 2008 fand eine Podiums- und Publikumsdiskussion zu Vision und politische Machbarkeit des Grundeinkommens statt. Das Podium war folgendermaßen besetzt


Werner Rätz, (ATTAC)
Katja Kipping MdB, Parteivize  und Sozialpolitische Sprecherin Die Linke
Wolfgang Strengman-Kuhn MdB Bündnis 90/Die Grünen
Hermann Binkert Staatssekretär und  Bevolmächtigter des Freistaates Thüringen beim Bund.

Moderation Günther Sölken, Birgit Timker




Via Matthias in Marburg
Henning Schmidt | , , , | Kommentar schreiben

Und er macht es doch !




Seit Wochen frage ich mich, ob das Schwein in der neuen Saubillig Kampagnie von Media Markt tatsächlich von Harald Schmidt gesprochen wird.Diverse Menschen in meiner Umgebung wollten mir das nicht glauben.Ihr alle habt Unrecht,denn er macht es wirklich, wie Medienhandbuch beweist.


Zugleich sinkt Harald Schmidt damit entschieden in meinem Ansehen.Warum hat dieser großartige Zyniker und Satirker das bloß nötig,Zumal er bei der ARD mehrere Millionen pro Jahr verdient?Für Geld lässt sich offenbar wirklich jeder Kaufen,selbst wenn er bereits Geld wie Heu verdient.Das ist wirklich eine böse Welt.
Henning Schmidt | | 2 Kommentare

Die ratlose Mittelschicht




Das sich Schichten und Millieus voneinander abgrenzen ist ein lang bekanntes Faktum, und das sich unter anderem die Kulturgeschtliche Veränderung von Sitten daraus erklären lässt, wissen wir seit Norbert Elias berühmter Schrift über den Prozeß der Zivilisation Insofern ist es ganz normal das sich die Mittelschicht von den Arbeitslosen absetzt. Interessant ist allerdings der Wandel des Umgangs mit dem Problem Arbeitslosigkeit, wie ihn Christian Rickens in seinem sehr lesenswerten Artikel auf Spiegel Online beschreibt.Die Perspektive hat sich dabei verschoben, während früher Arbeitslose vorallem als Opfer der gesellschaftlichen Entwicklung angesehen wurden, grenzt sich die verunsicherte Mittelschicht heute aufs schärfste von den Verlierern der Gesellschaftlichen Entwicklung ab. Wer heute Arbeitslos ist, ist in den Augen neuer Bürgerlicher Apologeten wie Udo Di Fabio oder des Sterm Autor Walter Wüllenweber 1. Selbst Schuld, weil ja jeder Arbeit findet der wirklich arbeiten will, und 2. sowieso ein Kulturloser Banause, der weder fähig noch willens ist sein Glück zu machen, und einem Parasit gleich der Mittelschicht auf der Tasche liegt.

Der Grund für diese massive Veränderung des Umgangs mit den Verlierern der Gesellschaft liegt meiner Meinung nach in 2 Dingen begründet:
1.Die Mittelschicht hat Angst ist vieleicht sogar panisch weil in Zeiten von hartz 4 auch sie binnen jahresfrist zu denen da unten gehören kann.
2. Sie ist schlichtweg ratlos, denn sie zeigt sich unfähig für die Abgehängten der Gesellschaft Wege und Mittel zu finden, um sie auch unter den neuen globalisierten Bedingungen in die Gesellschaft zu integrieren. Recht bösartig aber unterhaltsam fast das von mir gern gelesene Mawalog diese Entwicklung und den Artikel auf.

Es wird die große Gesellschaftliche Aufgabe der nächsten Jahrzente werden, dieses Problem zu lösen oder zumindest zu entschärfen,wenn uns die Gesellschaft nicht um die Ohren fliegen soll. Denkbar wäre hier zum Beispiel ein bedingungsloses Grundeinkommen,als Absicherung für alle,aber das ist nur eine Möglichkeit.Man darf gespannt sein, was sich die Politik in den nächsten Jahrzenten so ausdenkt, Hartz IV ist jedenfalls nicht der Weisheit letzter Schluss.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Bloggen schadet der Karriere !




Zumindest lässt sich das vermuten,den nach informationen des tecchannel führen immer mehr Personalchefs in Unternehmen Internetrecherchen durch bevor sie einen Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch einladen oder auch nicht.

Es scheint in der heutigen Welt also empfehlenswert möglichst wenig von sich im Netz preiszugeben.Wenn dem aber so ist muss man meiner Meinung nach die Frage aufwerfen, wie weit es mit der Freiheit im Web 2.0 tatsächlich her ist. welchen Wert hat der neue Bürgerjournalismus , die geradezu emphatisch proklamierte neue Interaktivität und die angebliche Freiheit die nun jeder hat,wenn die eifrige Partizipation im Web 2.0 unter Umständen Karrieren zerstört bzw. dafür sorgt,das sie garnicht erst beginnen?

In Wahrheit ist es wohl heute mehr denje notwendig sich sehr genau zu überlegen was man im Netz ablässt und was nicht.Mit Sicherheit habe auch ich bereits jede Menge Spuren hinterlassen,die eines Tages gegen mich verwendet werden.Also Freunde passt auf was ihr in eure Blogs schreibt,sonst gibt es vieleicht ein böses Erwachen.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Tenacious D kommen ins Kino

Tencious D Comedy Band von Jack Black und seinem Kumpel Kyle Grass,vor allem bekannt für seinen Track Tribute kommt ins Kino.Das wird sicher spaßig so durchgeknallt wie die Jungs sind.

Bis es so weit ist gönnt euch den Trailer zum Film.
Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben

Hagen Rether-Den muss man einfach gesehen haben.




Ich komme gerade von meiner 2.Kabarett Session.Diesmal stand Hagen Rether auf dem Programm,und diesmal war ich mal wieder absolut begeistert. Rether karriekiert äußerst amüsant virtuos und oftmals auch mit einer gehörigen Portion Sarkasmus alles was man sich denken kann, Angefangen bei der Kirche ,über das politische Spitzenpersonal der Republik, die Wiedersprüche der Globalisierung bis hin zu den Medien und Kulturschaffenden wie Herbert Grönnemeyer.Nebeinbei spielt der Mann dann auch noch locker lässig Klavier dazu.Selten habe ich etwas so lustiges und zugleich relaxtes und geistreiches genossen.Außerdem bot Rether insgesamt 3:20 Programm,sodass das Preis-Leistungsverhältnis nur als hervorragend zu bezeichnen ist.

Rether ist ein wahrer Schöngeist,und jeder der Musikkabarett für eine Reizvolle Sache hält,darf sich Hagen Rether nicht entgehen lassen.Informationen über den Künstler incl Tourdaten gibts auf Hagen-rether.de
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

The Simpsons Movie




Bekanntlich kommen ja die Simpsons 2007 auf die große Kinoleinwand. Zieht euch den Trauler rein. Macht Spaß und heizt die Vorfreude auf den Film an.






Alternativ findet ihr den Trailer hier.
Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben

Gmail stiftet zum Betrug an !

Ganz schön hart! Als ich gerade die mails auf meinem Gmail Konto kontrollierte.preisten in diversen Anzeigen Ghostwriter für Magisterarbeiten und Dissertationen ihre Dienste an. Das ist nichts anders als Aufruf zum Betrug,und das auch noch recht unverfroren.Krass das dies heute schon ganz offen per Werbeanzeige geschieht,früher machte man sowas wenigstens noch in schumrigen Hinterzimmern. Zeiten sind das.
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Es Lebe die Deutsche Kochschau !




Der Führer läßt mich und die Medien einfach nicht los. Jetzt kommt er in Gestalt der Deutschen Kochschau zurück,und das mit Wortspielen die so flach sind, das sie ohne weiteres meiner Rollenspielrunde und mir hätten einfallen können.

Dieses Faktum macht das Video aber wiederum so dämlich, das ich es schon wieder als grandios empfinde und hiermit anbiete.

Viel Spaß




Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Wider der Web 2.0 Hysterie!




ja Blogs und alles andere was mit Web 2.0 zu tun hat,ist zu einem waren hype geworden. Die Süddeutsche Zeitung plädiert für einen abgeklärteren Umgang mit dem Phänomen und zeigt auf warum der Hype unberechtigt ist.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Wenn Super Mario auf GTA Vice City trifft...


Entsteht aus der Fusion der Kundeligen Videospielwelt von Nintendo und dem Brutalen Universum von GTA das folgende super coole Video

Have Fun





Mario Vice City

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Von Deutsch Türkischem Kabarett und Drachen




Die letzten beiden Tage waren recht unterhaltsam. Zunächst absolvierte ich am Freitag den ersten meiner drei Kabarett Termine. Auf dem Menüplan stand zunächst der Mannheimer Deutsch/Türkische kabaretist Bülent Ceylan, der auf amüsante Art und Weise so ziemlich jedes Klischee über Mannheim abarbeitete. Dies geschah anhand verschiedener Kunstfiguren als da wären:

1.Harald, ein typischer Mannheimer Proll, den Gott nicht gerade mit sehr viel Hirn ausgestattet hat.



2.Hasan der Typische Türkische Ghetto Proll, dessen Vater sein Geld damit verdient die anderen Geschäftsleute zu "beschützen"



3. Aslan Gemüsehändler, der Buchhaltung ablehnt, und dessen größtes Glück dann eintritt wenn Aiche wieder den ganzen Tag das Haus putzt,und


4. Hausmeister Mampfred Bockenauer, der die Rohre im Haus mit der Pumpewasserzang in Ordnung hält.

Cylan bezieht seine Komik dabei vor allem aus dem Mannheimer Dialekt, der dermaßen bescheuert ist,dass er schon für sich genommen Kabarett darstellt. Sein Show Konzept funktioniert gut, so richtig abgehen kann man aber meiner Meinung nach nur wenn man wie ich aus der Region Mannheim kommt, ich bin Schließlich in Mannheim geboren, dort in den Kindergarten gegangen,und habe dort die Hälfte meiner Schulzeit verbracht. Aufgrund dieses Biographischen Bezugs war dieser Abend für mich ein wenig wie die Begegnung mit der alten Heimat. Allerdings kann ich Bülent Ceylan trotzdem nur eine mittelmäßige Kritik ausstellen. Ich fühlte mich zwar den ganzen Abend gut unterhalten,aber restlos vom Hocker gerissen hat mich sein Programm leider nicht. Es war spaßig,es war solide aber ich habe in den letzten Jahren schon deutlich bessere Comidians erlebt. Sorry Bülent.

Der Samstag war dann ein seltsamer Tag, zunächst stand ich viel zu spät(ca 14 uhr)auf, ging dann Einkaufen und wollte dann nach Kassel fahren, um dort mit Hakan Bassi und einer mir nicht näher bekannten Jannine Rollenspiel zu betreiben. Dies platzte dann sehr kurzfristig, und so landeten wir dann in Wherda und erschufen mir einen Drachen für das Rollenspiel Fireborn, indem man einen Menschen und seinen Drachen Urahn zugleich spielt. Die Sache war aufwendig, dauerte Stunden und nahm so den Rest des Tages ein, machte aber auch Spaß,sodass ich mich jetzt auf die nächste hoffentlich bald stattfindende Runde Fireborn freue.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Der 9. November Deutscher Multi Gedenktag und selektives Gedenken




heute ist der 9. November. Der 9. November ist gewissermaßen der Deutsche Multifunktions Gedenktag,denn weil wir Deutschen offensichtlich iimmer dann,wenn wir etwas bedeutendes Leisten am Liebsten am 9. November aktiv werden, kann sich Mensch aussuchen welchen Dingen er am liebsten Gedenken möchte, den der 9. November ist zugleich:



Jahrestag des Mauerfalls(1989)
jahrestag der Reichsprogromnacht(1938)
Jahrestag der Ausrufung der Weimarer Republik(1918)
Jahrestag von Hitlers Marsch auf die Feldherrenhalle (1923)

Während Mauerfall und Reichsprogromnacht in den Medien und in der Politik Jahr für Jahr intensivst gedacht wird, finden ein Erinnern an die Geburt der ersten Deutschen Demokratie überhaupt nicht statt, genausowenig wie an Hitlers Putschversuch, aber das finde ich auch ok so.

Warum jedoch wird die Geburt der Weimarer Republik so gering geschätzt, und im öffentlichen erinnenrn ignoriert? Geziemt es sich Geschichtspolitisch nicht einem Projekt zu Gedenken, das aus vielfältigen Ursachen am Faschismus zerbrach?Verhält es sich hier wie mit deem Schwarzen Schaf der Familie,das auf die schiefe Bahn geraten ist, und deshalb tot geschwiegen wird? Wenn aber Erfolg ein Kriterium wäre um sich für kollektive Erinnerung zu qualifizieren,warum Gedenken wir dann den Verschwörern des 20. Juli, den Geschwistern Scholl oder dem Volksaufstand vom 17. Juli 1953,wo doch auch all diese Aktionen allesamt gescheitert sind?

Letztlich weiss ich es nicht,aber ich wäre dafür den 9. November 1918 wieder Stärker ins Bewusstssein zu rücken,den die Gründung der ersten Demokratie auf deutschem Boden ist eine historische Leistung,die gewürdigt werden sollte,unabhängig davon das Weimar untergegangen ist.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Rettet unsere Haupstadt! spendet einen Euro für Berlin!




Die Möglichkeiten Aktivismus zu entfalten,gehen auf diesem Blog weiter. Nachdem ich euch gestern zur Verfassungsklage aufgerufen habe, rufe ich euch hiermit auf unserer heiß geliebten Haupstadt die ja bekanntlich rettungslos Pleite ist finanziell unter die Arme zu greifen. geht auf www.1-euro-fuer-berlin.de und leistet euren Beitrag!
Henning Schmidt | | 6 Kommentare

Finde deine Innere Freundin !




Na Liebe Frauen haben sie schon ihre innere Freundin gefunden? Nein ? Nun ihn kann geholfen werden, vorausgesetzt sie sind auch noch behindert bietet ihnen das Hessische Netzwerk behinderter Frauen Hilfe im Seminar Kontakt zu unserer inneren besten Freundin,dies zu ändern.
Ich hatte mir ja echt vorgenommen dieser Institution mit Respekt zu begegnen, wie ich bereits in meinem Beitrag Behinderte und Sex andeutete. Aber ich muss sagen dieses Seminar schlägt aus meiner Sicht dem Fass irgendwie den Boden aus.
Was soll das eigentlich sein eine innere Freundin?Eine Stimme die einem Befehle gibt? in so einem Fall wären die Betroffenen der Behandlung mit Neuroleptika bedürftig und das Seminar eine implizite Aufforderung die Schizophrene Seite in sich zu entdecken. Oder handelt es sich viel mehr um ein Seminar wo die Frauen lernen sollen mit ihren Seelischen Konflikten umzugehen und selbstbewusst zu sein ? Aber wenn dem so ist,wieso macht man das nicht einfach im Titel deutlich,anstatt so einen Lächerlichen Titel zu wählen der zu beißendem Spott wie diesem Artikel provoziert?

Was mache ich eigentlich wenn ich meine innere Freundin jetzt gefunden habe aber wir zwei uns überhaupt nicht leiden können? Kann ich dann einen Mediator hinzuziehen der einen Interessenausgleich zwischen uns beiden herstellt? Welche Techniken kämmen dann zum Einsatz? Und welche gegen mich gerichtete Interessen würde meine innere Freundin wohl haben? Ich muss da unbedingt mal Professor Nethöfel in der nächsten Sitzung der Übung zur Konfliktregelung in Fuk fragen.

Ich will ein Netzwerk behinderter Männer,mit Seminaren wie Trink Brüderschaft mit deinem alter Ego,Sexismus mit Stil oder Grundlagen der Arschkriecherei zu Karrierezwecken.

Nein ganz im Ernst ich raffe einfach nicht was solche Veranstaltungen sollen,mir würde aber auch was fehlen, wenn die nicht mehr über die Liste kämen, allein schon um der Unterhaltung willen.Also liebes Netzwerk nur weiter so.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Auf zur Verfassungsklage! Helft mit Studiengebühren in Hessen zu kippen!




Nun mal wieder etwas genuin Politisches:

Nachdem nun alle Proteste nichts bewirkt haben, und das Gesetz über Studiengebühren verabschiedet wurde, haben die hessischen Asten nun ein sogenanntes Abstraktes Normenkontrollverfahren gegen das Gesetz gestartet. Damit dieses vom Staatsgerichtshof zur Entscheidung angenommen wird, müssen rund 43000 hessische Wahlberechtigte die Klage mit einer Unterschrift auf ihrem Einwohnermeldeamt unterstützen. Wie genau das geht, erfahrt ihr auf www.verfassungsklage-bildung.de .

Auch wenn die Chance diese Verfahren zu gewinnen relativ gering ist,weil der Hessische Staatsgerichtshof überwigend mit konservativen Richtern bestzt ist,die damit mutmaßlich der Position der Landesregierung zugetan sind, sollte man es dennoch versuchen.

Also leistet euren Beitrag,stürmt euer Einwohnermeldeamt und klagt mit eurer Unterschrift gegen Studiengebühren in Hessen.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Wieder mal der Führer



Und mal wieder wird auf meinem Blog der Führer thematisiert.Manche Menschen unterstellen mir ja ich hätte eine Art Hitler Komplex - und verdammt vielleicht haben sie sogar recht. Wenn dem so ist kann man wohl sagen das der Konsum der Guido Knopp Hitler Mehrteiler, die ich dereinst verschlang vielleicht abfärbt,und sich via Fernseher Knopps Hitler obzession auf mich übertragen hat.

Nichts desto trotz müssen die folgenden Hitler Funvideos aus der guten alten Harald Schmidt Show einfach auf dieses Blog.


Viel Spaß!




Link





Link

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Vor dem Schlafengehen noch 2 wahre klassiker aus dem Bereich Funvideo



Bevor ich schlafen gehe noch 2 wahre Klassiker im Bereich Funvideo,nämlich Harald Schmidts 2 Teilige Robin Hood Parodie.

Viel Spaß


Teil 1


 

Link


Teil 2


 


Link

Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Von Viedeoportalen und wieder aufgegriffenen Kontakten.




Ich habe in der letzten Zeit die Faszination von Youtube und Google Video endlich begriffen. Es macht einfach Spaß durch deren Seiten zu surfen und nach lustigen und/oder interessanten Videos zu fahnden.Ausflüsse dieser neuen Leidenschaft sind ja auch in der letzten Zeit bereits auf diesem Blog online gegangen, und übrigens seit heute kompakt unter dem neuen Label Videos zusammengefasst.

Vor allem aber  ist es die letzten 3 Tage gelungen den Kontakt zwischen Matthias Blöser und mir(sein Weblog ist im Blogroll zu finden), wieder aufzugreifen. Wir kennen uns seit der Oe Woche, schaffen es aber nie mehr als eine Sache pro Semester zusammen zu machen. Dieses Wochenende haben wir aber gleich drei Dinge Zusammen gemacht. Freitag kam er zum Rollenspieltreff ins Jugendhaus Compass,Deutschahusstraße 29a in Marburg,welcher dort übrigens jeden Freitag ab 18 uhr steigt, also bei Interesse einfach kommen ! Samstag waren wir dann Gäste auf der selben Party und Heute tauschten wir Filme aus. Für Mittwoch ist bereits Kino vereinbart und Freitag gehen wir wahrscheinlich zusammen zu Bülent Cylan. Im Moment also Matthias total und das finde ich super.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Moderne Gasheizungen sind Seltsam

Mitlerweile haben wir ja bekanntermaßen November, beginn der Heizperiode also. In meiner Wohnung ist es zwar dank fantastischer Isolierung auch ohne Heizunng noch ausreichend warm,vorgestern wollte ich allerdings einen Heizkörper trotzdem an machen, weil es einem Gast zu kalt war. Ergebnis der Heizkörper blieb kalt,genau wie alle anderen ebenfalls. Nach einer kurzen Entlüftung lief dann aber Freitag alles. Ich machte die Heizkörper dann aber wieder aus, denn wie gesagt dank top Isolierung brauche ich ja eigentlich zumindest bis jetzt nicht zu heizen.


Jetzt im Moment sind wieder alle Heizkörper kalt,was ich wiederum durchgetestet habe nchdem der Heizkörper im doch etwas arg ausgekühlten Bad nicht warm wurde.
Möglicherweise war es ein Fehler die Heizkörper nach der Entlüftung und dem ersten Warmwerden schnell wieder auszumachen, und sie haben jetzt schon wieder Luft gezogen. Manchmal hasse ich einfach Technik, und es ist mir ein Rätsel wie nagelneue Heizkörper, denn ich wohne in einem Neubau zweimal binnem kurzem Luft ziehen konnen.Ich bin verwirt und auch ein wenig verärgert.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Wenn Menschen Dinge Lieben




Man kennt das ja,man streicht liebevoll über den Lack seines Autos,oder spricht aufmunternd mit seinem PC.Wem das bekannt vorkommt,der ist wohl ein klitzekleines bischen Objectophil.
Pathologisch objectophile lieben Maschienen nicht nur im Sinne von Begeisterung für sie,sondern richten ihre sexuelle Orientierung auf sie aus.


Die folgende Reportage,- ein ums andermal von Polylux, zeigt dieses Phänomen und wirbt um Verständnis für diese Menschen.




Link
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Kinder

So Und nun etwas für die Kinderhasser unter der Leserschaft, nämlich ein schönes Stück Slampoetry von Lars Ruppel zum Thema

Viel Spaß


link

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Die Linke sabotiert ihren eigenen Wirtschaftsapostel !

Oskar Lafontaine fordert mit den Steuer-Mehreinnahmen
Sozialstaat und Wachstum stärken,anstatt mehr für Die Bundeswehr auszugeben. Während ich was die Bundeswehr betrifft noch halbwegs zustimmen kann,bin ich was die Kritik am Schuldenabbau betrifft doch recht irritiert.Zwar ist mir die Absicht der Linken die Mehreinahmen in Wachstumsprogramme und soziales zu stecken durchaus sympatisch, und nichts anderes kann gemeint sein,schließlich verschreibt sich die Linke Kynsianistischer Wirtschaftspolitik.Wenn dem aber so ist hat die Linke ihren eigenen Wirtschaftapostel entweder nicht verstanden oder ignoriert ihn aufs Gröbste.

Keynes propagiert antizyklisches Verhalten, was meint das sich der Staat in Kriesenzeiten Verschuldet um die Konjunktur anzuheizen,und dann in Besseren Zeiten selbige abzubauen insofern verhält sich die Regierung ganz in seinem Sinne.

Also Linke nachdenken statt Losblöcken
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

der Beste Song der Welt?




Nach viel ernstem oder informativem Zeug in der letzten Zeit nun mal wieder was lustiges.

Habt ihr euch schon mal gefragt ob es den ultimativen besten Song der Welt gibt? Wenn nicht macht das nix,den gibt es wohl sowieso nicht.
Was aber existiert ist der ultimative tribute to the best song in the world, so er denn mal geschrieben wird, dargeboten von Tenacious D.


Viel Spaß mit diesem zwar alles andere als neuen aber dennoch witzigem Song+ dazugehörigem Video.



Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Paul von-Lettow Vorbeck als Vorbild für Bundeswehrsoldaten?




Wie u.a. das Nachtmagazin meldet haben nun eine Reihe von Soldaten aus der Bad Segeberger Lettow- Vorbeck Kaserne eingestanden an den makaberen Totenschädel Aktionen in Afgahnistan beteiligt zu haben. Nun ja mehr oder weniger Schwamm drüber.

Die Zentrale Frage die sich mir stellt ist viel mehr ob es einer Demokratie eigentlich gut zu Gesicht steht eine Kaserne nach Paul von Lettow Vorbeck einem der bekanntesten Kolonialgeneräle des Kaisererichs zu bennen, der sich beim Boxeraustand und beim Genozid an den Herero und Nama 1904 wahrlich nicht mit Rum beklekert hat, und das ist sehr zuvorkommend ausgedrückt.So jemand taugt wohl kaum als Vorbild für den Staatsbürger in Uniform, zumal sich Lettow-Vorbeck auch nach 1918 an Antidemokratischen Aktivitäten,konkret demKapp Putsch beteiligt hat.

Beim Gedanken das so jemandem bis Heute in der Bundeswehr gehuldigt und er durch die Benennung von Kasernen geehrt wird,kommt mir gelinde gesagt die Galle hoch.Lettow- Vorbeck sollte schnelstens jede Ehrung entzogen werden.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt