Von Nazis und Waschbären




Nazis haben nicht nur unfassbare Verbrechen gegen den Menschen verübt. Auch vor dem Eingreifen in die Natur schreckten die Braunen nicht zurück. Es war nämlich niemand anderes als Herman Göring,der 1934 die Freilassung der ersten Waschbären bei Kassel genehmigte.Hintergedanke war damals die Ankurbelung der Pelzproduktion für das Reich.Die Bären vermehrten sich bis heute prächtig, sodass Kassel heute eine der größten Waschbärenpopulationen Europas aufzuweisen hat.So kann es durchaus mal passieren, das sich ein Waschbär in die Badewanne einer Parterre Wohnung einquartiert.Nazis sind eben universal Verbrecher auch ökologisch gesehen.



1 Kommentar:

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt