Nochmal zu Deutschen Kriegseinsätzen




Nachdem ich es ja heute schon von Deutschen Kriegseinsätzen hatte, möchte ich jetzt mal die Gelegenheit nutzen mit einem grundlegenden Irrtum der Deutschen Linken im Bezug auf Deutsche Kriegseinsätze aufzuräumen.
Aus der wird immer wieder behauptet der Kosovokrieg von 1999 sei der erste Deutsche Kriegeinsatz nach 1945 gewesen. Das meine Lieben Freunde ist aber meiner Ansicht nach schlicht falsch. Der erste Kriegseinsatz Deutscher Soldaten nach 1945 fand nämlich nicht 1999, sondern bereits 31 Jahre zuvor im August 1968 statt. Damals beteiligten sich Verbände der Nationalen Volksarmee der DDR an der Niederschlagung des Prager Frühlings.

Die Aussage der Kosovokrieg sei der 1. Deutsche Kriegseinsatz nach 1945 gewesen hat also nur dann Gültigkeit, wenn man ihn entweder ausschließlich auf die Bundesrepublik bezieht,oder Die DDR nicht als Deutschland betrachtet,oder aber die Niederschlagung des Prager Frühlings nicht als Kriegseinsatz betrachtet. Das allerdings fällt mir schwer, den der Prager Frühling erfüllte alle Kriterien eines Völkerrechtswidrigen Angriffs, wobei man den Angriff, das gestehe ich gerne zu seinerzeit mit dem Verweis auf die Sogenannte Breschnew Doktrin von der beshränkten Souveränität der sozialistischen Bruderstaaten nachträglich legitimierte. Nichts desto weniger zogen eben bereits damals das Erste mal Deutsche Soldaten in den Krieg und nicht 1999.

Das macht den Kosovokrieg jetzt zwar auch nicht besser,ich finde aber diese Klarstellung musste jetzt mal raus.

1 Kommentar:

  1. Die NVA ist nicht einmarschiert, sie stand Gewehr bei Fuß. Und: die DDR war kein demokratisches Land, so dass man die Traditionslinie von der NVA hin zur Bundeswehr wohl nur als Linker mit Dialektik im Kaffeesatz bringen kann.

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt