Alle Guten Dinge sind drei!Jetzt unterschreiben für die Dritte Staffel von Türkisch für Anfänger!




Wie inzwischen jeder halbwegs regelmäßige Leser dieses Blogs bemerkt hat, bin ich ein risengroßer Fan der Vorabendserie Türkisch für Anfänger! Ich halte die von Bora Dagtekin und seinem Team entwickelten Geschichten rund um die Deutsch-Türkische Patchwork Familie Ötztürk-Schneider für das intelligenteste und originellste seit BerlinBerlin,was die ARD für den Vorabend produziert hat.Einig bin ich mir da mit der versammelten Fernseh und Kulturkritik,den Türkisch für Anfänger wird von allen Großen Feuilletons sei es FAZ Taz SZ FR oder Die Welt gefeiert.Darüberhinaus hat in den vergangenen 12 Monaten bereits alles gewonnen,was es in Deutschland und Europa für eine Fernsehserie zu gewinnen gibt.Türkisch für Anfänger hat bisher folgende Preise erhalten :


2006: Goldene Nymphe auf den Festival de Télévision de Monte-Carlo, Philip Voges und Alban Rehnitz gewinnen den "Best European Producer Award" in der Kategorie Comedy

2006: Prix Italia, Türkisch für Anfänger gewinnt den Preis der Best Drama-Serie or Serial

2006: Deutscher Fernsehpreis, Beste Serie

2006: Cinéma Tout Ecran, Genf „Reflet d’Or CINEMA TOUT ECRAN“ für die beste Serie

2007: Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Unterhaltung"

Darüber hinaus erhielt die Serie folgende Nominierungen:

2006: Rose d’Or Nominierung in den Kategorien Sitcom und Social Awareness

2006: Nymphe d'Or Festival de Télévision de Monte-Carlo, Nominierung in der Kategorie "Best Comedy Series", "Outstanding Producer" und "Outstanding Actor/Actress"

2006: Deutscher Fernsehpreis, Nominierung in der Kategorie Beste Serie/Beste Schauspieler Serie

2006: Prix Europa

2007: Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Unterhaltung" / "Spezial"

2007: Rose d’Or Nominierung in den Kategorien Sitcom und Social Awareness

Trotz oder Viehleicht gerade wegen dieser wahren Flut von Preisen ist Türkisch für Anfänger der ganz Große Quotenerfolg nicht vergönnt, wie ich ja auch erst kürzlich berichtete Da Die Serie über einen Marktanteil von etwa 8% nicht hinauskommt, steht sie nun wie schon letztes Jahr erneut auf der Kippe.

Deshalb rufe ich erneut alle Leser meines Weblogs, alle Freunde intelligenter Vorabend Unterhaltung,und natürlich alle Fans von Türkisch für Anfänger dazu auf sich an der von Medienhandbuch.de gestarteten Unterschriftenliste für eine Dritte Staffel zu beteiligen!

Wer keine Lust hat sich an der Unterschriftenliste zu beteiligen kann alternativ auch eine Mail an die Zuschauerredaktion des Ersten Deutschen Fernsehens schreiben,oder erwirbt die DVDS zur Serie.

Auf in die Schlacht!
Henning Schmidt | ,

Kommentare:

  1. Ich liebe die Serie total. Oder liebte sie. Ich bin aber definitiv gegen eine dritte Staffel. Schon die zweite finde ich zu lang. Das ewige Cem-und-Lena-Hin-und-Her, noch n Missverständnis, und noch n Missverständnis, und noch n Missverständnis, also irgendwann nervts. Ich möchte so langsam einfach nur noch ein Happy End. Und dann is gut. Denn wie sollte es denn dann noch weiter gehen (außer man baut die anderen Geschichten total aus, aber ich glaube nicht, dass die an die Lena-Cem-Sache herankommen könnten)???

    AntwortenLöschen
  2. Naja ist natürlich kritisch mit Lena&Cem ich traue Bora Dagtekin und seinem Autorenteam aber ohne weiteres zu eine sehr gute 3.Staffel zu entwickeln.Die konnte ja dann auch die Finale Staffel sein.

    AntwortenLöschen
  3. Okay, gestern kamen die beiden ja mal kaum vor, zumindest net als potentielles Paar. War ne ganz normale, nette Folge. Aber mir persönlich scho wieder zu viele Missverständnisse. Jetzt Yagmur und der Taubstumme bzw. in Realität eben Costa. Wie viele Missverständnisse man wohl noch in eine Staffel bauen kann... Und von der Entwicklung der Geschichte her, fand ich das gestern auch net optimal. Ewiges Drama, plötzlich nimmt Lena einfach hin, dass Cem met mehr will. Keine Verzweiflung, kein nix - nein, jetzt wird sich um Yagmur gekümmert. Ach... ich weiß auch nicht... Man hat ein bisschen das Gefühl, dass dem Autorenteam da auch auffiel, dass die die Lena-Cem-Sache net ewig dehnbar ist.
    Der Supergau wäre in meinen Augen wieder ein offenes Ende in Staffel 2 und dann KEINE Staffel drei, oder ein offenes Ende und dann wieder 20 Folgen lang hin-und-her.

    Naja, wir werden sehen.

    AntwortenLöschen
  4. Nun ja jetzt lass die Kirche mal im Dorf TFa ist konzeptionell gesehen nun mal eine Mischung aus klassischer Familienserie und Sitcom. Sitcoms leben nun mal von Missverständnissen Streitreien Turbulenzen und Hin und Her insofern finde ich das Gemaule über ewiges hin und her etwas seltsam. Und die Story mit Yagmur und Costa beziehungsweise dem Taubstummen ist doch echt knuffig. Endlich erwacht die Schleiereule mal zum Leben

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt