Onlinetvrecorder.com der videorekorder im Internet!




Ich möchte an dieser Stelle mal wieder einen Dienst vorstellen, den ich seit einigen Tagen nutze. Es handelt sich um das Projekt Onlintvrecorder.com kurz otr genannt.Dieser Dienst ist kostenlos, und wie der Name schon vermuten lässt, kann sich der Benutzer hier Fernsehsendungen Kostenlos aufzeichnen lassen.Dazu ist lediglich ein kurze Anmeldung mit gültiger e-mail Adresse und einem frei wählbaren Passwort notwendig. Danach muss man dann nur noch einen Bestätigungslink in seiner Anmelde Mail betätigen und schon kann es los gehen.

Mittels eines einfach zu handhabenden menü surft man durch den Electonic Programm Guide und programmiert per Mausklick die Sendungen die man haben will. Das war auch schon. Nach der Aufnahme dauert es in der Regel etwa 90 Minuten bis diese auf dem Server von Onlinetvrecorder verfügbar ist. Nun hat der Anwender mehrere Möglichkeiten an seine Aufnahme zu gelangen:

a) Direktdownload vom OTR Server. Dies Möglichkeit funktioniert aber nur dann wenn man genug sogenannte GoodWillPoints auf seinem Konto hat. Diese Punkte erhält man für bestimmte Dinge Zum Beispiel Spenden an das Projekt, die Dekodierung von Aufnahem(dazu gleich),und einiges mehr. Sie sind also eine Art Leecher Schutz.

Außerdem muss beachtet werden, das jedem Anwender nur ein gewisses Datenvolumen vom OTR Server zur Verfügung steht. Dies sind :
3GB Pro Tag
7GB Pro Woche
18GB pro Monat

b) Download über Miror
c) Download über Bittorent oder Emule
d) Bezahlter Premium Downlad

Hat man nun eine Möglichkeit gefunden seine Datei herunterzuladen, erhält man zunächst eine Datei mit der Endung Ortkey. Diese Datei muss man jetzt noch durch den kostenlos auf der Seite erhältlichen Dekoder jagen und erhält dann eine unbeschränkt nutzbare Datei im Divx Format. Der Dekoder überprüft auf dem Server ob der Anwender die Angeforderte Sendung auch tatsächlich programmiert hat. Nur dann erhält er den nötigen Dekodierungsschlüssel.Dieser Umweg wird von den Betreibern aus Urheberrechtgründen gewählt. Die Bild und Tonqualität der Aufnahmen ist ansprechend schwankt aber je nachdem ob der Sender mittels eines Digitalen DVB Signals oder Analog aufgezeichnet wird.

Der rechtliche Status solcher Dienste ist noch nicht abschließend geklärt. Die Macher des Projekts berufen sich aber auf einen Paragraphen im Urheberrecht der offenbar das Recht einräumt Privatkopien von Fernsehsendungen durch Dritte anfertigen zu lassen, solange dafür kein Geld fließt.Außerdem wird natürlich argumentiert das durch das oben beschrieben Verschlüsselungprinzip sichergestellt sei, das ausschließlich der registrierte Anwender Zugriff auf die Aufnahmen hat. Ob diese Rechtsauffassung Bestand haben wird, ist offen,aber selbst wenn sie kassiert werden sollte, gibt es keine Handhabe gegen den Dienst, dar dieser sein Infrastruktur in Antigua angesiedelt hat.

Fazit

Der Dienst lohnt sich meiner Meinung nach vor allem für diejenigen, die ihren alten VHS Reckorder in Rente geschickt haben,und über keinen DVD Reckorder verfügen,bietet er doch die Chance trotz fehlender Hardware im Zweifel die Lieblingssendung zu sichern. Alle übrigen können sich die Anmeldung im Grund sparen, weil sie ja deutlich unkomplizierter an qualitativ bessere Aufnahmen kommen. Für sie taugt der Service höchstens als Ergänzung falls sie mal mehrere Dinge parallel aufzeichnen wollen.Auf jeden Fall ist der Dienst aber eine sehr praktische Sache, die hiermit zur Anwendung empfohlen wird.
Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt