Oswald Metzger verlässt die Grünen!

Wie der Spiegel meldet hat Oswald Metzger heute seine Drohung wahr gemacht und ist aus den Grünen ausgetreten. Gut so sage ich, allerdings bedeutet Metzgers Abgang keineswegs den Untergang der Öko-FDP Fraktion bei den Grünen,schließlich werden zahlreiche Landesverbände von dieser Strömung dominiert. Dennoch ist es schön das sich dieser Unsympath endlich konsequent von den Grünen abnabelt. Er hat den Grünen zuletzt mehr geschadet als genützt.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Jusos wählen Linke Franziska Drohsel zur neuen Vorsitzenden

Es tut sich was im Linken Spektrum der Bundesrepublik.Nicht nur das die Grünen endlich wieder ein ganzes Stück nach Links rücken, nein auch die SPD entdeckt vielleicht gerade noch rechtzeitig ihre Linken Wurzeln wieder.zu besichtigen war das vor kurzem auf dem Bundesparteitag der SPD, und jetzt kommt es auch bei den Jusos an, deren Vorsitzende in der Vergangenheit derart Statstragend und einschläfernd waren das man sich fast sehnsüchtig die zwar vermutlich nervenaufreibenden,aber wenigstens lebendigen ideologischen Schlachten vergangener Jahrzehnte zurückwünschte.Die Jusos haben nämlich auf ihrem Bundeskongress mit der 27 Jährigen Jura Doktorandin Franziska Drohsel eine bekennende Linke zur Chefin gewählt,welche ihre Aufrufe lautn-tv nicht nur mit sozialistischen Grüßen unterzeichnet,sondern auch noch bekennendes Mittglied der Roten Hilfe ist immerhin eine Organisation die vom Verfassungsschutz als Linksextremistisch eingestuft wird.

Was auch immer diese Wahl in der Zukunft für die Gesamtpartei bedeuten wird sie ist ein ermutigendes Zeichen das es in der SPD trotz aller Austritte immernoch Linke gibt. Außerdem hoffe ich das Drohsel ihrer Ankündigung Druck auf die Partei auszuüben Taten Folgen lässt und dafür sorgt das die Jusos wieder stärker zu dem Werden was meiner Meinung nach Ureigenste Aufgabe einer Parteijugend ist nämlich nicht nur eine kritisch abwartende sondern wenn es nötig ist auch konfrontativ oppositionelle Haltung zur eigenen Partei einzunehmen.

In diesem Sinne

Henning
Henning Schmidt | | 3 Kommentare

Oswald Metzger auf dem Sprung


Laut Stern befindet sich Oswald Metzger auf dem Sprung zum Parteiaustritt. Entscheidend wird nach seiner Aussage der Ausgang des Parteitages am Nächsten Wochenende.

Na da kann man nur hoffen das die BDK möglichst viel beschließt was ihm nicht passt, damit ihm der Austritt schön leicht fällt. Zu den Grünen passt der Mann ohnehin seit langem nicht mehr. Also Oswald tu es!Schreib Marktradikale Kolumnen und Bücher aber lass die Grünen in Frieden.
Henning Schmidt | 1 Kommentar

Verfolgung wegen Homosexualität kein Asylgrund in Deutshland!

Manchmal liest man Artikel und möchte nur noch Kotzen, Verfolgung wegen Homosexualität ist in Deutschland nicht Asylrelevant. Abgesehen davon das diese Haltung gegen internationale Konventionen verstösst, werden im Artikel bei Telepolis absolut zynische Gerichtsurteile zitiert, die darauf hinauslaufen, dass Homosexuelle in ihrem Herkunftsland ja nichts zu befürchten hätten wenn sie sich verstellen.Ergo kein Asyl.

Einfach unglaublich das so was vor Deutschen Gerichten Bestand hat.Krassestes Beispiel im Artikel ist der Fall einer lesbischen Iranerin die im Iran wegen ihrer Sexuellen Orientierung zum Tode verurteilt,und dennoch abgeschoben werden soll.Fälle wie diese lassen mich am Verstand mancher Richter Zweifeln.
Henning Schmidt | , | 2 Kommentare

Stefan Aust beim Spiegel gestürzt !

Das Ich mit dem Spiegel und seiner in den letzten Jahren immer Neoliberaleren Ausrichtung hadere ist meinen Freunden und vielleicht auch dem einen oder anderen Leser Urgestein bekannt. Ich verweise zu dem Thema auf meinen schwer unsachlichen Schmähartikel Als Linker müsste man eigentlich.. vom Juni 2007. Umso mehr freut es mich nun bei der taz vom Sturz von Chefredakteur Stefan Aust durch die Mitarbeiter KG zu lesen. Aust für mich neben Gabor Steingart, welcher bereits vor einiger Monaten aus dem Hauptstadtbüro nach Washington versetzt wurde der verantwortliche für den Rechtsschwenk des traditionell tendenziell linken Spiegels.Aust  wird spätestens Ende 2008 aus dem Amt scheiden,dar sein Vertrag nicht verlängert wird.Bedenkt man allerdings die Umstände wie sie im Tazartikel eingeschätzt werden, so ist wohl mit einem deutlich früheren Rückzug zu rechnen.Ich hoffe darauf das der neue Chefredakteur wie immer er auch heißen mag das Blatt zurück auf die alte von Rudolf Augstein geprägte Maxime im Zweifel Links führt.

In diesem Sinne

Henning
Henning Schmidt | , | 4 Kommentare

Ab sofort das Beste aus meinem Feedreader auf diesem Blog

Nach längerer Zeit gibt es mal wieder ein neues Feature auf diesem Blog.Der Google Reader welchen ich benutze bietet die Möglichkeit Artikel zu empfehlen, die dann auf einer öffentlichen Webseite einsehbar sind.Außerdem lässt sich ein Seitenelement in das eigene Blogdeesign einfügen.

Genau dies habe ich getan,sodass interessierte nun die meiner Meinung nach besten Artikel aus meinem Goggle Reader lesen können. Zu finden ist diese neue Resource zwischen den Seitenelementen alles was kein Blog ist und rund um das Web 2.0

Wie immer würde Ich mich über Feedback zu dieser Neuerung freuen, und wünsche anregende Lektüre
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Wie Blogsüchtig bist du?

Nun mal etwas für alle eifrigen Blogger die sich vielleicht schon mal gefragt haben ob und wenn wie stark blogsüchtig sie sind. justsayhi.com bietet hier einen interessanten wenn auch natürlich nicht ganz ernst gemeinten Selbsttest.


Viel Spaß!



Via Wired Earth Blog
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Wasserstoff aus Essig und Abfall. !

Das Wasserstoffauto ist von Jeher der Traum ökologisch gesinnter Autokonstrukteure. Das Problem, der Konstrukteure ist dabei bis Heute unter anderem wie der benötigte Wasserstoff effizient und ökologisch sinnvoll gewonnen werden kann.Ein möglicher Weg ist hier die Gewinnung von Wasserstoff aus Abfällen. Wissenschaftlern der Pennsylvania State University haben nun ein hoch effizientes Verfahren entwickelt mit dem sie Wasserstoff aus ansonsten nicht mehr verwendbarem Essig gewannen. Das Verfahren, bei dem Bakterien eine Schlüsselrolle spielen ist dabei auch auf andere Abfallstoffe wie etwa Zellulose, Glukose und Milchsäure anwendbar.

Natürlich befindet sich dieser Ansatz noch in einer frühen hoch experimentellen Phase, allerdings finde ich das Verfahren nicht nur sehr interessant, den ich hätte nie gedacht das so etwas überhaupt möglich ist, sondern als Fan des Gedankens der Kreislaufwirtschaft auch sehr ökologisch.Ich bin der Ansicht das es sehr praktisch wäre,wenn wir ohnehin anfallenden biologischen Abfall irgendwann in ferner Zukunft indirekt zum Betanken unserer Autos nutzen würden. Ich wünsche den Forschern der Pennsylvania State University das es ihnen gelingt ihren Ansatz zur Marktreife zu entwickeln.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

gesehen: die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel

Gestern war ich spontan mal wieder im Kino und habe mir zusammen mit Hakan den lang erwarteten ersten Drei Fragezeichen Kinofilm die Drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel angesehen.Der Film hat allerdings mit dem Hörspiel ähnlichen Namens nichts zu tun, sondern erzählt eine ganz eigene Geschichte.

Die drei Detektive erster Detektiv Justus Jonas zweiter Detektiv Peter Shaw Recherchen und Archiv Bob Andrews werden dabei am Anfang des Films von Mr Shaw auf die Gesterinsel vor Kapstadt eingeladen, wo Vater Shaw einen Vergnügungpark bauen soll. Was sich kurzzeitig wie ein normaler Urlaub an lässt entwickelt sich natürlich schnell zu einem Fall, den auf der Insel spuckt es und dann spielt da noch das Portrait einer afrikanischen Prinzessin und die Jagd nach ihrer verschollenen Krone eien wichtige Rolle..Unterstützt werden die Drei bei ihrem Abenteuer dann noch von der kleinen Chris, deren Vater im Verdacht steht für den Spuk auf der Insel verantwortlich zu sein.

Der Film bietet einen spannenden Fall im Stil der Drei Fragezeichen Allerdings gibt es einige Abweichungen von den Hörspielen bei der Zeichnung der Charaktere die mich doch sehr gestört haben:

1. Justus Jonas ist viel zu schlank! Man kann zwar einwenden das diese Frage nicht entscheidend für den Film ist, mich stört es aber trotzdem wenn im Film eine Rolle die durchweg als pummelig beschrieben ist mit einem ziemlich schlanken Typen besetzt wird.

2.Bob Andrews ist im Film nicht das souveräne wandelnde Lexikon sondern ein kleiner ängstlicher Junge der sogar mit Teddybär( !)auf die Insel reist, und ständig unter dem Gewicht der riesigen Reisetasche die ihm seine Mutter gepackt hat nach hinten umkippt, was dann auch noch als Running Gag herhalten muss. Wie kann man einen Charakter für den Kinofilm nur so verhunzen?

Abgesehen davon ist der Film aber auf alle Fälle unterhaltsam und spielt auch einige Male gekonnt auf die Serie an, so zum Beispiel auf die Folge die Drei Fragezeichen und der Super Papagei, oder das Gewinnspiel mit dem Die drei Fragezeichen, wie eingefleischte Fans wissen zu ihrem treuen Fahrer Morten kommen. Trotz solch sehr gelungener Aspekte schafft es der Film jedoch leider nicht so recht den typischen Flair der Serie zu transportiren.

Fazit:

Die Drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel ist ein gelungener und unterhaltsamer Kinderkrimi. dem es aber zu selten gelingt den Nerv wahrer Fans zu treffen. Insofern betrachte ich den Film als einen durchaus unterhaltsamen ersten Kinoanlauf de Drei Detektive dem aber der letzte Tick Nähe zur Vorlage fehlt um ein wahrer Hit zu sein. Es wird nun abzuwarten sein, wie der Zweite Drei Fragezeichen Film der sich aktuell bereits in der Produktion befindet ( Quelle) ausfallen wird, um sich ein besseres Bild von der Kinotauglichkeit der Drei Detektive zu machen.
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Schäuble vergleicht Bürgerrechtler mit Hitler!

Wann entfernt endlich jemand den reaktionärsten Rollstuhlfahrer der Republik aus Amt und würden? Wie die taz in ihrer heutigen Ausgabe berichtet verglich Schäuble am Mittwochabend indirekt Bürgerrechtler mit Adolf Hitler. Zitat:

Wir hatten den 'größten Feldherrn aller Zeiten', den GröFaZ, und jetzt kommt die größte Verfassungsbeschwerde aller Zeiten"

Angespielt wird dabei auf die Sammel-Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung,die derArbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ein Zusammenschluss von Bürgerechtgruppen der gegen besagtes Gesetz kämpft,beim Bundesverfassungsgericht einreichen wird.Hier kann man sich übrigens online in die öffentliche Liste der Beschwerdeführer eintragen,undzwar sowohl mit vollem Namen als auch anonymvisiert.

Ich finde Schäubles Vergleich mal ganz abgesehen davon das er inhaltlich Volkkommen Bannanne ist schlicht eine bodenlose Beleidigung gegenüber allen Menschen die sich friedlich und völlig zurecht für die Verteidigung elementarer Grundpfeiler der freiheitlich demokratischen Grundordnung einsetzen und somit genau das tun, was man von einem vorbildlichen Staatsbürger erwarten sollte.

Für den aktiven Internetnutzer und vernünftigen Staatsbürger kann es vor dem Hintergrund solcher Gesetze und Äußerungen nur eine Konsequenz geben : Unterstützt die Sammel-Verfassungsbeschwerde des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung und zeigt Schäuble mit eurem Namen auf der Liste der Beschwerdeführer das euch eure Grundrechte nicht egal sind!

In diesem Sinne

Henning
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

USA Und China Investieren massiv in Windenergie

Manchmal zwingen einen Artikel aus dem Netz liebgewonnene Vorurteile wenn nicht komplett über Bord zu werfen,so zumindest teilweise zu revidieren.Eimes dieser Vorurteile ist das Bild von den Ökosäuen USA und China. ausgerechnet diese Länder investieren wie Telepolis berichtet derzeit massiv in die Windenergie.

Auch wenn wie der Artikel richtigerweise herausstellt die Windenergie trotz des derzeitigen Booms hinsichtlich des Anteils an der Stromerzeugung vergleichsweise noch in den Kinderschuhen steckt,ist dieser Ansatz nur zu begrüßen.

Schließlich ist die globale Erwärmung nur zu begrenzen wenn gerade diese Beiden Länder mitziehen. Deshalb kann es nur eine Konsequenz geben:Mehr davon!
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Spiel Super Beck !

Und nun wie so oft eine Satire von Extra 3,deren Häufigkeit vermutlich neben der Tatsache das sie mir oft gefallen schlicht der Tatsache geschuldet ist,das Extra 3 das einzige Satiremagazin im Deutschen Fernsehen ist. Obwohl ich Extra 3 sehr mag wäre hier vielleicht mal Konkurenz ganz nett. Wie wäre es zum Beispiel mit Titanic TV?

Diesmal nehmen die Macher von Extra 3 in unübersehbarer Anlehnung an das mitlerweile schon legendäre Super Kim Kurt Beck auf Korn. Führe Kurt Beck zur Kanzlerkandidatur! Spiel Super Beck!






Alternative Videoquelle

Ps Johannes ich denke das sollte mehr nach deinem Geschmack sein :-)
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Wie Gmails SPAM-Filter funktioniert

Es ist mal wieder Zeit für ein Video.Allerdings sei zur Verteidigung gegenüber denjenigen Stammlesern die von Videos auf diesem Blog nicht all zu angetan sind angemerkt, das es sich immerhin diesmal um kein mehr oder weniger Sinnfreies Spaßvideo handelt.

Vielmehr kann Mann oder auch Frau von diesem Video sogar etwas lernen. Es vermittelt nämlich englische Sprachkenntnisse vorausgesetzt wie der SPAM-Filter bei Googles hervorragendem E-Mail Dienst Google Mail, der übrigens überall außer in Deutschland unter dem Namen Gmail auftritt funktioniert.

In diesem Sinne wünsche ich lehrreiche Zwei Minuten.





Via Google Watchblog
Henning Schmidt | , | 2 Kommentare

Böse welt

Kaum habe ich meinen Allergie bedingten Dauerschnupfen mittels rezeptfreiem Antiallergikum erfolgreich unterdrückt erwischt mich eine normale Erkältung. die Welt ist manchmal einfach nur böse.
Henning Schmidt | | 2 Kommentare

Remember Remember the fifth of November

Der fünfte November eignet sich hervorragend dazu nach langer zeit mal wieder ein historisches Kalenderblatt aufzulegen doch was passierte noch am 5, November vom berühmten Gunpowder Plot auf den auch der Posttitel rekuriert abgesehen ? Hier wie immer eine höchst subjektive Auswahl.

1688: Die Landung Wilhelm von Oraniens bei Brixham ist der Auftakt für die Glorious Revolution gegen Jakob II. in England.

1816: Im Palais Thurn und Taxis in Frankfurt am Main wird der Bundestag des Deutschen Bundes eröffnet.


1885: Der Ort Finschhafen auf Neuguinea wird als Verwaltungszentrum der deutschen Kolonie Kaiser-Wilhelms-Land gegründet.

1911: Im Italienisch-Türkischen Krieg werden zum ersten Mal Flugzeuge militärisch eingesetzt: Italienische Piloten werfen Bomben über einer Oase in Libyen ab

1935: Die Firma Parker Brothers erwirbt die Rechte am Brettspiel Monopoly von Charles Darrow.


Quelle Wikipedia
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Ali Akbar Haschemi Rafsandschani Vergangenheit und Zukunft des Iran?


Hier nun ein weiterer interessanter Artikel über die Innenpolitik des Iran erneut aus der Feder von Behrouz Khosrozadeh. Diesmal spürt Khosrozadeh der Rolle von Ali Akbar Haschemi Rafsandschani nach. Kernfrage des Artikels ist hierbei ob der wandlungsfähige ex-Präsident im Bündnis mit den Reformorientierten Kräften zur entscheidenden Figur zur Reform der islamischen Republik werden kann beziehungsweise will.

Viel Spaß wünscht

Henning
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Getestet Joost

Heute möchte ich euch einen neuen im Web bereits viel besprochenen Dienst vorstellen, den ich in den letzten Tagen ausgiebig getestet habe.Es handelt sich um den IPTV dienst Joost Joost wurde von den Erfindern von Kazaa und Skype erdacht und basiert wie die beiden anderen Dienste auf P2P Technologie. Das heißt jeder Teilnehmer bei Joost ist nicht nur Empfänger von Sendungen sondern verteilt auch Daten.Doch was genau macht joost nun eigentlich?

Joost ist eine IPTV Platform. Das heißt Joost macht nicht selbst Programm sondern bietet Programmmachern an ihr Programm über Joost zu verbreiten.Und das geschieht eifrig. So finden sich auf Joost unter anderem Comedeycentral,der Animesender GonG ein Sender der Warner Music Group in dem Musikvideos der Red Hot Chilli pepers abgespielt werden,der History Chanel oder auch Paramount Germany mit einem Sender für Spielfilmklassiker. Es besteht auch die Möglichkeit sich einen eigenen Channel aus seinen Lieblingsinhalten zusammenzustellen was ich allerdings noch nicht ausprobiert habe. Wichtig ist dabei das sich alle auf Joost vorhandenen Sendungen vor und zurückspulen und bei Bedarf auch unterbrechen lassen. Joost setzt dann beim Neustart an der passenden Stelle wieder ein.Bild und Tonqualität machen dabei dank des hocheffizient H264 Codec einen sehr guten Eindruck und mit Joost abgespielte Filme sehen auch auf dem Fernseher noch sehr gut aus.

Der Zugang zu Jost ist dabei recht niederschwellig. Einfach Client runterladen,am Anfang bei Joost anmelden,was unter Preisgabe relativ weniger Daten möglich ist. Ist das geschafft kann es sofort losgehen und man kann sich durch einen ziemlich stylischen Client navigierend durch die nach Themen geordneten Sender klicken. Finanziert wird der Spaß übrigens durch Werbung, die entweder beim Senderwechsel, oder bei Spielfilmen in Form kurzer Werbeunterbrechungen die aber nie länger als ein Spot sind auftritt.

Fazit


sehr netter Dienst dem es aber noch an attraktiven Inhalten mangelt. Sollte es aber gelingen weitere Potente Partner an Land zu ziehen konnte dieses Programm der nächste ganz große Hype werden.Von mir gibts jedenfalls eine Empfehlung sich den Dienst mal anzuschauen.

Sollte ein Leser bzw. eine Leserin eigene Erfahrungen mit dme Dienst sammeln, so wäre ich an deren Meinung sehr interessiert, Der oder Diejenige Möge seine Eindrücke in den Kommentaren Niederschreiben.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Wie Geht es weiter im Atomkonflikt oder wie Lenkbar ist Ali Khamenei?

Der Atomkonflikt mit dem Iran beschäftigt die Welt nun schon seit langem und schwelt vor sich hin. kürzlich tauschte Teheran nun seinen Unterhändler bei der IAEO aus. Doch was bedeutet das für den weiteren Verlauf des Konflikts und wer hält nun die Zügel im Iran in der Hand,wenn es um Sicherheitsfragen geht? Stimmt die weit verbreitete Analyse, der auch ich anhänge, das der Oberste geistige Führer Ali Khamenei der absolute Entscheidungsträger des Iran ist oder bedarf dies einer Relativierung? Dieser und anderen Fragen geht der Göttinger Politikwissenschaftler Behrouz Khosrozadeh in einem lesenswerten Artikel für das Magazin Telepolis nach.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht


Henning
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt