Getestet Joost

Heute möchte ich euch einen neuen im Web bereits viel besprochenen Dienst vorstellen, den ich in den letzten Tagen ausgiebig getestet habe.Es handelt sich um den IPTV dienst Joost Joost wurde von den Erfindern von Kazaa und Skype erdacht und basiert wie die beiden anderen Dienste auf P2P Technologie. Das heißt jeder Teilnehmer bei Joost ist nicht nur Empfänger von Sendungen sondern verteilt auch Daten.Doch was genau macht joost nun eigentlich?

Joost ist eine IPTV Platform. Das heißt Joost macht nicht selbst Programm sondern bietet Programmmachern an ihr Programm über Joost zu verbreiten.Und das geschieht eifrig. So finden sich auf Joost unter anderem Comedeycentral,der Animesender GonG ein Sender der Warner Music Group in dem Musikvideos der Red Hot Chilli pepers abgespielt werden,der History Chanel oder auch Paramount Germany mit einem Sender für Spielfilmklassiker. Es besteht auch die Möglichkeit sich einen eigenen Channel aus seinen Lieblingsinhalten zusammenzustellen was ich allerdings noch nicht ausprobiert habe. Wichtig ist dabei das sich alle auf Joost vorhandenen Sendungen vor und zurückspulen und bei Bedarf auch unterbrechen lassen. Joost setzt dann beim Neustart an der passenden Stelle wieder ein.Bild und Tonqualität machen dabei dank des hocheffizient H264 Codec einen sehr guten Eindruck und mit Joost abgespielte Filme sehen auch auf dem Fernseher noch sehr gut aus.

Der Zugang zu Jost ist dabei recht niederschwellig. Einfach Client runterladen,am Anfang bei Joost anmelden,was unter Preisgabe relativ weniger Daten möglich ist. Ist das geschafft kann es sofort losgehen und man kann sich durch einen ziemlich stylischen Client navigierend durch die nach Themen geordneten Sender klicken. Finanziert wird der Spaß übrigens durch Werbung, die entweder beim Senderwechsel, oder bei Spielfilmen in Form kurzer Werbeunterbrechungen die aber nie länger als ein Spot sind auftritt.

Fazit


sehr netter Dienst dem es aber noch an attraktiven Inhalten mangelt. Sollte es aber gelingen weitere Potente Partner an Land zu ziehen konnte dieses Programm der nächste ganz große Hype werden.Von mir gibts jedenfalls eine Empfehlung sich den Dienst mal anzuschauen.

Sollte ein Leser bzw. eine Leserin eigene Erfahrungen mit dme Dienst sammeln, so wäre ich an deren Meinung sehr interessiert, Der oder Diejenige Möge seine Eindrücke in den Kommentaren Niederschreiben.
Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt