Grüße aus Iran an die Welt

Hallo FreundInnen von Hennings wunderbarer Webwelt!

Wie im letzten Eintrag gehofft gibt es hier tatsächlich Internet und damit die Chance sich zu melden.

Um es kurz zu machen, denn Internet ist hier recht teuer, es ist einfach Spitze. Die Reisegruppe hält sehr gut zusammen, die Familie Malmanesh ist ein unfassbar netter und lustiger Gastgeber, und auch die bisherigen Besichtigungen sind einfach alle sehr interessant. Eine Reise in den Iran ist ein absolutes Erlebnis. täglich werde ich hier mit spannenden Eindrücken geradezu überflutet.Ein ausführlicher Reisebericht folgt nach der Reise

Henning
Henning Schmidt | , , , | 1 Kommentar

Henning auf der Achse des Bösen!



Hallo liebe BlogleserInen!

Aktuell sitze ich hier gerade bei meinen Eltern und zelebriere das traditionelle Familientreffen,welches in wenigen Minuten beginnen wird. Morgen früh geht es dann für 3 Wochen mit Dr. Malmanesh und den übrigen Teilnehmern des Seminars Orient exotisch oder Bedrohung(?)für drei Wochen auf Rundreise durch den Iran, mit den Stationen Theran, Esfahan Persopolis und vielem mehr.

Dies bedeutet das es auf diesem Blog in den nächsten drei Wochen recht ruhig sein wird. Dennoch empfehle ich jedem zumindest ab und an vorbeizuschauen,den erstens lagern im Blogarchiv eine ganze Menge spannender Beiträge mit denen man sich in der Zwischenzeit vergnügen kann, und zweitens ist es nicht ausgeschlossen, das ich mich im laufe der Exkursion "Live" Via Blog zu Wort melde. schließlich sind zumindest in den großen Städten des Iran Internetcafes durchaus verbreitet,und wenn sich mir die Chance bietet werde ich mit Sicherheit ein Lebenszeichen absetzen.Wer sich dafür interessiert wo sich sein lieblings Blogger ab Morgen genau herumtreibt,findet das Programm der Exkursion übrigens auf Malmanesh.de

stay Tuned!

Henning
Henning Schmidt | , , , , | Kommentar schreiben

Vormarsch der Atheisten droht ein Kulturkampf?

Als Contrapunkt zum letzten Beitrag über das Erstarken Evangelikaler Kreise in der Bundesrepublik präsentiere ich euch hier einen Beitrag des Zeitgeistmagazins Polylux, welcher genau die gegenteilige Entwicklung thematisiert, nämlich den Vormarsch einer wachsenden Zahl nicht Gläubiger, die die Privilegien der Kirche in Frage stellt und für eine konsequentere Trennung von Kirche und Staat kämpft.

Meine Meinung hierzu ist schwankend. Zwar plädiere auch ich für eine konsequentere Trennung dieser beiden Sphären, ich lehne zum Beispiel den staatlich verordneten Religionsunterricht ab, und halte Kopftuchverbote, die gleichzeitig das Katholische Nonnen oder Mönchsgewand ausnehmen für schlicht und einfach Verfassungswidrig, soweit wie die Atheisten im Beitrag würde ich aber auch nicht gehen. Die wollen zum Beispiel die meisten Christlichen Feiertage abschaffen, die Theologie aus den Universitäten verbannen, die Kirchensteuer abschaffen und der Kirche auch sonst möglichst aller staatlichen Zuschüsse entziehen. Ein Rückzug der Theologie aus den Universitäten lehne ich ab, schließlich ist die Freiheit der Wissenschaft geschützt, und abgesehen davon ist es doch besser die Kirche bildet ihre Leute in Zusammenarbeit mit dem Staat aus. Was passieren kann wenn dies nicht geschieht kann man ja teilweise im Islam besichtigen. Die Kirchensteuer halte ich hingegen ähnlich wie die Atheisten im Beitrag für überkommen. Es kann nicht Staatsaufgabe sein den Kirchen das Geld zuzuführen. Das sollen die mal schön selbst machen .Der Kirche ansonsten Zuschüsse zu nehmen macht keinen sinn, schließlich nehmen Kirchen wichtige Soziale Aufgaben wahr. Zu glauben diese Aufgabe könne und wolle ein im Sinne der Radikal-Atheisten säkularer Staat übernehmen ist gerade vor dem Hintergrund des Neoliberalen Zeitgeist illusorisch

Fazit

Genauso wie ich christliche Fundamentalisten ablehne bin ich auch gegen die Diktatur der Atheisten. Allerdings teile ich zumindest Teile der Argumentation dieser Leute,den es gibt in diesem Land durchaus einige Baustellen, wo sich Staat und Kirche deutlich schärfer voneinander abgrenzen sollten.

Zum Schluss seine hier noch 3 Fragen aufgeworfen die hoffentlich zur Diskussion anregen. Super wäre es wenn dabei auch auf den letzten Beitrag Bezug genommen würde:

a)Welche Strömung ist nun Mächtiger Evangelikale oder Atheisten?
b)Zeichnet sich ein Kulturkampf zwischen christlichen Fundamentalisten und radikal säkularen ab und wenn ja wer hat die besseren Karten?
c) Neutralisieren sich vielleicht beide Strömungen gegenseitig sodass am ende nix passiert?



Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Über den stillen Vormarsch der Evangelikalen in Deutschland !




Der Kulturkampf um Evolutionstheorie und Schöpfungslehre zwischen Sekularen und gemäßigten Christen auf der einen und Fundamentalisten welche sich selbst creationisten nennen auf der anderen Seite ist allgemein bekannt. Ich persönlich halte Anhänger solcher Theorien für bedauernswerte Verwirte die den Unterschied zwischen Religion und Naturwissenschaft entweder nicht begreifen, oder was wohl sehr viel öfter zutrifft bewusst aufheben wollen um einen wie auch immer gearteten christlichen Gottesstaat zu errichten. Die letztgenannte Gruppe stellt dabei eine ernste Gefahr für den Säkularen Rechtstaat dar.

Schockierenderweise sind diese Strömungen auch in Deutschland auf dem Vormarsch, wie die Dokumentation Jesus Junge Garde aus dem Jahr 2005 zeigt, in welcher der Aufstieg der Evangelikalen Erweckungsbewegung the Call in Deutschland thematisiert wird. Interessierte finden diese Dokumentation am Ende dieses Beitrags als eingebettetes Video. Noch fehlt dieser Strömung in Deutschland im Gegensatz zu den USA ein mächtiger politischer verbündeter. Die CDU steht für diesen Job zumindest in weiten Teilen wohl nicht bereit. Besorgniserregend finde ich diese Entwicklung trotzdem.


Insbesondere die evangelischen Amtskirche und ihre zumindest nach Außen äußerst Passiv wirkende Haltung zu dieser Frage macht mir wirklich Angst. In der unten zu findenden Dokumentation zieht der Evangelische Theologe Uwe Birnstein das schlichte Fazit die Evangelikalen seien auf dem Vormarsch, was international automatisch dazu führen müsse, das langfristig die bisher dominierenden liberalen Protestanten zu einer verschwindend geringen Minderheit degradiert würden. Bei soviel Passivität und Schicksalsergebenheit kann ich nur entsetzt den Kopf schütteln. Es mag zwar sein, das diese Strömung im Moment expandiert, wäre es dann aber nicht die Aufgabe der liberalen Christen eine Gegenstrategie zu entwickeln, um den Kampf um die Köpfe möglichst für sich zu entscheiden, statt sich einfach ins prognostizierte Schicksal zu ergeben? Ich meine Ja.

Ich bin zwar nicht getauft so gesehen also Heide,fühle mich aber geprägt durch 7 Jahre evangelischen Religionsunterricht als Sympathisant eben jener liberalen Auslegung und fände es unerträglich wenn Bushs Jünger innerhalb der Evangelischen Kirche eine Hegemonie erlangen würden.

Kampf den Evamgelikalen für ein aufgeklärtes und liberales Christentum!

Nach soviel ernst zum Ausklang des Beitrags und vor der angesprochenen Dokumentation noch eine kleine Karikatur, die den Disput in den USA schön auf den Punkt bringt.





Henning Schmidt | , , , | 2 Kommentare

Rechtsstaatsgefährder Schäuble Stürzen!





Ich habe ja lange zu denen gehört die Wolfgang Schäuble durchaus wohlwollend gegenüberstanden und ihn für einen CDUler hielten mit dem man auch als Linker einigermaßen leben kann. Inzwischen hat sich das aber grundlegend gewandelt,und ich teile im Grunde genommen die in der Obigen Karikatur transportierte Meinung, wonach Wolfgang schäuble mit seiner Sicheheitsparanoia inzwischen den Rechtstaat in weit Starkern Maß gefährdet als jeder Linksextreme jeder Nazi oder auch jeder Gottverdammte Bombenleger aus Bin Ladens Umfeld. Damit soll nicht gesagt werden das dies alles keine Probleme sind vor denen man sich wappnen muss,ein intakter Rechtstaat hat aber genug Mittel um sich dagegen zur Wehr zu setzen. Die Lösung kann hingegen nicht darin bestehen den Rechtstaat mit immer neuen Überwachunggesetzen zu Tode zu Schützen, Dabei unterstelle ich Schäuble sogar das er ehrenvolle Absichten verfolgt und es wirklich gut meint, doch wie heißt es so schön Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Käme Schäuble mit seinen Projekten von der Onlinedurchsuchung über Vorbeugehaft bis hin zur Ungeheuerlichkeit der Tötung Terrorverdächtiger durch, wäre das nichts anderes als das Ende des Rechtstaats, womit aber das sei nur am Rande bemerkt Al Kaida ein zentrales Ziel erreicht hätte. Schließlich geht es dem islamischen Terror mangels der Möglichkeit einen militärischen Sieg zu erringen vor allem darum den Westen zu verunsichern ,und seine Rechtstaatliche Ordnung zu untehöhlen. Insofern tut Herr Schäuble Al Kaida einen großen Gefallen.

Aus all diesen Gründen muss Wolfgang Schäuble meiner Überzeugung nach schnellstmöglich vom Posten des Innenministers abberufen werden. Wer wiederholt mit absurden Gesetzesvorschlägen den Rechtstaat gefährdet hat in einem Innenministerium nichts verloren.

Stürzt Schäuble!

Via Spiegelfechter.com
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Zum Bruderkrieg in Palästina




Es wird mal wieder Zeit sich zum Nahostkonflikt zu äußern, auch wenn ich mir damit wieder denn Hass eines Teils der radikalen Linken einhandele. Aufhänger des Beitrags soll zunächst einmal die folgende Karikatur aus der Pardon sein,die mit dem Konflikt auf die einzige meiner Meinung nach derzeit mögliche Art umgeht,nämlich mit Zynismus.



Die Frage die Hier gestellt werden muss ist doch eindeutig. Wer trägt Schuld an diesem Desaster? Einfach gestrickte Geister würden jetzt die Palästinenser antworten, und das ist ja auch nicht ganz falsch, schließlich hat Hamas und Fatah niemand dazu gezwungen in einen Bürgerkrieg einzutreten. Dennoch ist diese Ansicht natürlich zu einfach. Neben der Individuellen Verantwortung der Palästinensischen Führer trägt meiner Meinung nach vor allem der Westen eine nicht zu unterschätzende Mitschuld. Meiner Meinung nach hat sich der Westen zu einem guten Teil die Eskalation im Nahen Osten selbst zuzuschreiben. Entscheidend für das Versagen des Westens sind seine Doppelten Standards. Es kann nicht sein das man erst von den Palästinensern Freie Wahlen verlangt, dann aber die Ergebnisse dieser Wahl nicht akzeptiert sondern sich schmollend in die Ecke zurückzieht weil die "dummen" Palästinenser leider die "falsche" Regierung gewählt haben. Wenn man dann als Westen auch noch die unterlegen Partei protegiert, erzeugt das logischerweise Hass auf den Westen und verstärkt palästinensische Konflikte. Das gilt insbesondere wenn die entsprechende Partei wie im Falle der Fatah wegen Korruption und Misswirtschaft abgewählt worden ist. Meinte es der Westen wirklich ernst mit einem Demokratischen Palästinensischen Staat hätte er von Anfang an die Hamasregierung akzeptieren müssen, und sei es nur damit in den Palästinensergebieten das normale Kräftespiel zwischen Regierung und Opposition beginnen kann. Stattdessen machte man sich in der Arabischen Welt komplett unglaubwürdig, hungerte die Palästinenser wirtschaftlich aus und nahm den Zusammenbruch der Autonomiebehörde dabei billigend in Kauf. Hinzu kommt das die plötzliche Solidarität mit Mahmud Abbas und der Fatah eine ziemlich bigotte Veranstaltung ist, schließlich hat niemand anders als Israel mit Billigung des Westens Jahrelang die Fatah und Abbas systematisch geschwächt und ihr durch Zerstörung von Infrastruktur die Arbeit massiv erschwert.

Dabei erkenne ich durchaus an das es gerade für Israel eine unsagbar schwierige Geschichte ist mit einer Organisation zu verhandeln, welche in ihrer Charta den jüdischen Staat noch immer ablehnt. Andererseits handelt es sich bei der Hamas nicht nur um eine Terrororganisation sondern auch um eine politische Partei und ein islamisches Hilfswerk. Als solches hat sie 1987 ihre Arbeit aufgenommen, lange bevor sie zur Terrororganisation wurde. Diese Tatsache lässt den Schluss zu das es mit einiger Sicherheit auch innerhalb der Hamas Fraktionen gibt, die für einen politischen Prozess offen wären. Darauf weist meiner Meinung nach alleine schon die Tatsache hin, das sich die Hamas überhaupt an den Wahlen beteiligt hat, statt weiter exklusiv auf den bewaffneten Kampf zu setzen. Diese moderaten Kräfte erreicht man aber nicht indem man als Westen weiter nach de Motto Spiel nicht mit den Schmudellkindern verfährt.


Fazit:

So schmerzhaft dies auch für Israel ist, letztlich hat der jüdische Staat meiner Überzeugung nach keine andere Wahl als ähnlich wie am Beginn des Osloprozesses mit der PLO über seinen Schatten zu springen und Verhandlungen unter Beteiligung der Hamas einzuleiten .Notwendig ist die Einsetzung einer neuen Regierung unter Beteiligung der Hamas mit voller internationaler Anerkennung. Friede in Nahost ist meiner Ansicht nach nur möglich wenn sich der Westen von seinen Doppelten Standards verabschiedet.

Via Matthias in Marburg Via Pardon
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Ubuntu als Zweitsystem?





Ich habe gerade mal kurz die Linux Distribution Ubuntu mittels Live Cd getestet und muss sagen das ich echt beeindruckt bin.Ich habe in den Letzten 5-10 Jahren schon einige Linux Distributionen angetestet,unter anderem mehrere Versionen von Suse Linux und irgendwann auch mal Knoppix.Keine einzige hat mich bislang befriedigt. Immer wollte irgendwas partout nicht funktionieren, sei es Drucker Sound,oder Internet. Gerade Internetkonfiguration stellte sich grundsätzlich als riesen Drama heraus, das nie zum Erfolg führte.

Anders da Ubuntu. CD rein, warten bis er hochgefahren ist und alles läuft. Sogar mit meiner Fritzbox verstand sich Ubuntu sofort,Und neue Programme besorgt das System auch noch automatisch über die Ubuntu Programmdatenbank.Ich habe zwar noch nicht im Detail getestet aber das sieht alles sehr gut aus.Vielleicht sollte ich Ubuntu als Zweitsystem auf der Platte installieren,auch wenn ich eigentlich kein Zweites Betriebssystem brauche.Andererseits eine kleine experimentelle Spielwiese kann ja auch nicht schaden.

Mal abwarten. Ich werrde dann berichten wie ich mich entschieden habe.Einstweilen danke ich allen Lesern die meinem relativ belanglosen Gedankengang gefolgt sind.
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Tripods Reloaded!




Da werden Kindheitserinnerungen Wach und das Herz hüpft vor Freude!Wie der Wierdearthblog meldet kommt die großartigste Scifi Serie der 80er Jahre die in Deutschland unter dem Titel die Dreibeinigen Herrscher bekannt ist im September endlich in einer neuen DVD Box in Großbritannien auf den Markt, die dann endlich beide Staffeln enthalten soll.

Unklar ist allerdings ob diese Box auch die Deutsche Version enthalten wird, weil hier die Rechtslage unklar ist.Außerdem ist offenbar für 2009 ein Tripods Kinofilm geplant. Wie Geil!

Mehr Informationen zur Serie und zur Buchvorlage gibt es bei der Wikipedia oder auch auf der Deutschen Fanseite Zur Abrundung hier noch der TV Trailer



Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

George Carlin über die 10 Gebote




An dieser Stelle noch mehr vom großen Alten Mann der Standup Comedy. Diesmal lässt sich George Carlin auf Seine unnachahmlich bissige Art über Sinn und Unsinn der 10 Gebote aus.

Viel Spaß!



Videolink
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Himmel und Hölle eine Frage der Nation?!




Himmel und Hölle sind die beiden Extreme aller Monotheistischen Religionen. Doch was macht sie aus? Folgendes spaßiges Mottoshirt gibt eine mögliche Antwort.

/

Via thatwasfunny.com Via Stumbleupon
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Flaggen Schlüter rockt Gaza!





Kürzlich stieß ich auf die folgende Satire aus der Sendung Extra 3. Der äußere Anlass dieser Satire(Karikaturenstreit) liegt zwar eine ganze Weile zurück, die Grundaussage des Clips ist und bleibt aber aktuell.Man kann kaum besser die Neokonservative Mähr vom angeblich tief verwurzelten und spontanen Hass der Massen auf den Westen demaskieren.

Viel Spaß!


video

Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Wie Frau mit geeks umgehen sollte




Geeks sind ein seltsames Völkchen, das allzuoft von der Umwelt missverstanden wird. Besonders schwer haben es Geeks traditionell bei Frauen, den meist verfolgen sie Hobbys welche freundlich formuliert nicht gerade Frauen dominiert sind. Selbst wenn dieses Hindernis überwunden ist, und der Geek endlich eine Frau kennen gelernt hat, scheitert eine Liaison trotzdem oft. Das hat zwei Gründe:

Entweder der Geek versaut es, was oft genug vorkommt schließlich sind geeks partiell sozial Inkompetente Wesen, oder die Frau gibt auf, weil sie mit dem Wesen namens Geek letztendlich doch nicht zu Recht kommt. Zumindest für den Zweiten Fall hat Hennings wunderbare Webwelt einen sympathischen kleinen Ratgeber entdeckt, nämlich den Girl's Guide to Geek Guys

Also ihr Mädchen und Frauen da draußen ihr habt euch in einen Geek verliebt wisst aber nicht wie ihr ihn zu fassen bekommt? Kein Problem,hier ist die Hilfestellung!
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Neustrukturierung des Labels lustiges




Ich habe mal wieder ein wenig an der Strukturierung des Blogs herumgedoktort,und habe diesmal nach langem hin und her überlegen 2 Änderungen vorgenommen:

a) Das bisherige Label lustiges heißt jetzt Spaß das wars!
b) habe ich innerhalb des Spaß Labels eine Differenzierung vorgenommen, und alle Satiren in das neue Label Satire ausgegliedert.

Ich bin mir nicht sicher ob diese Maßnahme langfritig Sinn macht, im Moment erscheint sie mir aber sinnig.
Meinung und Kritik wie immer in die Kommentare!
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Aufruf zur Teilnahme an der Umfrage Schwarz-Grün Segen oder Fluch für die Grünen!




An dieser Stelle erinnere ich noch mal an die Umfrage zu obigen Thema,die noch bis Morgen 18 Uhr läuft. Bisher haben sich lediglich 4 Surfer inklusive mir selbst beteiligt.Das empfinde ich nicht nur als mickrig, wenn man bedenkt das sich immerhin etwa 20-25 Leute Pro Tag auf diesem Blog einfinden,es ist auch ein Armutszeugnis für die Leserschaft dieses Blogs.

Das konnt ihr Doch nicht auf euch sitzen lasen Oder? Zeigt der Welt das hier ein aktives Publikum am Start ist.

Abstimmen jetzt!
Henning Schmidt | , | 2 Kommentare

Store Wars!




Zeit für eine gelungene Starwars Parodie, die für einen Grünen geradezu wie die Faust auf's Auge Passt:Storewars. Bewundere die organic Rebellion im Kampf gegen die Dunkele Seite der Farm,das Genfood!

Für gesundes Essen! Gegen die dunkele Seite der Farm, gegen Gentechnik! Möge die Farm mit euch sein!

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

I Phone mal anders !




Wohl jeder der sich etwas tiefer mit dem Internet auseinandersetzt hat wohl schon von ihm gehört - Ja die Rede ist natürlich vom I Phone.Jenes revolutionäre Handy von Apple, das sich vor allem durch seine Touchpad Bedienung auszeichnet,andererseits aber noch nicht mal MMs unterstützt.oder über einen Speicherkarteneinschub verfügt.Außerdem gibt es das I Phone künftig nur bei einem Anbieter, und das auch nur mit einem ganz bestimmten Vertrag. Aus all diesen Gründen glaubt der Wierdearthblog nicht an den Erfolg des Iphone in Deutschland, eine Argumentation, die ich für durchaus realistisch halte.

Das man mit dem ganzen Hype aber auch ganz anders umgehen kann,zeigt die folgende Karikatur,in der das IPhone zu einem verdammt politischen Handy wird!Taste zum Stop der globalen Erwärmung gefällig? Oder eine Irak Ausstiegstrategie auf Knopfdruck? mit dem etwas anderen I Phone ist das kein Problem.

Viel Spaß !

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Spinnen auf Drogen!




Was passiert wenn man Spinnen unter die gängigsten Drogen setzt? Wie verhalten sie sich und können die Tiere überhaupt noch Netze bauen?Das Folgende interessante und witzige Video, das ursprünglich von einer christlichen Kirche produziert wurde, -vermutlich um die Gefahren von Drogen zu verdeutlichen, gibt die Antwort!

Viel Spaß!

Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Stumbleupon der Zufallsgenerator für das Internet!




Als ich am Wochenende Zuhause war, machte mich gestern mein alter Freund Sebi auf eine wirklich großartige Internetanwendung aufmerksam, die zumindest ich bis gestern noch nicht kannte. Es handelt sich um stumbleupon.com. bei Stumbleupon handelt es sich zunächst mal um einen klassischen Community Service wie er das Web 2.0 eben ausmacht. Das heißt man geht auf die Webseite, und meldet sich erstmal an. das geht sehr schnell und ist ausgesprochen anonym möglich, mehr als eine gültige E-Mail Adresse und ein Nickname wird nämlich nicht abgefragt. Danach lädt man sich die Stumbleupon Toolbar herunter, und installiert sie. Diese gibt es entweder für den IE oder auch für alle Mozilla Browser.

Anschließend definiert man noch anhand einer umfangreichen Genreliste für welche Art von Inhalten man sich interessiert. Das ist an Vorbereitungen auch schon alles und fortan bekommt der geneigte Stumbleupon User innerhalb der Community nur stumbler genannt ,mit einem klick auf den Stumble Button basierend auf seinen Interessengebieten Bilder und Videos vorgeschlagen. Das ganze funktioniert also wie ein endloser Zufallsgenerator für das Internet. jede einzelne per StumbleUpon empfohlene Seite kann dann auch noch bewertet werden, und zwar nach den Kriterien I Like it oder I dislike it. Je nachdem welche Seiten man wie bewertet entwickeln sich dann mit der Zeit auch die vorgeschlagenen Seiten thematisch entsprechend. Natürlich kann man innerhalb der Community auch Freundschaften schließen und sich die von seinen Freunden gestumbelten Seiten ansehen.


Fazit
Natürlich muss jeder selbst wissen ob er seine Interessen in ein solches soziales Netzwerk einbringen will, der Suchtfaktor aber ist - das kann ich bereits nach knapp 2 tagen Benutzung bestätigen erheblich. Es macht einfach wahnsinnigen Spaß sich durch das Internet treiben, und immer wieder von Stumbleupon überraschen zu lassen. Wärmstens zur Nachahmung empfohlen!
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

George Carlin Über Religion und Flugzeug Ansagen!




Zu Beginn des Monats Juli präsentiere ich euch 2 Kostproben aus dem Repatoire des Amerikanischen stand-up Comidian George Carlin.Carlin, dessen Schwerpunkte Politik,die Kritik an den Fehntwicklungen der Us-Gesellschaft,und den Exzessen der Amerikanischen Altagskultur sind, ist bereits seit den 60er Jahren im Geschäft,und gilt in den USA als einer der Besten seines Fachs.

Für sein Programm AM&FM gewann er unter anderem 1973 einen Grammy für das Beste Comedy Album. Sein Haussender HBO für den Carlin in unregelmäßigen Abständen Specials produziert, beschreibt ihn gar als den größten Stand-Up Comidian aller Zeiten neben Richard Pryor.Carlin garantiert also Stand-up Comedy auf hohem Niveau.

In den folgenden beiden Videos dreht sich alles rund um Gott,Religion und absurde Flugzeug Durchsagen.

Viel Spaß!





Henning Schmidt | , | 1 Kommentar
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt