Wolfgang Clement raus aus der SPD !

Heute Krachte die Nachricht in die Medien wonach das Schiedsgericht der NRW-SPD Wolfgang Clement aus der Partei auszuschließen beabsichtigt. Jetzt herrscht in der Partei Aufregung und ich muss sagen das mich diese verwundert.Clement liegt in zentralen Punkten seit je her mit seiner Partei über Kreuz und zwar egal ob es jetzt um die Energiepolitik den Kündigungsschutz oder Hartz 4 geht.

Das allein muss noch nicht schlimm sein, den Parteien brauchen Querköpfe.Wenn man allerdings wie Clement eine Woche vor einer wichtigen Landtagswahl öffentlich dazu aufruft die eigene Partei nicht zu wählen kann das nur als grob Parteischädigend betrachtet werden.

Parteischädigendes Verhalten ist nunmal das wichtigste Kriterium für einen Ausschluß Also ist Der Spruch des schiedsgerichts nur Konsequent. Wer in seiner Funktion als RWE Lobyist gegen die eigene Partei anschreibt hat in dieser eben nichts verloren.

Ich bin sowieso seit Jahren der Auffassung Clement passt ideologisch besser zur FDP als zur SPD. Mir würde ein Ausschluss Clements die SPD ein Stückchen sympatischer machen. Ich rechne allerdings damit das die Bundesschiedskommision den Rauswurf revidieren wird.

Unabhängig von meiner Meinung ist das ganze natürlich ein PR-Desaster. Andererseits ist die SPD in einem dermaßen erbärmlichen Zustand das es darauf eigentlich nicht mehr ankommt. Schwer vorstellbar das  die SPD die Bundestagswahl gewinnen konnte. Andererseits kann in einem Jahr sehr viel passieren.          
Henning Schmidt |

1 Kommentar:

  1. Dass Clement aus der SPD ausgeschlossen wird, finde ich richtig -- warum tritt er nicht aus, wenn er die Ziele der Partei nicht mehr unterstützt oder vertritt? CDU und FDP würden ihn gern aufnehmen, wie der Presse zu entnehmen ist.

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt