Wer war Atatürk?

Denkt man über die Türkei und ihre Beitrittsperspektive zur EU nach so gibt es im wesentlichen zwei Stränge. Den einen gilt der Beitritt der Türkei als Teufelswerk,weil dies den christlichen Charakter der Gemeinschaft zerstöre. Interessant an dieser Argumentation finde ich das davon ausgegangen wird es handele sich bei der Europäischen Union um eine christlich Abendländische Gemeinschaft und damit um einen Christlichen Club zudem die muslimischen Türken folglich keinen Zutritt haben.

Zwar entspricht es den Tatsachen dass sich bisher nur christliche Länder in der EU organisiert haben, in keinem einzigen Vertrag hat sich die EU bislang aber als christliche Gemeinschaft definiert. Nicht umsonst fehlte in der gescheiterten EU-Verfassung der Gottesbezug. damit scheidet für mich dieses Argument aus.

Strang Nummer zwei begreift einen EU Beitritt der Türkei hingegen als Chance den Beweis anzutreten das Demokratie und Islam miteinander vereinbar sind. Basis für diese Sichtweise ist das Erbe von Staatsgründer Mustapha Kemal der die Türkei mit seiner später Kemalismus getauften Ideologie auf den Weg der Moderne des Republikanismus und des Laizismus führte. Doch wer war dieser Mann? Kann eine autoritäre und Radikale Strategie wie der Kemalismus in dessen Namen allein in den letzten 40 Jahren das Militär dreimal putschte wirklich zu Demokratie führen?

Hier hilft ein Blick in die Geschichte und den wirft die Arte Dokumentation Mustapha Kemal Atatürk die Geburt einer Republik. Wer sich also schon immer gefragt hat wie die Ideologie des Kemalismus entstand und mit welchen Methoden Mustapha Kemal Atatürk das Land modernisierte,der kann hier dazu lernen.

Viel Spaß !
Henning Schmidt | , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt