CDU und DDR

Dieser Tage kommt ein Geschichtliches Kapitel wieder an de Oberfläche, welches diese Republik in den letzten 20 Jahren geflissentlich verdrängt hat. es handelt sich um die Geschichte der Ost-CDU als Blockpartei in der DDR. Äußerer Anlass für das ganze Gezäter sind bemerkenswerte Lücken im Lebenslauf des Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, der sich nur sehr Zögerlich daran erinnert im Staatsapparat tiefer verstrickt zu sein als bisher zugegeben.

Ich möchte gar nicht den Stab über Tillich brechen,den dieser mag gute Gründe gehabt haben sich in der Ost-CDU zu engagieren. Allerdings muss an dieser Stelle schon einmal daran erinnert werden das die West-CDU die Ost-CDU geräuschlos samt Mitgliedern und Vermögen geschluckt hat. Insofern erstaunt mich der Fall Tillich oder auch die Enthüllungen über Dieter Althaus in keiner Weise. Abseits der Frage Persönlicher Schuld ist für mich aber etwas anderes entscheidend :

Permanent hat die CDU von der Linkspartei eine Schonungslose Auseinandersetzung mit ihrer Geschichte verlangt und jeden Politiker bei dem Unregelmäßigkeiten im Lebenslauf nachzuweisen waren gnadenlos an den Pranger gestellt.Dies geschah teilweise sicherlich auch zurecht, allerdings muss nun auch von der CDU die selbe moralische Härte im Umgang mit sich selbst erwartet werden. Alles andere würde nur unglaubwürdige Doppelstandards produzieren, welche ihr im Osten sicher nicht helfen würden. Geht man nun nachsichtig mit der eigenen Vergangenheit um , so würde dies auch eine entsprechende Beruhigung im Umgang mit den Linken implizieren.

Indessen dürfte hier wohl eher der Wunsch Vater des Gedankens sein, wobei es der CDU in Zukunft zumindest argumentativ schwerer fallen dürfte den Linken ihre Verfehlungen um die Ohren zu hauen. Aus meiner Sicht ein befriedigendes Ergebnis dieser Affäre.
Henning Schmidt |

1 Kommentar:

  1. Tatsächlich ist Tillich hinsichtlich seiner DDR-Karriere wohl wenig vorzuwerfen. Viel schlimmer ist, dass er sich ihrer heute schämt und dennoch andere anklagt, die sich ähnlich verhielten wie er. Er denkt heute wie damals zuerst an den eigenen Nutzen, verbundenen mit Heuchelei und Doppelzüngigkeit. Mehr:

    http://www.blogsgesang.de/2008/12/03/das-toben-der-cdu-im-ostdeutschen-glashaus/

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt