Gedanken erraten!

20 Questions Ist ein amüsantes Spiel für alle die sich gerne mit künstlicher Intelligenz duellieren. Die Aufgabe besteht darin, an etwas allgemein bekanntes zu denken. Der Computer versucht dann anhand einfacher Ja Nein Fragen zu erraten an was man gedacht hat. Ist wirklich ganz kurzweilig und erstaunlich oft kommt einem Das Spiel auf die Schliche.
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Völlig konsterniert

Bin ich Von diesem Wahlergebnis in Hessen. Sah es gestern Abend auf der Wahlparty der Grünen anfangs noch so aus als würde es für Rot-Grün reichen. Liegt nun die CDU 0,1 Prozent vor der SPD. Weder Rot-Grün, noch Schwarz-Gelb haben eine Mehrheit, die FDP verweigert sich der Ampel, und die Option einer Rot-Rot-Grünen Mehrheit lassen SPD und Grüne gleichermaßen liegen. Bleibt eigentlich nur eine Große Koalition. Jedoch liegen zwischen der Programmatik von SPD und Union Welten, weshalb beide Seiten diese Lösung ebenfalls ablehnen. Im Prinzip ist das Land nicht regierbar, es sei den irgendein Spieler auf dem Feld kippt um.

Ich Persönlich würde ja immer noch dafür plädieren über Rot-Rot-Grün zu reden. Wenn man sich schon auf keine Koalition einigen will, sollte man über eine Tolerierung reden. Schließlich sind die Kernpunkte von Ypsilantis Programm nur in Zusammenarbeit mit der Linken durchsetzbar. Das gilt für Energiewende, Neue Schulpolitik Und das Ziel der Abschaffung der Studiengebühren gleichermaßen. Nichts von alledem wäre in einer Ampel oder der Großen Koalition machbar.
Henning Schmidt | , | 2 Kommentare

Ein (Anti)Song für Roland Koch!

Haben die Jungs von Extra 3 verfasst. Rein musikalisch finde ich den Song zwar eher Unterirdisch,inhaltlich jedoch ist nach diesem Lied eigentlich alles über Koch und seine Politik gesagt. Bleibt nur zu hoffen das die Schlussfolgerung des Songs am kommenden Sonntag nicht eintritt.

Deshalb am 27.Januar Koch Abwählen !


Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben

15 men on a Dead Man’s Chest

Wer schon immer wissen wollte was sich hinter dem berühmten Lied von den 15 men on a Dead mens chest aus Robert Louis Stevenson’s Schatzinsel verbirgt, der findet hier Aufklärung.

Yo-ho-ho, and a bottle of rum!
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Wohin steuert der Iran?

Nun mal wieder etwas zum Thema Iran beziehungsweise naher Osten,das sich heimlich Still und Leise zu meinem Studienschwerpunkt entwickelt.

Am 14. März wählt der Iran ein neues Parlament, und für Beobachter stellt sich die spannende Frage, ob es dem Bündnis aus Reformern und pragmatischen konservativen um die ex-Präsidenten Rafsandschani und Khatami gelingen wird, das Parlament von den Ultra-Konservativen zurück zu erobern.Vermutlich wird diese Wahl eine endgültige Antwort darauf erleichtern, ob die Kriesen geschüttelte islamische Republik von innen reformierbar ist oder nicht. Behrouz Khosrozadeh analysiert in einem interessanten und leicht verständlichen Artikel die Gemengelage zwischen beiden Lagern,und setzt sich mit der Frage auseinander,ob der Iran und seine durchaus vorhandene Zivilgesellschaft vor der Ausbildung einer reifen demokratischen Wahlkultur stehen konnte.

Ich wünsche allen interessierten viel Spaß beim Lesen!

Via Telepolis
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Gewalttäter exportieren!

Fordert Harald Martenstein Kolumnist der zeit als Reaktion auf die unsägliche Jugendgewalt Debatte des Herrn Roland Koch. Ich finde Martensteins Forderung nur folgerichtig, den wenn wir die Türkei schon zwingen die ganzen Schwer Erziehbaren bei sich aufzunehmen, und zwar ungeachtet der Tatsache,das diese ja keinen Bezug mehr zum Heimatland ihrer Eltern haben, sollten wir unser eigenes rechtes Pack gleich mit entsorgen. Wird zwar rechtlich schwierig,aber findigen Juristen fällt da bestimmt was ein. Korrupte Regime, die für Geld so ziemlich alles tun gibt es ja genug. Martenstein hat da auch gleich einen sehr passenden Kandidaten im Auge.

Viel Spaß!






Videolink
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Wikipedia Vorlesen lassen !

Die Wikipedia ist ohne Zweifel eine der nützlichsten Erfindungen des Internets. Man kann sich sehr viel Grundlagenwissen zu den unterschiedlichsten Themen anlesen. Doch warum immer nur selber lesen wäre es nicht von Zeit zu Zeit angenehm sich Inhalte vorlesen zu lassen? Genau diese Aufgabe erledigt das Pediaphon Die Stimme der Sprachausgabe ist zwar nicht besonders toll verständlich ist das Ergebnis aber schon. Meiner Meinung nach eine schöne Ergänzung im Umgang mit der Wikipedia.

Via Telepolis
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Wechselstimmung weht durch Hessen!

Zumindest wenn man der neusten Imfratest Dimap Umfrage glaubt von der Die Welt berichtetDemnach Liegen CDU und SPD mit 38 beziehungsweise 37% nahezu gleichauf. Die FDP liegt bei Acht die Grünen bei Sieben und die Linke bei 6% Sollte sich dies bewahrheiten hätte weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine Mehrheit. Somit bliebe entweder die Ampel falls sich die FDP aus ihrer CDU Fixierung löst,die Große Koalition oder eben doch Rot-Rot-Grün , auch wenn das trotz meiner grundsätzlichen Sympathie für ein solches Bündnis eventuell noch eine Legislatur zu früh ist wie Jens König für mich nachvollziehbar begründet. Wenn es die SPD am Ende schaffen würde stärkste Partei zu werden, wären die Voraussetzungen wiederum andere. Entscheidend für den Wahlausgang wird die Mobilisierung der Wähler sein. Meine Wahlentscheidung die ich Gestern schon getroffen hatte kommt aus taktischen Erwägungen nun wieder ins Wanken.

Es wird spannend!
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Affe bewegt Roboter durch Gedanken!

Einem Japanisch amerikanischen Forschungsteam ist es laut einem Bericht von Telepolis gelungen einen Affen in North Carolina einen Roboter in Kyoto Japan durch Gedanken bewegen zu lassen.Fortschritte soll dies für Gelähmte und die Entwicklung von Kampfrobotern bringen.
Henning Schmidt | | 3 Kommentare

Bewertet Hennings wunderbare Webwelt!

Liebe Leserinnen !

Euer geschätzter Lieblings bloger hat eine Bitte. Ich würde mich freuen wenn der eine oder andere Von euch dieses Blog bei der Bloggerei bewerten würde. Euch kostet es nur wenige Minuten und mir gebe es ein anonymes Feedback über die Qualität dieses Blogs. .

Also auf zur Bloggerei kräftig drauf los bewerten und mir damit anonym die Meinung sagen!
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Die Linke entdeckt den negativen Parlamentarismus !

Auf diesen Gedanken kann man jedenfalls kommen wenn man diesen Artikel der Taz liest.Die Linken wollen nämlich einen Einzug in den Landtag vorausgesetzt zwar Andrea Ypsilanti im Landtag zu Ministerpräsidentin wählen, ansonsten aber Rot-Grün weder tolerieren noch als dritter Partner koalieren. Man will lediglich punktuell den vernünftigen Anträgen zustimmen, und setzt im Landtag auf wechselnde Mehrheiten.

Ich finde das zwar Sympatisch es verkennt aber die politische Kultur in Deutschland. Hier herrscht nämlich im Gegensatz zu Skandinavien keine Tradition des negativen Parlamentarismus. In Systemen mit negativem Parlamentarismus kommt es im Gegensatz zu Deutschland nämlich nicht darauf an, das die Regierung durch eine Parlamentsmehrheit gewählt wird. Viel mehr reicht es aus wenn die Regierung keine Mehrheit des Parlaments gegen sich hat. Der amtierende Regierungschef muss sich dann immer wieder Partner im Parlament suchen die seine Vorhaben mittragen.Das können dann auch unterschiedliche Partner also wechselnde Mehrheiten sein. Die Parteien die den Ministerpräsidenten seine Mehrheit verschaffen nennt man dann übrigens Stütztparteien. Genau auf diese Rolle hat es die Linke also abgesehen.

Wie gesagt Sympatisch aber der Deutsche Parlamentarismus fußt nun mal auf anderen Prinzipien, und es ist zumindest vorerst nicht erkennbar das Deutschland plötzlich den negativen Parlamentarismus für sich entdeckt. Das konnte höchstens eintreten wenn die Mehrheitsverhältnisse bei Wahlen durch den Einzug weiterer Parteien unübersichtlicher werden und auf herkömmliche Weise keine Regierungen mehr zu bilden sind. Solange dem aber nicht so ist wirkt das Verhalten der Linken irgendwie absurd. Ein bisschen Ahnung von politischer Kultur sollte man schon haben.
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Direktkandidat der Linken warnt vor Wahl der eigenen Partei !

Wie Spiegel Online berichtet warnt der Direktkandidat im Lahn-Dill Kreis öffentlich vor der Wahl seiner Partei, dar Orthodoxe Kommunisten seinen Kreisverband übernommen hätten. Mir geben solche Berichte erheblich zu denken,den ich weis zwar nicht wie es im entsprechenden Kreisverband aussieht.aber wenn ein Direktkandidat solche Aussagen tätigt und sich damit ja brutal Parteischädigend verhält muss es schon ziemlich unerträglich sein. Meine durchaus vorhandene Neigung den Linken eine meiner 2 Stimmen zu geben wird dadurch natürlich auch erheblich abgebremst.Zusätzlich darf man Das verhalten der Partei gegenüber ihres ersten Spitzenkandidaten Pit Metz,der erst gewählt und dann aufgrund seiner DKP Vergangenheit durch Lafontaine zum Rücktritt gezwungen wurde eigentlich auch nicht positiv sanktionieren.Was ist das für eine Partei wo solange gewählt wird bis das Ergebnis passt?

Auf der anderen Seite hege ich einen erheblichen Unwillen gegen die Sozialdemokratie, über dessen Gründe ich mich bereits geäußert habe. Was also tun? Doppelt grün? gegen alle gerade geäußerten Bedenken Grün -Linke ? Oder doch nochmal den Ärger über die SPD runterschlucken und in Bewährter Manier Rot-Grün Votieren?

Wohl noch nie habe ich mich vor einer Wahl so gewunden. Anhänger aller genannten Parteien dürfen gerne versuchen mich via Kommentar vom "richtigen" Votum zu überzeugen.
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Lispelndes Starwars !

Gestern Abend haben Bassi Raf Petty und meine Wenigkeit eine ziemlich coole Starwars Session veranstaltet und uns alle drei alten Filme hintereinander weg angesehen.Einigermaßen schockiert waren wir dabei davon, das die Hauptcharaktere teilweise extrem lispelten. Was zur Hölle hat das Synchronstudio da verbrochen? Früher im Fernsehen wurde nie gelispelt! Wie kann sowas überhaupt in den Handel geraten? Normalerweise müsste bei sowas ja wohl irgendeine Qualitätskontrolle einschreiten oder? Ansonsten war es aber ein sehr schöner Abend. ähnliche Events werden hoffentlich bald wiederholt.Ich hätte da noch Indiana Jones und die Extended Version des Herrn der Ringe im Schrank.
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Wie die Vorwahlen in den USA ablaufen

erläutert USA erklärt im Dritten Teil der dortigen Serie zur Wahl in den USA
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Der Ami Wahl -o-Mat

Bei ABC kann man in einer Art Amerikanischen Ausgabe des Wahl-o-Mat seine Top 3 unter den Präsidentschaftskandidaten ermitteln . meine Top 3 haben mich dann doch etwas überrascht es sind John Edwards, Dennis Kucinich und Mike Cravel. 1 uns 2 sind Demokraten und mir ein Begriff. Cravel sagt mir jetzt nichts und Barack Obama ist überhaupt nicht dabei. Naja wie auch immer auf alle Fälle ein nettes Tool

Viel Spaß!

Via Würzblog
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Habib Koité

Heute möchte ich euch in aller Kürze einen Künstler vorstellen,auf den ich selbst erst vorgestern durch eine Sendung des Deutschlandfunks aufmerksam geworden bin. Es handelt sich um den Sänger und Songwriter Habib Koité Der aus Mali stammende Koité der als einer der wichtigsten Afrikanischen Künstler des 21. Jahrhunderts gilt, baut mit seiner Musik eine faszinierende Verbindung zwischen der Gestalt des Griots und dem Image des Singer/Songwriters. Eine Brücke von den Sounds der Savanne zum Rock und Folk. Koité Musik ist dabei einfach schön und entspannt und kann auch sehr gut Nebenbei gehört werden. Jeder der mit Singer/Songwritern oder Afrika etwas Anfangen kann, sollte diesem Künstler ein Chance geben! Für alle Interessierten Hänge ich noch eine kleine Live Impression unten an die ich auf Youtube gefunden habe.



Videolink
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Hillary Clinton siegt in New Hampshire!

Wie diverse Medien berichten hat Hillary Clinton die Vorwahl in New Hampshire knapp gewonnen. Das Rennen ist damit wieder völlig offen und wahrscheinlich fällt die Entscheidung jetzt beim Super Tuesday im Februar wenn in 22 Bundesstaaten Vorwahlen stattfinden.

Komplett blamiert hat sich mal wieder die Umfrageforschung die Obama ja in allen Umfragen bis zu 13% Vor Clinton sah. Am Besten nimmt man diesen Bereich der Politikwissenschaft in Zukunft einfach nicht mehr sonderlich ernst. Mein Herz schlägt übrigens weiter Für Obama den ich für glaubwürdiger halte als Clinton,
Henning Schmidt | | 1 Kommentar

White and Nerdy mit Weird Al Yankovic!

Nachdem ich das Erste mal bei Matthias auf Weird Al Yankovic aufmerksam geworden bin, komme ich jetzt nicht umhin ein Werk von Weird Al hier einzubinden. Sein White and Nerdy Hip Hop Video ist einfach zu cool um es zu ignorieren.

Viel Spaß!

video
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Spiderman wird geschieden

Spidermann gehört zweifellos zu den bekanntesten Figuren des Marvel Universums. Bekanntlich ist Spidermans große Liebe Mary jane Watson, mit der er in den Comics seit 1987 verheiratet ist . Jetzt wird die Ehe der beiden in den aktuellen Comics der Serie The amazing Spiderman geschieden, wobei die Beiden natürlich nicht einfach zum Scheidungsrichter gehen. Viel mehr wird ihre Ehe gewissermaßen ein Opfer der Umstände , weil der Teufel die Liebe der Beiden als Preis fordert,für den er das Leben von Tante May rettet.

Telepolis zeichnet in einem wirklich unterhaltsamen Artikel die Stationen dieser Comic Ehe wie der Serie insgesamt nach, sodass man auch einiges über die Probleme erfährt denen Autoren beim Schreiben und Zeichnen einer solch langlebigen Serie ausgesetzt sind.

Ich wünsche Viel Vergnügen beim Lesen !
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

The Sci Fi Sounds Quiz

Hier mal wieder etwas für die Sci Fi Fans und/oder Spiele begeisterten unter meinen LeserInnen. Beim Sci Fi Sounds Quiz kann man anhand von 14 Aufgaben seinen Geek Faktor in diesem Bereich ermitteln. Ich erreichte bei meinem Versuch immerhin 55 Punkte was mir den Rang You are a Major Sci Fi Geek Do You Speak Klingon? einbrachte

Viel Spaß !
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Merkel holt den Hammer raus!

Angela Merkel die Meisterin der Moderation und des Abwertens,von der zwischenzeitlich auch viel Linksliberale durchaus positiv überrascht waren mich eingeschlossen holt jetzt den politischen Hammer raus,und ergibt sich ob freiwillig oder unfreiwillig sei dahingestellt dem Druck ihres National-konservativen Parteiflügels vertreten durch Roland Koch . Laut Welt fordert sie nämlich nun auch Warnareste und Erziehungscamps. Dabei erstaunt mich weniger Merkels Kehrtwende, den irgendwann war klar das sie ihrem National-konservativen Flügel würde Tribut zollen müssen. Erstaunlich finde ich eher wie wenig es bedürfte um der Liberalen Konsens Kanzlerin vorerst den Garaus zu machen. Da kommen zwei gescheiterte Migranten Existenzen, begehen eine absolut verabscheuungswürdige Tat und puff schon ist nix mehr übrig von diesem Bild.In der Breiten Bevölkerung wird dieser Schwenk der Union natürlich nützen, denjenigen bei Grüns die von Jamaika träumen sollte es aber zeigen,das die CDU trotz aller punktuellen Bewegung nicht zu den Grünen passt, den Schon wieder wird gegen die angeblich angestrebte Multikulti Gesellschaft gewettert - hallo CDU die braucht nicht angestrebt zu werden die ist längst da und wartet darauf bewältigt und gestaltet zu werden. Außerdem verweigert sich die Partei wie eh und je der Normativen Kraft des Faktischen, schließlich hat der Kriminologe Christian Pfeiffer dieser Tage zum wiederholten mal darauf hingewiesen das der positive Effekt von Gefängnisaufenthalten im Jugendstrafrecht sagen wir mal ehr gering ausgeprägt ist. Die Rückfallquote liegt bei gigantischen 80% Doch wen kümmert das wenn es gilt eine Wahl zu gewinne. Mit der CDU würde für mich erst etwas möglich wenn sie sich ihres National-Konservativen Flügels in irgendeiner weise entledigt hätte. Doch ohne ihre Hellbraunen Elemente wäre die CDU wohl nicht die CDU,sodass dies wohl nie eintreten wird. Ergo Misstrauen gegen Merkel Finger Weg von Jamaika oder Schwarz-Grün

in diesem Sinne

Henning
Henning Schmidt | | 2 Kommentare

Manfloris Blog oder Einsichten Eines Schweizer Linksrealisten

So bevor ich mich jetzt gleich von meinem Rechner losreiße und Schlafe, ist es Zeit sich bei einer neuen virtuellen Bekanntschaft zu revanchieren. Es geht um das Manflori Blog dessen Autor hier nicht nur mit liest, sondern mich nun schon zweimal auf seinem Blog dermaßen wärmstens empfohlen hat, das ich nicht umhin komme mit diesem Post einen kleinen Beitrag dazu zu leisten das dieser Sympatische Blogger aus Arrau in der Schweiz mehr Beachtung erhält. Wer sich nun fragt was ihn erwartet, der Sei auf die Überschrift diese Beitrags verwiesen. Manflori erzählt aus seinem Leben, als Schweizer Linksrealist, übrigens eine Selbstbeschreibung die sich hier findet und berichtet über Schweizer und internationale Politik. Mich persönlich sprechen dabei die Artikel über Schweizer Innenpolitik am Meisten an. Bitte mehr davon!

Wer also Lust auf ein bisschen Schweizer Lebensgefühl hat,einfach ein sympatisches Blog unterstützen möchte,oder aber auch nur mir einen Gefallen tun will, schaue dort mal vorbei !


Gute Nacht und mit ziemlicher Sicherheit bis Morgen

Henning
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Platter Führer Wortwitz mit Knorkator!



Das folgende Video ist vor allem etwas für Freunde platter Wortwitze mit massive Brain Damage Garantiie ! Zugleich mobilisiert es gegen Nazis!

Viel Spaß!

Knorkator - Laut gegen Nazis



Henning Schmidt | , , , , | 1 Kommentar

Obama Siegt in Iowa!

Manchmal hat schlaflosigkeit Vorteile. In diesem Fall den, das ich hier ziemlich Zeitnah vermelden kann, dass laut Welt Barack Obama die Vorwahlen in Iowa mit rund 38% der Stimmen gewonnen hat. Hillary Clinton landete nach Auszählung von rund 96% der Stimmen mit 28% überraschend auf dem dritten Platz. Den 2. Platz schnappte ihr mit 30% der Stimmen John Edwards 2004 Vizepräsidentschaftskandidat weg.

Ich möchte mich an dieser Stelle offen zum Obama Lager Bekennen. Meine Sympathie für den Mann hat dabei wenig bis gar nichts mit seiner Hautfarbe zu tun.Bemerkenswerter finde ich viel mehr, das Obama anscheinend zu einer Kehrtwende in der Außenpolitik bereit zu sein scheint, die wenn sie eintritt nicht weniger als eine neue Ära einläuten würde, um hier mal kurz den ganz großen rhetorischen Hammer rauszuholen.
Obama hat durchblicken lassen, das er im Fall seiner Wahl unter anderem beabsichtigt

a) konstruktive Gespräche mit dem Iran aufzunehmen
b) die alberne Blockade Kubas zu beenden
c) mit Syrien zu reden
d) Die Entwicklungshilfe zu verstärken
e) mit Europa stärker zusammenzuarbeiten.

Abgesehn davon das dies alles Dinge sind die ich mir schon Lange von einer vernünftigen Us-Regierung wünsche,bin ich natürlich Kein Naivling und weis das zwischen Wahlprogramm und Amtsführung Welten liegen. Jedoch sind all dies Punkte die soweit ich weis noch nie irgendein Kandidat zur US-Präsidentschaft so vertreten hat, und die teilweise Jahrzehnte alte Dogmen der US-Außenpolitik durchbrechen würden. Architektin dieser benrkenswerten neuen Außenpolitischen Linie ist die 37-Jährige Harvard Professorin Samantha Power


Fazit

Selbstredend wäre es vermessen von der Ersten Vorwahl auf den Ausgang der Wahl im November zu schließen, allerdings hat schon häufig der Sieger von Iowa auch die Nominierung eingeheimst und ist wie zum Beispiel Jimmy Carter 1977 dann auch Präsident geworden. Für mich steht jedenfalls fest wer auf einen grundlegenden Wandel in den USA hofft, für dem ist Obama offenbar der Kandidat der Wahl

Obama for President!
Henning Schmidt | | 3 Kommentare

Die Linke ist Barrierefrei !

Das ich seit einiger zeit mit der Linken Sympathisiere und ihnen wahrscheinlich am 27. Januar eine Meiner beiden Stimmen bei der Hessenwahl geben werde ist den regelmäßigen Leser ja spätestens nach diesem Beitrag bekannt.Ich bin da zwar noch lange nicht so begeistert wie mein Freund Matthias,sondern immer noch an einigen Punkten sehr sehr skeptisch,oder denke einfach anders,gerade habe ich aber auf seinem Blog etwas entdeckt, wofür ich diese Partei nur mit aller Entschiedenheit Loben kann.

Die Linke gestaltet den Zugang zu ihrem Wahlprogramm nämlich vorbildlich Barrierefrei.

Auf den Seiten der Hessische Linken gibt es nämlich eine extra Sektion unter der man das Wahlprogramm optimiert für Sehbehinderte und Blinde abrufen kann. Der sehschwache Konsument hat dabei gleich drei Optionen sich das Programm zu erschließen:

Erstens Download des Wahlprogramms in Blindenkurzschrift im BRL-Format für die heimische Braille-Zeile

Zweitens Das Programm Online hören gelesen von Luc Jochimsen

Drittens Kostenfrei eine Daisy-Cd beim Landesvorstand bestellen.
Man mag von den Thesen der Linken halten was man will aber dieser Service ist toll und soweit ich bis jetzt weis einzigartig.

Meine Partei tut sich wie ich gerade sehe mit einer absolut unzugänglichen Seite hervor, den Erstens verwenden sie Flaschanimationen bis zur Oberkannte, was unglaublich stylisch aussieht, den Zugang für Sreenreader Nutzer aber schon von Anfang an ziemlich unmöglich macht. Selbst ich der ich nur relativ leicht Sehbehindert bin war kaum in der Lage herauszufinden wie ich über die Flashanimationen zu den einzelnen Punkten komme. Als sei das noch nicht genug gibt es das Wahlprogramm dann auch noch ausschließlich als PDF, die die meisten Screenreader ebenfalls kaum oder gar nicht verarbeiten können.Ganz schön schwach Liebe Grüne ganz schön schwach. Da klaffen Anspruch und eigenes Handeln aber brutal auseinander.

Fazit in Punkto Barrierefreiheit Linke 1 Grüne 6!

Via Matthias in Marburg
Henning Schmidt | , | 3 Kommentare

Warum gibt es in den USA Vorwahlen?

Heute beginnen mit der Abstimmung in Iowa die Vorwahlen in den USA. Doch warum gibt es in den USA überhaupt Vorwahlen,Wie sind sie entstanden und welchen Zweck haben sie genau? Diese udn andere Fragen beantwortet Scott W. Stevenson in seinem Grimme Online Award nominierten Weblog USA erklärt in einer mehrteiligen Serie zu Wahlen in den USA, deren Ersten Teil ich jedem interessierten hiermit wärmstens zur Lektüre empfehle!
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

War Hitler Vater?

Juhu da denkt man das Thema Hitler sei ultimativ ausgeweidet,aber nein Adolf schafft es immer wieder in die Schlagzeilen.

Thema diesmal die Nachkommenschaft. des Führers,oder sagen wir besser die vermeintliche Nachkommenschaft. Wie die taz berichtet jagen britische Medien nämlich derzeit dem Gerücht nach Hitler hätte mit der britischen Aristokratin Unity Mitford, der Tochter des Oberhauslords und Nazi Anhängers Baron Redesdale ein Kind gezeugt, welches dann in einer Privaten Entbindungsklinik zur Welt gekommen und sofort zur Adoption freigegeben worden sein soll. Es kommt aber noch viel Besser Unity Mitfords Mutter soll just in der Ortschaft Swastika - übersetzt bedeutet das "Hakenkreuz" - mit ihr schwanger geworden sein.Das nennt man mal Vorsehung.

Einen Kern der Raum zur Interpretation lässt hat die Sache wie sich das für eine anständige Legende gehört übrigens auch. So bewegte sich Mitford ab 1934 tatsächlich im Umfeld Hitlers und begleitete "den Führer" auf Reisen.Sogar eine gehässige Tagebuchnotiz Eva Brauns ist laut taz überliefert. 1941 Schoss sich Mitford aus Trauer über die britische Kriegserklärung an das Reich in den Kopf, überlebte und starb 1948 an den Spätfolgen.
Henning Schmidt | , , | 5 Kommentare

Statistisches zu 2007

Zum Jahreswechsel hier mal ein paar bedingt objektive Statistische Daten zu diesem Blog ,ermittelt mit Google Analytics:

Besuche: 7.375
Besuche Pro Tag 20
Seitenzugriffe 10.403

Populärste Keywords 2007

Mark Medlok: 120 Besuche
Schmidt&Pocher: 118 Besuche
Prinzessinenbad: 50 Besuche
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt