Führerstaat statt Bundesstaat

Nun mal wieder etwas historisches. Am 30. Januar 1934 also gestern vor 75 Jahren gingen die Nationalsozialisten mit der Verabschiedung des Gesetzes zum Neuaufbau des Reiches den letzten Schritt zur Zerstörung der letzten Reste der Weimarer Ordnung. Die Länder wurden aufgelöst, und Hoheitsrechte der Länder auf das Reich übertragen. Damit war der Aufbau des zentralistischen Führerstaates abgeschlossen.

Dieser Schritt widersprach freilich fundamental Deutscher Tradition, den Deutschland war bis dahin über alle Umbrüche in der Staatsorganisation hinweg seit dem Mittelalter stets föderal gegliedert worden. Insofern ist der Führerstaat das undeutscheste was man sich denken kann, bemerkenswert bei einer Bewegung die sich nach außen hin gerne auf Traditionen berief,

Der Folgende Radiobeitrag gibt einen kompakten Überblick über den Weg zur Zerschlagung der Länder. Ich wünsche lehrreiche fünf Minuten!



Link
Henning Schmidt | ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt