Der 3. Blog Geburtstag

Ist schon wieder eine Gelegenheit sich im Bezug auf dieses Blog zu fragen was war, was ist und was sein wird.Fangen wir also mit der Vergangenheit an

Im Vergangenen Jahr wurden hier circa 200 Einträge produziert. Laut Analytics griffen zwischen dem 2. März 2008 und Heute 10365 Besucher auf die Seite zu was 28,32 Zugriffe / Tag entspricht, wobei die Zahl natürlich dadurch relativiert wird das a) alle mit abgeschaltetem Javascript nicht erfasst werden, und b) die Zahlen für Heute natürlich noch nicht fertig sind. Das kann also noch leicht nach oben gehen.

Die Aktuelle Entwicklung deutet auf ein weiteres Wachstum des Blogs hin, den seit Jahresbeginn hat das Blog bereits 2356 Zugriffe beziehungsweise 38,62 Besucher je Tag erreicht. Auch hier unter Einschluss der unvollständigen Zahlen von Heute. Wichtig ist dabei die Unterscheidung zwischen Besuchern und Lesern, den bei einem durchschnittlichem Aufenthalt von gerade mal 54 Sekunden kann höchstens einer oder Zwei kurze Artikel gelesen werden. Hier von Lesern zu sprechen halte ich für etwas vermessen,zumal fast alle Über Google kommen und nur 12,44% als wiederkehrende Besucher registriert werden.

Eher schon ein Indikator für wirklich regelmäßige Leser sind da die Zahlen zum RSS-Feed. Bezogen auf die Letzen 7 Tage weist dieser 48 Leser aus. Bezogen auf die letzten 30 Tage sind es 46, und In der so genannten all Time Ansicht sind es dann immerhin noch 24.

Alles in Allem eine zufriedenstellende Entwicklung für ein reines Hobby-Projekt dessen Werbeanstrengungen sich auf Mitgliedschaften in einem Blogverzeichnis, dem Anpingen diverser Newsdienste ein bisschen Propaganda im persönlichen Umfeld und Kommentieren in anderen Blogs beschränken.Die Frage ist wie weit das Wachstum dieses Blogs mit dieser Strategie noch reichen kann.

Was Wird sein? wo will ich mit diesem Blog noch hin? Gute Frage. Ich möchte natürlich die Zahl sowohl meiner Besucher als auch Leser Steigern. Zu diesem Zweck muss ich mich wohl doch mal bei weiteren Blogverzeichnissen eintragen, auch wenn ich mich bisher immer dagegen gewährt habe,weil ich nicht wollte das mein Blog zur Werbebande wird. Außerdem stellt sich die Frage welche Verzeichnisse überhaupt etwas bringen. Hat jemand Tipps? Ansonsten möchte ich noch viel mehr andere Blogs Kommentieren, auch das bringt ja Besucher ein.Außerdem werde ich weiter versuchen durch Verweise auf mein Blog bei Twitter ein paar Menschen zu fangen.


Abgesehen von Allgemeinen Maßnahmen zum Besucher Abgreifen bin ich aber derzeit mit dem Themenspektrum welches der Blog abdeckt ganz zufrieden und plane hier keine Innovationen, mal abgesehen davon das ich wahrscheinlich bald endlich dazu komme das Dead End namens Podcast nochmal zu reaktivieren. Gelegentlich habe ich ja auch die Idee Dieses Blog zukünftig mit jemandem Gemeinsam zu Schreiben. Allerdings fehlt mir schlicht jemand in meinem Umfeld. Interessenten könne sich ja gerne mal per Kommentar melden, dann kann man gucken ob man zusammen was entwickeln kann und diesen Blog dann in etwas neues transformiert. Ich konnte mir zum Beispiel spannende Politische Debatten mit einem politisch konservativeren Co- Blogger vorstellen.


So lange das aber nicht passiert und ich nicht die Lust oder die Zeit verliere bleibt das Blog mein Online Baby und wird hoffentlich weiter gedeihen. Happy Birthday Blog und auf ins vierte Jahr!

    Henning Schmidt | ,

    Kommentare:

    1. So, zweiter Post.
      Ich kann dir auf jeden Fall schon mal sagen, dass deine Statistik die nächsten Tage rapide nach oben steigen wird, da ich mich nun durch Teile des Blog lesen werde, mit sehr viel Spaß- noch!!:)

      Wenn mein Gehirn auf einem höheren Level arbeitet, schreibe ich mal ausführlicher und hoffentlich verständlicher zu einigen Sachen. Natürlich nicht ganz ohne Egoismus. Denn in meinem Uni-Dorf gibt es leider keine Friedens- und Konfliktforschung. Na egal, erstmal ein anderes Thema.

      Zu deiner Idee, den Blog evtl. zu erweitern:
      Ich bin, glaube ich zumindest, über google, scroogle oder einen anderen Blog zu dir gestoßen (hat ja gevatter google sicher irgendwo stehen)
      In meinem Umfeld gibt es eben einige Blogger , Online-Medienwissenschaftler oder Sozialwissenschaftler mit Schwerpunkt E-Learning,die auch sicher gerne weiterhelfen.

      Ich selber studier das im Nebenfach und würde mich noch nicht wirklich als Experte auf dem Gebiet betrachten..
      Wie wäre es denn, wenn du dich mit einer anderen Stadt, Kaff... was auch immer- verbinden würdest? Würde in einigen deiner Themenbereiche sicher schöne Ergänzungen geben oder Raum für Diskussionen.
      Ich glaube, ein zwei Personen kenne ich sogar, die konservativer eingestellt sind.

      Wenn du Interesse hast, das zu erweitern, wäre das eine Möglichkeit, sich mit Leuten aus anderen Städten zu vernetzen( hurra, web 2.0 :P)

      wir haben z.B einen Medienblog vom Fach Medienwissenschaft. Da wäre eine Verlinkung oder Bekanntmachung auch kein Problem.
      Teilweise gute Themen sind da auch dabei, bsp. Medienkritik,Medien und Politik, etc

      Allerdings nich ganz unkritisch zu betrachten, wie ich finde.
      (Zwangsbloggen oder übergroßes Selbstdarstellungsbedürfnis zwecks Hiwi-Stellen )

      Ich denke schon, dass dann mehr feste Leser kommen würden, gerade weil es in den Geistes/Sozialwissenschaften immer mehr von der einzelnen Uni und einzelnen Personen abhängt, welche Themen angeboten werden..

      Is eben die Frage, wie groß/klein dein Blog bleiben/werden soll.

      Jetzt is es doch ein Roman geworden.Schriftlich kurzfassen kann ich mich wirklich nicht.Hoffe, es ist nicht zu konfus

      So, nun kann ich mich nicht länger vor den eigenen Arbeiten drücken.

      Wenn du gern nähere Infos haben möchtest dann kommentier den Kommentar.

      Grüße von Mosel zu Lahn

      AntwortenLöschen
    2. Hallo Bambi!

      Erstmal freut es mich das meine Blog dich so begeistert, für solche Erlebnisse investiert man schließlich die ganze Energie, neben dem eigenen Ego natürlich. Was deine Vernetzung Angebote betrifft wäre ich vor allem an den Politischen Teilen interessiert, den Von Medienwissenschaften habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung und Medienkritik ist jetzt auch nicht unbedingt mein Leib und Magen Thema, auch wenn ich in meinem Studium schon mal was zu Sportjournalismus und Politik bzw. das Dreiecksverhältnis Medien.Sport Politik und das Verhältnis von Politik und Medien gemacht habe(Stichwort Mediendemokratie versus Mediokratie.

      Also stell doch mal den Kontakt zu deinen Polit-Blogger Freunden her, vielleicht hat ja jemand Bock sich Online mit mir zu duellieren fände ich super. Kooperationen im Medienberich bin ich wie gesagt skeptisch aber auch da kann man mal schauen komm doch einfach mal mit Links rüber wenn du magst.

      Zum Schluss fände ich noch Spannend über welches Stichwort Gevatter Google dich zu mir geleitet hat, und was dir vielleicht am Besten gefällt am Blog du scheinst ja schwer begeistert zu sein Da bin ich natürlich an genauerem Feedback interessiert.

      Grüße von der Lahn an die Mosel

      AntwortenLöschen

    Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt