Evangelikale Schüchtern massiv ein

Sagt Katinka Kaden Vorsitzende der liberalen Vereinigung  Offene Kirche  in Württemberg in einem aktuellen Interview mit der taz berichtet sie von einem immer weiter um sich greifendem Machtanspruch der Evangelikalen, der inzwischen dazu führt das deren Position in den Synoden der Württembergischen Landeskirche Mehrheitsfähig sind. Ganze Gemeinden leiten ihre Spenden inzwischen nicht mehr an Brot für die Welt sondern an Evangelikale Missionswerke, und die Evangelische Allianz hat inzwischen so machtvolle Parallelstrukturen, dass Kaden fast schon eine Zweite  Evangelische Kirche in Deutschland Aufkommen sieht.

Das alles zeigt für mich das ich durchaus recht hatte als ich Ende letzten Jahres  Gegen die Evangelikalen wetterte Dieses Spektrum hat einen klaren Machtanspruch mit dem Ziel die Kirche gänzlich zu unterwandern.Ihre Gesellschaftlichen Vorstellungen unterscheiden sich im Ergebnis in nichts von denen radikaler Islamisten. Sie sind nur bei der Durchsetzung raffinierter. Da sie die Kirche von innen übernehmen müssen sie keine Bomben in die Hand nehmen. Kaden und ihre Mitstreiter versuchen nun mit einem Brandbrief an die Kirchenleitung Widerstand zu mobilisieren. 

Ich hoffe wir befinden uns noch in einem Stadium in dem dies etwas bewirkt. Ansonsten sehe ich mittelfristig nur die Lösung in einer inner Evangelischen Spaltung in der sich Liberale Kräfte von den Landeskrichen Emanzipieren.

Stoppt die Evangelikalen! 

Verfassungsschutz in die Gemeinden! 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt