Netz-Zensur ist Sinnlos und rollt weiter

Die Zensur des Deutschen Netzes beginnt demnächst mit Kinderpornographischen Seiten. Diese Maßnahme ist ziemlich sinnlos, den Internetadressen lassen sich über sogenannte DNS Sperren zwar blockieren,allerdings lassen sich diese Sperren relativ leicht umgehen.Sie sind damit also nur bedingt wirksam. Opferschutz findet erst echt nicht Statt den die Bilder verschwinden ja nicht aus dem Netz.Sie sind lediglich etwas schwerer zufänglich.

Die Unzulänglichkeiten der Technik erläutert Dr Michael Rotert vom Verband der Deutschen Internetwirtschaft im folgendem Interview sehr schön:

“Wenn ich solche Umleitungen mache mit dem ‘Telefonbuch’, dann kann ich das nur bedingt machen, denn dadurch wird zusätzlicher Verkehr auf das Netz aufgeladen. Es werden nicht mehr die ursprünglichen Wege genommen, sondern es müssen Umwege geschaffen werden, über die plötzlich alle Daten laufen. In Australien läuft im Moment eine Untersuchung: “wie viel Einträge kann man in solche Sperrlisten machen, bevor das Netz zusammenbricht?” Und die Zahl, die ich da im Kopf hab, die liegt bei einigen Tausend, wo dann der normale Breitbanddurchsatz sich bereits auf fünfzig Prozent verringert. Sprich: Ein Benutzer, der eine 16 Megabit-Leitung von der Telekom hat, der hat dann hinterher nur noch einen 8000er- Anschluss, zahlt aber genauso viel, nur weil andere Provider sperren.”





Link

Jedem der sich dieses Video angesehen hat sollte jetzt also klar sein we unglaublich aktionistisch und nicht nachhaltig die Aktivitäten der Regierung sind. Außerdem bestätigen sich Befürchtungen die ich bereits im Januar artikuliert habe. Wie damals orakelt wird es möglicherweise nicht lange bei Kinderprnos bleiben, denn kaum ist die Sperrung für dieser Seiten durchs Kabinett, fordert Anette Schavan schon mal den nächsten Schritt zur Säuberung des Netzes .Ziel sind diesmal Gewaltverherlichende Seiten.Schließlich wissen wir ja alle, dass an Amokläufen ausschließlich das böse internet Schuld ist.Alles andere würde ja auch Nachdenken und eine Auseinandersetzung mit den Schützenverbänden erfordern. Vor denen kuscht man aber brav, schließlich ist das Ja Deutsches Brauchtum.

Meine Prognose die Sperre kommt, früher oder Später und als nächstes nimmt man sich dan entweder Tauschbörsen oder Naziseiten vor. So geht dann in den nächsten Jahren unmerklich die Freiheit des Netzes dahin und bald entschedet dann das BKA welche Inhalte man dem Deutschen Volk noch zumuten kann. Wenn es soweit ist werde ich all diejenigen Journalisten mit Verachtung strafen, die sich über Netzsperen in China mokieren.Freunde aufwachen! solche Tendenzen greifen auch hier um sich und alle finden es geil arme vierte Gewalt !

Via Netzpolitik via Piratenpartei auf twitter

Kommentare:

  1. Genau dieser Meinung bin auch ich ... man sucht sich ein Thema, was weiten Anklang findet, um einen Einstieg in die Zensuren zu machen. Denn wer sich gegen die Sperrung von kinderpornografischen Seiten wehrt, darf sich ja gleich auf irgendwelche Vorwürfe freuen, die da eigentlich gar nichts zu suchen haben ...
    Ich habe vor einigen Tagen einen sehr ähnlichen Artikel geschrieben ...: http://iimon-opinionii.blogspot.com/2009/03/gegen-die-sperrung-kinderpornografische.html
    Ich gehe völlig konform mit dir ...

    AntwortenLöschen
  2. Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaah wasn mit dem Link passiert^^

    Arg. Zu spät. Egal. Lol?!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch dieser Meinung,jeder hat die Wahl,das zu schauen,was er eigentlich will.Danke.

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt