Homoumpoler stoppen!

Marburg ist eine schöne Stadt, die ich immer als sehr Weltoffen und Liberal empfinde. Umso erboster bin ich über die Tatsache,dass an der Marburger Universität an Himmelfahrt ein Evangelikaler Psychotherapiekongress stattfinden wird. Teile des Kongresses werden dabei auch noch in  der Stadthalle abgehalten.

Veranstalter ist die  evangelikale "Akademie für Psychotherapie und Seelsorge. Der Skandal besteht darin,dass mindestens Zwei Referenten auftreten sollen, die Therapien gegen Homosexualität propagieren, also Homosexualität als Krankheit definieren.Näheres zum Hintergrund der Referenten gibt es unter anderem bei der Taz 

Dies ist schlicht blödsinn und wissenschaftlich längst wiederlegt . Deshalb haben Umpoler Seminare auch nichts mit der Freiheit des wissenschaftlichen Diskurses zu tun, sondern sind schlichte Negierung von Freiheitsrechten und damit implizit Verfassungsfeindlich. Abgesehen davon beschreiben ex-Klienten der Umpoler deren Therapien als psychische Vergewaltigung

Dies alles ist Grund für mich den Widerstand gegen diesen Kongress zu unterstützen. Diesen koordiniert der AStA und hat eine Kampagnenseite  eingerichtet. Dort gibt es dann auch Infos zum Veranstalter und seinem Umfeld.

Kein Platz für Homophobie und Religiösen Fundamentalismus im öffentlichen Raum!      
Henning Schmidt |

1 Kommentar:

  1. Lesben, Schwule (LSVD) und Skeptiker (GWUP) protestieren gemeinsam gegen pseudowissenschaftliche Heilungsversuche an Homosexuellen:

    http://blog.gwup.net/2009/04/18/gwup-kritik-homo-heiler-marburger-kongress/

    (Sorry, der Link ist nicht klickbar, oder? @Admin: Kannst du das noch korrigieren? Danke!)

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt