Mein 2009

Zum Jahreswechsel ist es ja allgemein üblich auf das vergangene Jahr zurück  zu blicken, und Vorsätze für das kommende zu formulieren. Diese Praxis habe ich auf diesem Blog bislang weitgehend unterlassen, wenn man mal davon absieht, das ich an jedem Jahresende bilanziere wie viele Menschen auf das Blog zugegriffen haben.

Dieses Jahr werde ich es mal anderes machen und den BlogleserInnen erstmals einen persönlichen Jahresrückblick zumuten Hier also die Antwort auf die Frage wie mein 2009 war.

Nun es war zunächst auf der gesundheitlichen Ebene Krisen frei. Weder hat mich die Schweinegrippe dahin gerafft,   Ebenso blieb ich von Knochenbrüchen oder ähnlichen Katastrophen verschont. so weit so gut

Ansonsten war 2009 ein vergleichsweise Arbeitsreiches Jahr.Zu Beginn produzierte ich meine Letzte Hausarbeit in Geschichte, um dann im vergangen Sommersemester meine letzten Hausarbeiten in Politik und Friedens und Konfliktforschung anzufertigen,was trotz anfänglicher Bedenken sowohl Zeitlich, als auch von den Noten her sehr gut klappte.

Seit Oktober Arbeite ich nun schon an meiner Magisterarbeit, welche ich dann am 14. Januar 2010  offiziell anmelden werde. Sie hat inzwischen auch einen offiziellen Titel,der wie folgt lautet:

Iran- Regionaler Hegemon oder Gernegroß?

Eine Analyse Politischer,Militärischer,Ökonomischer,und Kultureller Potenziale

Damit ist der Vorsatz für das kommende Jahr natürlich selbsterklärend, und besteht darin das Magisterarbeitsprojekt möglichst grandios abzuschließen, um so eine Grundlage für eine anschließende Promotion zu haben. Das Erste Jahr des Zweiten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts seht also ganz im Zeichen des Studienabschlusses. Ansonsten werde ich versuchen weiter an mir zu arbeiten und noch zufriedener durchs Leben zu gehen.

 ´Das wars von mir in 2009  ich wünsche allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2010 - Man liest sich! 

     
Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt