Montazeri gibt Opposition Neuen Schwung

Es gibt Menschen die sind so Einflussreich und charismatisch, das sie auch nach ihrem Tod Menschen inspirieren und motivieren.Ein solcher Fall ist auch Großayatollah Montazeri. Zu dessen Heutiger Beisetzung Kamen Hundetausende,und funktionierten die Beerdigung somit zu einer Massendemonstration gegen das Regime um.Die in den letzten Monaten weitgehend ausgeschaltete Grüne Bewegung hat damit ein ums andere mal gezeigt das sie sich trotz aller Repression nicht zerschlagen lässt.

Interessant dürfte nun die weitere Entwicklung sein.Nach Schiitischem Glauben stehen nämlich am Siebten Tag nach dem Tod eines hohen Würdenträgers erneute Trauerkundgebungen auf dem Programm.Diese fallen am Sonntag mit Aschura einem der höchsten Schiitischen Feiertage zusammen. Es dürfte dem Regime schwer fallen zu verhindern das die Protestbewegung den hohen Feiertag zu erneuten Protesten nutzt.Eine weitere Möglichkeit ergibt sich dann erneut  40 Tage Nach Montazeris Tod.

Sollte es bei Protesten weitere Tote geben ließe sich für diese dann erneut der selbe Mechanismus nutzen Somit könnte man eine Kette religiös begründeter Massenversammlungen auslösen.Mit der selben Taktik setzte Khomeini seinerzeit auch den Schah erfolgreich unter Druck.Kurz und Gut Montazeri hat der Protestbewegung durch seinen Tod neuen Schwung und die Legitimität neuer Proteste beschert. Es bleibt spannend.  
Henning Schmidt | ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt