Wird die FDP zur Deutschen FPÖ?



Diese Frage kann man meiner Ansicht nach zurecht stellen wenn man die Hetzkampagne Guido Westerwelles betrachtet. Seine Rhetorik, die mittlerweile gar unangenehme Erinnerungen an den Reichsarbeitsdienst weckt, wenn der Herr Oberliberale angeblich faules Hartz 4 Pack zum Schneeschippen verpflichten will hat jedenfalls einiges mit der FPÖ gemeinsam. Schließlich ist die Floskel von der Schweigenden Mehrheit der man endlich eine Stimme geben wolle die klassische Parole des Rechtspopulismus. darauf weist im Übrigen auch dieser wunderbare Kommentar aus dem Deutschlandfunk sehr gut hin. Zum Rechtspopulismus passt auch der selbst formulierte Anspruch die angeblich geknechtete Mittelsicht zu vertreten ganz gut. Daraus ergibt sich ein seltsamer Extremismus der Mitte auf den Franz Walter bei Spon hinweist.

Die wohl entscheidende Frage für die weitere Entwicklung der FDP ist nun wie viele echte Liberale es in dieser Partei eigentlich noch gibt. von Julis hier in Marburg höre ich immer wieder es sei brutal unfair Westerwelle und die FDP gleichzusetzen. Eigentlich seien sie ja alle ganz nett, das Problem sei nur mangelnde innerparteiliche Demokratie. Wenn dem den so ist liebe Julis und andere Missverstandene in der FDP wo bitte bleibt der Aufschrei gegen eine Parteiführung die die einst stolze FDP zu einer in den Rechtspopulismus kippenden Steuersenkungspartei reduziert hat? Wann kommen all die jungen netten aufrechten Liberalen einmal nach oben um diese Partei zu erneuern und den Größenwahn des Guido W zu beenden? Ich jedenfalls warte ab,reibe mir die Hände über hervorragende Grüne Umfragewerte und hoffe das dieser widerliche Hetzer und Unsympath noch Höchsten 3,75 Jahre Außenminister bleibt. Die werden noch anstrengend genug.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt