Atomausstieg (unbewusst) selber machen !


Seit Jahren gibt es die sehr gute Kampagne Atomausstieg Selber machen, die Stromkunden zum Wechsel zu Ökostrom Anbietern animieren soll. Ich trage mich auch schon seit Jahren mit dem Gedanken endlich zu einem Ökostromer zu wechseln, und habe mir vorgestern mit Naturstrom auch einen guten Kandidaten ausgewählt. Jetzt ist mir aber beim Blick auf meine Jahresabrechnung  etwas bewusst geworden,das diesen Entschluss wieder wackeln lässt.Ohne es zu wissen beziehe ich nämlich längst 100% Ökostrom !

Das liegt daran, das die Stadtwerke Marburg offenbar seit Sommer 2009 ihren Grundversorgungstarif für das Marburger Stadtgebiet auf 100% Ökostrom umgestellt haben. Der Stadtwerke Ökostrom kommt dabei zum Teil aus Deutschland, und zum großen Teil aus Österreichischen Wasserkraftanlagen.Es gibt auch noch einen Premium Tarif der Stadtwerke, der allerdings eine Vertragslaufzeit hat. Diese läuft immer bis 31.12. des Jahres und verlängert sich dann um ein Jahr. Hier habe ich das Problem das ich einfach nicht weiß ob ich weit über den 31.12 2010 in Marburg wohnen werde. Andererseits konnte man natürlich den Vertrag erst mal machen, und dann rechtzeitig kündigen, um ihn bei einem Wegzug 2011 nicht am Bein zu haben. So wie ich das verstehe wäre auch nur im Premium Tarif eine aktive Neuanlagen Förderung vorhanden, etwas was bei Naturstrom automatisch  erfolgt. Unter anderem deshalb  ist  die Kilowattstunden dort auch  1,2 cent teurer. als in meinem jetzigen Tarif

Ich  weiß jetzt mal wieder nicht was ich machen soll. Zurück lehnen und im Grundversorgungstarif bleiben? schließlich ist der ja schon Öko, auch wenn nicht ganz so kompromisslos wie bei  Naturstrom. Zumindest den Stadtwerke Premium Tarif buchen? Oder doch als politisches Signal zu Naturstrom gehen? Ich befürchte jedoch exorbitante Mehrkosten die mich bei der nächsten Jahresabrechnung erschlagen konnten .

Man sieht es ist nicht einfach,man hat es eben oft schwer als Grüner und Linker und macht sich einen Kopf über Dinge, die andere gar nicht beschäftigen. Rechte sind da sorgloser, da sie mit der Welt wie sie ist gut leben können.Das sagen zumindest psychologische Studien.  In Situationen wie diesen beneide ich diese Menschengruppe um diese Fähigkeiten.Immerhin Kann ich mich aber damit trösten statistisch zur  intelligenteren Hälfte der Menschheit zu zählen.  Das behauptetet zumindest Spiegel Online  und verweist  auf eine Studie



Ich denke meine Problemlösungsstrategie sieht so aus,dass ich nochmal drüber schlafe und ein paar Tarife und Anbieter vergleiche. Falls jemand mir meine Ängste und Bedenken in Sachen reiner Ökostromanbieter  nehmen will, artikuliere er sich bitte in den Kommentaren


Update 28.3. 2010


Der Kommentar von Lars hat mir den letzten Schubs gegeben, und ich habe soeben bei Naturstrom einen Vertrag geschlossen. Der greift  dann in circa 6 Wochen. Ab Mitte Mai beziehe ich also 100% Ökostrom. Der Abschlag den ich zahle ist dann sogar erst mal ein Paar € billiger als derjenige der mir von den Stadtwerken ab 30.4 abgeknüpft wird. Den muss ich dann nur einmal zahlen.  Schockiert war ich, als ich meinen Stromverbrauch von 2714 Kilowattstunden in den Abschlagsrechner von Naturstrom eingab. Dieser Wert liegt über dem Durchschnittswert eines Zweipersonenhaushalts, und nur wenige Hundert Kilowattstunden unter dem angegebenen Durchschnittswert für 3 Menschen. Ich verbrauche also exorbitant viel Strom, und dass als eigentlich durchaus ökologisch gesinnter Mensch.. Ich schäme mich ein bisschen. Schuld ist wahrscheinlich die Tatsache, das der PC als Unterhaltungs und Arbeitsgerät circa 14 Stunden täglich läuft.

Die meisten Standy Verbrauche habe ich jetzt eingedämmt.Ich hoffe außerdem das der Neue PC deutlich weniger Strom verbraucht als die alte Mühle.Ziel bis zur nächsten Jahresabrechnung ist es weniger Strom zu verbrauchen. Mal sehen ob das klappt.Immerhin habe ich jetzt ein gutes Gewissen was meine Strombeschaffung angeht . 

Atomausstieg Selber machen !
           



Henning Schmidt | ,

1 Kommentar:

  1. hallo henning,

    nun, du bezahlst im moment exorbitant mehr für den vergleichsweise schlechten ökostrom der stadtwerke: 22,25 cent brutto statt 19,9o cent pro kWh bei naturstrom. und in den 22,25 cent der stadtwerke ist noch nicht einmal eine neuanlagenförderung enthalten. der grundpreis ist bei den stadtwerken 1,50 euro im monat günstiger, aber wenn du mehr als 800 kWh/jahr verbrauchst ist naturstrom günstiger für dich. stadtwerke marburg sind aus gutem grund nicht bei atomausstieg-selber-machen.de empfohlen. also: schluss mit den ausreden und endlich wechseln und sparen! und damit noch die energiewende in deutschland voran bringen!

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt