Der letzte Rest vom Biegeneck




In Marburg gab es bis Anfang der 1990er Jahre ein Viertel mit dem Schönen Namen Biegeneck Es stand genau dort, wo heute die Lahncenter Einkaufspassage samt Hotel, sowie  das Cineplex beheimatet sind. Damals gab es in Marburg eine richtige soziale Bewegung zur Rettung des kleinen Stadtquartiers,doch gegen Torurismus Kongresse und Komerz hatte sie keine Chance und so wurde das Viertel abgerissen.

Ein Gebäude jedoch überlebte den Kahlschlag, und ist Denkmalgeschütztes einziges  Überbleibsel des Biegenecks. Es handelt sich hierbei um das Haus Pilgrimstein 25 früher war hier die Jüdische Gemeinde zu hause,heute ist es die Heimat des Super Leckeren Imbiss Curry King.Dessen Besitzer lässt gerade seinen Außenbereich Pflastern und erzählte mir das er dabei strikten Denkmalschutzauflagen unterliege, da es sich wie schon erwähnt  um das letzte Haus des Biegenecks handele. Leider fand ich im Netz keine Belege für diese Story, kann mir aber auch nicht vorstellen das der Besitzer Denkmalschutzauflagen erfindet.Erstens hat er nichts davon, zweitens ist die Geschichte aufgrund der Nähe des Hauses zum Lahncenter plausibel, und drittens steht in Marburg gefühlt sowieso jedes zweite Haus unter Denkmalschutz. Man kann also von Autentizität ausgehen.

Nachtrag

Dies ist der Erste Eintrag im Ressort Wissen das keiner Braucht seit drei Jahren  Ich hoffe Speziell meinen Freunden Raf, Bassi und Julia, die dieses Thema auf dem Blog sehr vermisst haben eine kleine Freude gemacht zu haben.  Ab jetzt gibt es wieder öfter mehr oder minder nutzlose Splitter Allgemeinwissen zu lesen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt