Omans Sultan unter Druck!



Es ist noch nicht lange her, da hatte ich den Oman als wohltuendes Gegenbild zu den Unruheherden der arabischen Welt gepriesen. inzwischen ist es aber auch mit der Ruhe im Sultanat vorbei. und es gibt auch Proteste gegen die zwar vergleichsweise gute aber absolute Herrschaft des Sultans.dieser hat inzwischen nicht nur die Regierung gefeuert, sondern auch angekündigt der bisher nur beratend tätigen Madschlis al-Schura eigene Gesetzgebungs-- und Kontrollrechte einzuräumen.  er bewegt sich also offenbar in Richtung einer konstitutionellen Monarchie. Robert Kaplan analysiert Omans Position in der Region,sowie  die Gründe für die aktuellen Unruhen, wobei er aus seiner Sympathie für den Sultan kein Geheimnis macht.


Ich persönlich werte die Vorgänge natürlich etwas nüchterner. Ich Wünsche den Omaris dass sie von ihrem Sultan auf einen friedlichen Pfad Richtung Konstitutioneller Monarchie und Demokratie geführt werden, den so spannend Revolutionen für Beobachter sind,stellen sie für die betroffenen Gesellschaften doch immer sehr tiefe und mitunter traumatisierende Einschnitte dar, die man meiner Ansicht nach wenn es geht vermeiden sollte. Wenn sie Sultan Qabus allerdings nicht beweglich genug für den geforderten Umbau zeigen sollte, wünsche ich den Omaris auch die Kraft Veränderungen wenn nötig gewaltsam zu erzwingen.
So oder so bleibt es in der gesamten Region sicher auch die nächsten Monate spannend.

Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt