Was will die Tea-Party Bewegung?



Hier zur Abwechslung  mal etwas zum Thema amerikanische Innenpolitik. Beim Aufräumen meiner Festplatte bin ich auf  eine interessante Podiumsdiskussion gestoßen. Diese ist zwar nicht mehr ganz  taufrisch, den sie wurde am 28.September 2010 im Vorfeld der Kongresswahlen ausgestrahlt,Ich denke sie  bleibt aber interessant, weil sich das Thema Tea-Party  ja nach wie vor nicht erledigt hat.

Die Debatte arbeitet meiner Ansicht nach auf gute Weise das Wesen  der Bewegung heraus. Thematisiert wird die Sozialstruktur der Bewegung , ihre Finanziers und ihre  politischen Grundhaltungen.Thema ist aber  auch die Frage des Verhältnisses der Bewegung zur republikanischen Partei oder das Phänomen Sahra Palin. Insgesamt also recht voll gepackte 45 Minuten.

Viel Spaß damit! 

Wut auf Washington - Was will die amerikanische Tea-Party Bewegung?

Es diskutieren im SWR2 Forum: 

Prof. Dr. Michael Hochgeschwender - Kulturhistoriker, Ludwig-Maximilians-Universität München,


Dr. Patrick Keller - USA-Experte; Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin,


 Prof. Dr. Christiane Lemke - Politikwissenschaftlerin, New York University 


Moderation: Ursula Nuser 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt