Arte über muslim empowerment in Berlin!



Jung  muslimisch und aktiv kurz Juma heißt ein Projekt es Berliner Senats, das Jungen Muslimen und Musliminnen eine Stimme geben soll. Ziel des Projekts ist es, dass die Deutsche Gesellschaft endlich einmal mit, statt über Zuwannderer redet und es findet hervorragenden Anklang, wie die unten eingebundene Arte Reportage zeigt.  Schön finde ich auch, dass Juma verscucht mit dem Klischee aufzuräumen, unter muslimischen jungen Menschen in diesem Land geben es nur des integrierte Versager. Dass dem nicht so ist zeigt auch meine Alltagserfahrung am Marburger Orientzentrum. Dort habe ich die vergangenen 3 Jahre gleich dutzendweise Menschen kennengelernt, die zwar einerseits in der Kultur ihrer Vorfahren verwurzelt sind, andererseits aber akzentfreies Deutsch sprechen top ausgebildet sind und das Kopftuch mühelos mit Stöckelschuhen Handtasche und Schminke kombinieren. Ehrlich gesagt zeigen sich diese Fraucn wesentlich integrierter intelligenter und feministischer  als ihre voll assimilierten Arschgeweihschwestern aus dem RTL Programm.

Warum um alles in der Welt haben wir vor solchen Leuten Angst? Warum können wir die Möglichkeit dass eine Frau sich nicht aus Zwang sondern aus Freien Stücken als Ausdruck ihrer religiösen Überzeugung und kulturellen Identität verschleiert nicht wenigstens in  Erwägung ziehen? Schließlich käme auch kein normaler Mensch auf die Idee wegen der Piusbrüder jeden Katholiken zu einem pädophilen Holocaustleugner abzustempeln. Andererseits passt die Verweigerung der Anerkennung gerade  für Akademiker mit migrantischen Wurzeln sehr gut ins Bild. Wahrscheinlich hat mein Doktorvater Rachid Ouaissa der sich binnen weniger Jahre vom Bürgerkriegsflüchtling aus Algerien zum ordentlichen Hochschulprofessor hochgearbeitet hat recht,  wenn er die Ansicht vertritt, dass es gerade der Aufstieg von Einwanderern ist der der Deutschen Mittelklasse  Angst macht. Sie sind schließlich unerwünschte Konkurenten um Toppositionen. Leute wie Rachid Ouaissa  sind die waren Feinde  der sogenannten  Islamkritik den sie sind die lebnde Falsifikation all ihrer Thesen!

Damit es bald noch mehr Leute wie ihn gibt wünsche ich mir noch viel mehr Projekte aus dem Bereich muslim empowerment. Nun aber genug mit meinen Ausführungen.Viel Spaß mit dem Kleinen Film!




Link

 
Henning Schmidt | ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt