Miss Marple auf afrikanisch- Eine Detektivin für Botswana!



Heute möchte ich eine wahre Serienperle vorstellen, die leider nur aus 7 Folgen besteht und deshalb nur noch kommenden Donnerstag um 20:15 in einer Doppelfolge auf Arte läuft. Es handelt sich um die Serie eine Detektivin für Botswana (englischer Originaltitel No.1 Ladies' Detective Agency), Man kann sie durchaus als eine charmanter Antwort Afrikas auf  Agatha Christies Miss Marple ansehen.

Erzählt wird die Geschichte der Precious Ramotswe Sie eröffnet die erste weibliche Detektei Botsweanas nachdem ihr Vater gestorben ist und sie die Ehe mit einem gewalttätigen Mann überstanden hat.Die ist von der Statur her eine typische afrikanische Mama, was anfangs zu der wenig schmeichelhaften Bemerkung führt, ein Elefant habe es leichter sich zu tarnen als sie.Dafür bringt Mama Ramotswe wie sie von ihrer Umwelt durchweg genannt wird allerdings andere Qualitäten mit .Zu nennen sind vor allem Beobachtungsgabe, Intelligenz, einen Sinn für Gerechtigkeit - und vor allem eine geradezu unermüdliche Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit.Da sie über keine formale Ausbildung verfügt, hält sie sich an ihren eigenen Leitfaden, das Ratgeber-Buch „The Principles of Private Detection,aus dem sie immer wieder zitiert. Trotz dieses formalen Mangels und der anfängliche Ablehnung durch ihre Umwelt macht sie sich an die Arbeit.

Gemeinsam mit ihrer Sekretärin, der etwas komplexe behafteten, aber trotzdem gutherzigen Grace Makutsi,dem bodenständigen (und in Precious verliebten) Automechaniker JLB Matekoni und BK , dem schwulen Friseur aus der Nachbarschaft, begibt sich Precious an die Lösung der kleinen und großen Fälle ihrer Detektei: Vom entlaufenen Hund über den entlaufenen(und vom Krokodil gefressenen) Ehemann bis hin zur Kindesentführung und deren gefährlichen Hintermännern ist alles dabei. Die Fälle sprühen dabei vor Charme und Witz,und  man lernt auch einiges über die Kultur Botswanas und Afrikas insgesamt.Mama Ramotswe löst ihre Fälle dementsprechend meist auch nicht wie ein gewöhnlicher TV Ermittler, sondern in der Regel mit einer Mischung aus Weisheit, charmanter Erpressung und afrikanischer Tradition.

Mich begeistert die Serie und ich kann sie jedem der etwas für Afrika und Krimis übrig hat nur empfehlen. Also schaltet nächste Woche arte ein oder bedient euch bekannter nicht ganz legaler Methoden. Leider ist scheinbar nicht geplant die für Arte synchronisierte Serie auf DVD zu veröffentlichen.Allerdings gibt es die Serie auf Englisch auf DVD in Großbritannien. Auch dort ist sie aber offenbar nur noch über den Amazon  Marketplace verfügbar. Wer  die Serie wie ich gerne im Regal haben möchte muss also a) einiges hinlegen und sich b) beeilen, bevor sie vielleicht endgültig vom Markt verschwindet.Schade ist auch, dass die Serie welche von HBO und der BBC produziert wurde bereits nach einer Staffel eingestellt wurde. Allerdings war sie in Großbritannien so erfolgreich, dass derzeit eine Fortsetzung in Form von Fernsehfilmen in Planung ist. Es gibt also Hoffnung auf Nachschub für alle aktuellen und künftigen Fernsehfans von mama Ramotswe.

Wer nicht so gerne in  die Glotze sondern lieber in Bücher schaut, kann auch dass den die Serie basiert auf  der Romanreihe „Mma Ramotswe“ des Britisch-Rhodesieschen  Autors Alexander McCall Smith. Die Bücher habe ich zwar noch nicht gelesen, aber auch sie sind sicher ein Genuss.

Henning Schmidt | ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt