Ab 2015 Wahlrecht für Frauen in Saudi-Arabien



Der Fortschritt ist ein Schnecke heißt es im Volksmund.Auch Schnecken kommen allerdings irgendwann ans Ziel. Dies scheint jetzt auch für den langen Kampf der saudischen Frauen um ihr Wahlrecht zu gelten. Zumindest hat König Abdullah angekündigt, Frauen ab 2015 ein Kommunales Wahlrecht einzuräumen, und zwar aktiv und passiv. Aus westlicher Sicht mag das nicht viel sein, für das Ultra- konservative wahabitische Königreich ist diese vorsichtige Öffnung aber bereits beachtlich. Freilich kann dass nur der Anfang sein, den andere steinzeitlich anmutende Verbote sollen bestehen bleiben. So ist weder geplant Frauen, das Auto fahren zu gestatten, noch das Verbot aufzuheben, welches besagt,dass sich Frauen nicht ohne nämlichen Blutsverwandten oder Ehemann auf der Straße bewegen. dürfen.

Immerhin ist aber ein Anfang gemacht, und es wäre nicht das erste Mal,dass eine zunächst vorsichtige Reform zu weiteren Reformen führt, einfach weil der gesellschaftliche Druck zu stark wird. Ganz nach dem Motto reiche den kleinen Finger, und du bist ruck zuck deine Hand los. Ich wünsche jedenfalls den saudischen Frauen und Menschenrechtlern, dass sich die Dinge ausgehend von dieser Reform in ihrem Sinne entwickeln, genau wissen kann man natürlich nicht, denn die Zukunft ist offen und der Fortschritt wie zu Beginn erwähnt definitiv eher eine Schnecke den ein Wirbelwind.

Henning Schmidt |

Kommentare:

  1. Ein ganz interessanter Beitrag! Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Was immer vergessen wird: Das Wahlrecht für deutsche Frauen gibt es erst seit 1909 und in der Schweiz sogar erst seit 1971. Wir müssen zwar darauf pochen, dass Bevölkerungsgruppen und Minderheiten auch in anderen Ländern ihr Recht bekommen, das ihnen zusteht, aber wir müssen uns auch der historischen Betrachtung wegen mit kleinen Schritten zufrieden geben. Leider.

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt