Die Welt Schief gesehen



Ich möchte an dieser Stelle einen schönen Sketch vorstellen. Der britische Komiker Sean Micallef zeigt uns wie man die Welt im Suff wahrnimmt.

Viel Spaß!



Link

Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Deutsch sein und anständig bleiben-Gab es eine spezifische Nationalsozialistische Moral?



Gemeinhin gilt der Nationalsozialismus nicht zu Unrecht als das ultimative Böse.Als die Zweite Katastrophe des 20. Jahrhunderts nach dem ersten Weltkrieg. Angesichts der unfassbaren Amoralität der  Verbrechen des NS-Regimes erscheint die Frage nach einer NS-Moral einigermaßen abwegig. Trotzdem beriefen sich auch und gerade die Nazis auf bürgerliche Tugenden wie Anstand,Treue, Kameradschaft  und Moral um ihre Verbrechen zu legitimieren.

Hat der Jüdische Historiker Raphael Gross recht,wenn er von einer spezifischen NS-Moral ausgeht,welche Hitlers Volksstaat zusammenhielt ? Wenn ja wie sah diese aus? Wie wirkte sie nach 1945 weiter?  Über all diese Fragen hat SWR 2 in seiner Sendereihe SWR2 Forum eine interessante Diskussion ausgestrahlt ,die ich hiermit zum Hören  empfehlen möchte.

Es diskutieren:

Prof. Dr. Raphael Gross, Direktor des Jüdischen Museums Frankfurt sowie des Fritz-Bauer-Instituts für Holocaustforschung, Frankfurt/Main

Prof. Dr. Harald Welzer, Sozialpsychologe, Kulturwissenschaftliches Institut Essen

Prof. Dr. Michael Wildt, NS-Historiker, Humboldt-Universität, Berlin

Gesprächsleitung: Jürgen Heilig


Viel Spaß!



Henning Schmidt | , , , , | Kommentar schreiben

Marburg Stadt der Parkplatz und Baum Fetischisten !



Ich mag Marburg wirklich,nicht umsonst lebe ich jetzt schon 16 Jahre hier und möchte wenn möglich noch 3-4 Jahre dran hängen um hier auch noch zu Promovieren. Politisch bringt mich diese Stadt  aber auf die Palme. Egal was die Stadtväter und Mütter vorschlagen, immer wird es mit Verweis auf angeblich fehlende Parkplätze scharf kritisiert. Steht das Argument Parkplatz gerade nicht zur Verfügung geht es ersatzweise auch gerne um Bäume. Die werden nämlich angeblich alle vom Grünen Bürgermeister gefällt.


Dabei werden aber eine ganze menge Sachen übersehen. Erstens stehen massig Parkplätze in verschiedenen Parkhäusern und auf  Parkplätzen zur Verfügung, die jedoch  nur selten voll ausgelastet sind und zweitens wurden zwar im Rahmen von Straßenbauarbeiten eine ganze Menge Bäume entfernt, auf der anderen Seite aber auch immer neue Bäume gepflanzt. Gut sehen kann man das in der Neuen Universitätsstraße. Die war bisher nur auf einer seite mit Bäumen bepflanzt jetzt hat man sie beidseitig mit Bäumen versehen, sodass aus dieser Hauptverkehrsader eine schöne Allee wird, sobald die Neuen Bäumchen die nötige Größe erreicht haben. Das dauert aber nun mal ein paar Jahre. Die Geduld muss man schon mitbringen.Ähnliches gilt für die Ketzerbach, wobei ich gerne zugebe, dass man sich über die Sinnhaftigkeit des Wasserbandes in der Mitte streiten kann.Immerhin ist die Ketzbach seit dem Umbau aber eine schöne Breite  Flaniermeile,wovon auch zahlreiche Geschäfte profitieren. Außerdem ist die Straße seitdem viel Heller als früher.

Vor dem Hintergrund dieser unter dem Strich gar nicht so schlimmen Entwicklungen geht es mir einfach unsagbar auf die Nerven, dass das Argument Parkplatz nie verstummt. sondern immer wieder auftritt egal worum es geht. Aktuell kann man das wiedermal anhand eines Artikels zum Thema Schwimmbad an der Lahn besichtigen. OB Vaupel macht dort den Vorschlag zu Prüfen ob das Städtische Schwimmbad Aquamar nicht durch einen Schwimmbereich in der Lahn ergänzt werden kann. Ich fände dies höchst sinnvoll, den erst dadurch würde das Aquamar im Sommer richtig attraktiv. Die derzeit vorhandenen Zwei viel zu kleinen Becken reichen zwar um sich mal abzukühlen, richtig Spaß machen sie aber meiner Ansicht nach nicht. Sofern eine Realisierung Technisch und finanziell sowie  Naturschutzrechtlich machbar ist und die Hygiene gewährleistet werden kann sollte man diese Erweiterung auf alle Fälle wagen. sie wäre ein Gewinn für Marburg. Heute muss man doch de facto wenn man sich richtig entspannen will an den Baggersee  nach Niederweimar fahren. Der ist zwar nur eine Bahnstation vom Marburger Südbahnhof weg aber es bleibt natürlich ein kleiner  Aufwand übrig.

Wieso ist es nicht möglich solche Sachfragen unabhängig von der Parkplatzfrage zu behandeln? Hat eien Stadt den keine anderen Probleme? Hängt die Lebensqualität in einer Kommune nur vom Parkplatzangebot ab? Ich glaube  nicht und würde mir wünschen das sich das spießige Marburg endlich wichtigeren Dingen zuwendet als der leidigen Parkplatzfrage.Es gibt viel zu tun !


Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Was ist los in Ungarn?



Ungarn liegt mitten in Europa. Ungarn war vor 21 Jahren so etwas wie die Wiege der Umwälzungen in Osteuropa.  Heute muss man sich um Ungarn ernste Sorgen machen. Seitdem Wahlsieg der konservativ-Völkischen Fidez  Bewegung wurde nicht nur ein undemokratisches Pressegesetz verabschiedet, sondern auch vor Kurzem eine neue stark völkisch geprägte Verfassung verabschiedet. Zusätzlich nehmen gewaltsame Übergriffe durch rechte Milizen gegen Roma dramatisch zu. Kürzlich wurden Roma in einem Pogrom  aus dem Dorf Gyöngyöspata vertrieben.Was aber sind die Gründe für  diese Entwicklung?

Um sich dieser Frage zu nähren möchte ich ein interessantes Gespräch  mit der Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovszky empfehlen.Marsovszky attestiert eine regelrechte Kultur des Faschismus und analysiert ausführlich die langen Völkischen Traditionslinien in Ungarn und zeigt auf, das die Konfliktlinie innerhalb Ungarns nicht zwischen Links und Rechts sondern zwischen völkischen und nicht völkischen Kräften verläuft. Liberal oder Links ist ihrer Analyse zufolge mit "Verjudung" kodiert. Ein weiteres  wichtiges Elemente scheint neben diesem ausgeprägten Antisemitismus vor allem Antiziganismus zu sein. Die Ablehnung der Roma scheint in Ungarn sehr sehr weit verbreitet zu sein.

Mir macht das ehrlich gesagt Angst. Wie kann  ein Land mitten in Europa so nach rechts abdriften? Wie kann es sein das heute mitten in Europa Roma gehetzt werden ohne das die angebliche Wertegemeinschaft EU Ungarn mit Sanktionen belegt? Vor allem wieso findet man über diese Entwicklungen fast nichts in den großen Medien? Wieso muss ich Telepolis lesen um etwas zu erfahren?

Ich fordere Sanktionen gegen Ungarn ! Wer die Pressefreiheit untergräbt, eine mindestens protofaschistische Verfassung durchsetzt und nichts gegen die Verfolgung von Minderheiten unternimmt hat in der EU nichts verloren! Ungarn sollte mindestens seine Stimmrechte zeitweise  verwirken und als letztes Mittel auch aus der EU ausgeschlossen werden!

Kampf dem Faschismus!Rettet die Demokratie in Ungarn!

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Eine Kleine Kulturgeschichte des Heroin Kokain und Opiums



erzählen die Macher des Alternativlos Podcasts in ihrer neusten Folge.Locker und Unterhaltsam aber auch gut recherchiert wird über die Geschichtliche Entwicklung von Drogenkonsum und Drogenschmuggel, die Gründe für Drogenverbote aber auch die Herstellung von Drogen geplaudert.

In den rund Zwei Stunden wird aber auch nicht mit Anekdoten gespart, sodass der Podcast keineswegs zu einer langweiligen Geschichtsstunde gerät. Auch ein Blick in die Linkliste zum Podcast lohnt durchaus, bietet sie doch interessante weiterführende Informationen.

Nun aber genug der Vorrede !

Viel Spaß mit dem Podcast!

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Wie Syrien entstand



Erzählt Peter Mühlbauuer bei Telepolis. Man lernt das Syrien genauso wie der Irak Jordanien oder der Libanon künstliche Gebiete darstellen, die aus einem Französisch-britischen  Interessenausgleich beruhen.Für Studierende der Politik des Nahen  und Mitleren Ostens enthält der Artikel zwar nichts wirklich neues, er hilft aber die historischen Hintergründe der Syrischen Staatsgründung und den Konfessionellen Konflikts zwischen Sunniten und der herrschenden alawitischen Elite zu verstehen.

Für den großen Rest der nicht Orientalisten eine gute Geschichtsstunde.

Viel Spaß mit dem Artikel.

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt