Zur Geschichte der Fangewalt im Deutschen Fußball



Fankrawalle dominieren mindestens gefühlt in den letzten paar Jahren die Berichterstattung rund um Fußball, zumindest dann, wenn es nicht gerade um den neuen natürlich äußerst positiven Party-Patriotismus, geht. Interessant ist nun wie lange es Krawalle beim Fußball schon gibt. Sie sind nämlich kein Problem der letzten paar Jahrzehnte, sondern begleiten den Fußball schon seit  er zum Massenphänomen wurde. In Deutschland gilt das für die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, ist also bereits über 90 Jahre her. Häufig wurden in dieser Zeit soziale Konflikte zwischen Stadtteilen auf die Fußballplätze verlagert und dann in Form von Krawallen ausgetragen.

Wie genau das ganze vonstatten ging kann man auf dem Geschichtsportal von Spiegel Online in Form eines Interviews mit dem Zeithistoriker Rudolf Oswald der über die Fußball Fankultur promoviert hat nachlesen. Spannendster Aspekt für mich war zu erfahren, dass in den 20er Jahren sogar Vereins obere fröhlich auf den Plätzen mit prügelten.Dies ist Heute ja absolut undenkbar!

Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Viel Spaß mit dem Interview !
Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben

Erster Zeitschriftenartikel erschienen !



An dieser Stelle möchte ich eine kleine Bekanntmachung loswerden. Vor wenigen Tagen ist mein erster Zeitschriftenaufsatz über dessen Entstehung ich ja bereits hier und hier berichtet hatte in der neuen Ausgabe der INAMO erschienen.Käufer der Zeitschrift finden meine Kurzanalyse über den sogenannten Schiitischen Halbmond  auf den Seiten 55-57.


Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt