Essen teilen statt weg werfen !



Statistisch wirft jeder Bundesbürger circa 80 Kilo Lebensmittel pro Jahr in den Müll. 30% davon sogar v ungeöffnet. ungeöffnet. Es kommt also zu einer gigantischen Verschwendung vin Lebensmitteln, Dieser Missstand erhielt durch den Dokumentarfilme Taste the Waste von Valentin Thun vor nicht all zu langer Zeit breite Aufmerksamkeit. Thun und  einige Mitstreiter  wollen es nun aber nicht beim Anprangern bestehender Missstände belassen, sondern aktiv etwas tun, um die Lebensmittelverschwendung einzudämmen und wie sie sagen  Essen wieder einen ideellen Wert zurück zu geben.

Ihr Projekt um all diese Ziele zu erreichen heißt Foodsharing.de . Dabei handelt es sich um eine Internetplattform, auf der sich Menschen registrieren und überschüssige Lebensmittel  kostenlos anbieten können. Wer sich für etwas interessiert kann dann  das betreffende Lebensmittel reservieren und mit dem Besitzer die Abholung der Lebensmittel ausmachen. Dabei soll ausdrücklich kein Geld fließen.. Das Motto lautet  Essen Teilen und tauschen statt am Ende in die Tonne werfen.

Ich habe mir die Seite angesehen, und staune wie viel bereits angeboten wird, obwohl das Projekt offenbar erst vor kurzer Zeit gestartet ist.Offenbar trifft Foodsharing.de einen Nerv. Leider ist Marburg bisher überhaupt nicht vertreten.Wenn ich den Dienst mal ausprobieren will, muss ich wohl als erstes selber etwas anbieten und schauen ob sich dafür Interessenten finden.. Ich finde den Dienst eine tolle Idee und  denke, dass er auf alle Fälle helfen kann  das Bewusstsein für Lebensmittelverschwendung zu schärfen. und hoffentlich die Verschwendung zumindest ein wenig  einzudämmen.

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt