Der Snowden Effekt

Oder man kann nicht vorsichtig genug sein :-)


Junge steht Vor Lehrerin an Tafel und Sagt: before I right my name on the board, I Need to Know how you're planning to use that data.
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Gesehen: The Amazing Spider-Man 2 rise of electro


Wenige Tage nachdem ich zufällig dazu kam The Amazing Spider-Man zu sehen  und darüber zu schreiben , folgt nun der Eintrag zu Teil 2 The rise of electro, den ich gestern in den altehrwürdigen Museum Lichtspielen, Münchens  zweit ältestem Kino  im Originalton gesehen habe.

Die Ausgangslage und Anknüpfung an Teil 1 


Teil 2 Der Saga setzt 4 Jahre nach Teil 1 an. Gwen und Peter sind zusammen und beenden gerade ihre Zeit am Collage. Die Beziehung ist aber schwierig, denn  Peter hatte Gwens sterbendem Vater in Teil eins Versprochen sie aus seinen Spider-Man Aktivitäten herauszuhalten, Da Spidy ja eine höchst moralische Figur ist, glaubt er deshalb eine Beziehung mit Gwen sei kaum möglich,weshalb sich Gwen zwischenzeitlich entnervt ihrerseits von Peter trennt.Selbstredend klappt das nicht so ganz  Zugleich erfahren Peter und der Zuschauer in Teil 2 die Wahrheit über seine Eltern. Richard Parker und seine Frau sind geflüchtet, weil Parkers Forschungen mit mutierten Spinnen zu militärischen Zwecken genutzt werden sollten, ein Szenario das Richard Parker ablehnte  und zu Unrecht durch seine Firma Oscorp und die Regierung als Verräter hingestellt wurde. Außerdem kommt heraus, das Richard Parker für seine Experimente mit den Spinnen  seine eigene DNA nutzte.Peters Blut ist also der einzige Weg die Forschungen weiterzuführen. Abgesehen von diesen Enthüllungen und den Beziehungsproblemen mit Gwen genießt  Peter allerdings seinen Ruhm als nette Spinne von nebenan.  Andrew Garfield macht den Eindruck sich noch besser in seine Rolle als Spider-Man hinein gespielt zu haben als in Teil 1 Natürlich wird Spider-Man  erneut bis an seine Grenzen gefordert um die Bewohner New Yorks vor gleich zwei  bösen Jungs zu beschützen.





Die Bösewichte  


Hauptbösewicht ist der Elektriker Max, der durch einen Unfall bei Oscorp  zu Electro mutiert. Er kann Blitze verschießen, lebt davon der Stadt den Strom abzuziehen und fühlt sich von Spider-Man und Oscorp gleichermaßen missachtet. Jamie Foxx spielt Electro großartig und sieht ein bisschen aus wie der Imperator im Dritten klassischen Krieg der Sterne Kinofilm, der Luke Skywalker grillt.
Auch mit dem Grünen Goblin gibt es ein Wiedersehen, in dieser Version des Spider-Man Universums jedoch verkörpert von Harry Osborne Harry hat dieselbe degenerative Erkrankung wie sein Vater. Seine einzige Hoffnung auf Heilung ist das Blut von Spider-Man. Peter weigert sich aber es ihm zu geben.  Deshalb weicht Harry auf das archivierte Serum der mutierten Spinnen aus und wird so, im Gegensatz zur letzten Trilogie eher aus Verzweiflung  über sein drohendes Dahinscheiden als aus  Rachsucht gegenüber Spider-Man  zum  Grünen Goblin

Meine Wertung 



Mir hat der Film gefallen.Coole Spezialeffekte, ein grandioser Jamie Foxx als Bösewicht und ein ebenfalls sehr gut aufspielender Andrew Garfield erweisen sich als sehr gute Besetzungen.  Hinzu kommt wie es sich gehört coole Action in den Häuserschluchten von New York, lediglich die Romantik hätte man noch einen Tick stärker machen können. Grandios finde ich hingegen das leicht deprimierende Ende, welches  für mich mit einem Tabu der Spider-Man Filme bricht.Alles in allem gibt es von mir eine klare Empfehlung sich den Film im Kino anzusehen.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Frohe Ostern 2014


Ich wünsche  allen  Leserinnen und Lesern frohe Ostern! Genießt die Zeit mit euren Liebsten,hoffentlich mit gutem Essen und ganz viel Schokolade !  
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Irak in den 50er Jahren


Zeigt die britische Dokumentation Ageless Iraq. In tollen Zeithistorischen Bildern wird hoch interessant ,wenn auch mit einer kolonialen Attitüde über Alltagsleben und Entwicklung des Irak 1954 berichtet. Damals war der Irak noch ein Königreich und Saddams Herrschaft Zukunftsmusik.

Viel Vergnügen mit dem Film !






Link
Henning Schmidt | , , , | Kommentar schreiben

Gesehen:The Amaizing Spider-Man


The Amaizing Spider-Man aus dem Jahr 2012 ist der Reboot der Spider-Man Serie, die bereits zwischen 2002 und 2007 mit Tobey Maguiere und Kirsten Dunst in den Hauptrollen in drei Filmen Kassenerfolge feierte.Wie sinnvoll es ist eine Filmreihe nach gerade mal 10 Jahren neu zu starten, darüber kann man streiten. Es ist aber in Hollywood üblich geworden und vielleicht sogar sinnvoll. Schließlich wachsen regelmäßig  neue Kinozuschauer, denen die alte Fassung unbekannt ist heran.

Die Handlung



Der Film bringt uns Peter Parker zunächst als kleinen Jungen nahe. Bei Nacht und Nebel wird der kleine Peter von seinen Eltern bei seiner Tante Mea und seinem Onkel Ben abgeliefert, da diese überstürzt abreisen müssen. Wenig später kommen sie jedoch ums Leben, woraufhin Peter bei Mea und Ben aufwächst. Jahre gehen ins Land Peter ist mittlerweile ein cleverer und schlagfertiger Teen, jedoch dennoch ein Außenseiter.Er hat ein Auge auf die hübsche Gewn Stacy geworfen deren Herz er natürlich im Laufe des Films erobert. Per Zufall entdeckt er alte Akten seines Vaters und findet heraus dass er Genforscher war. Um mehr zu erfahren schmuggelt er sich bei  Oscorp, dem früheren Arbeitgeber seines Vaters ein und wird dort von einer genetisch veränderten Spinne gebissen. Hierdurch wird aus Peter Spider-Man. Zugleich sucht er Dr. Conners,einen Kollegen seines Vaters auf und liefert diesem eine entscheidende Formel, die er in den Unterlagen seines Vaters gefunden hat. wenig später  kommt Onkel Ben bei einem Überfall ums Leben, den Peter hätte verhindern können.Von Schuldgefühlen geplagt beginnt Peter  den Mörder seines Onkels zu jagen und als Spider-Man durch New York zu wandeln.

Die Situation eskaliert,als sich Conners mit einem Serum auf Basis von Peters Formel selbst behandelt und zu einer wahnsinnigen Riesenechse mutiert, die die Stadt bedroht.  Peter fühlt sich nun auch hierfür verantwortlich, schließlich lieferte er Conners die entscheidende Formel. Also zieht er in den Kampf  um  New York und Gwen zu beschützen.

Meine Wertung


Ich muss sagen, dass mir diese neue Version von Spider-Man recht gut gefällt. Sie ist düsterer als die Version von Sam Rami und die Charaktere sind angenehmerweise weniger weinerlich und ziemlich smart  Das gilt sowohl für Peter Parker als auch Gwen. Es ist eine gute Entscheidung der Macher Peter Parker diesmal zu erlauben Gwen seine Existenz als Spider-Man zu offenbaren. Das macht ihn Sympathischer. Der Reboot funktioniert außerdem ziemlich gut, weil die Chemie zwischen Andrew Garfiled (Spider-Man) und Emma Stone (Gwen) stimmt. Das ist vermutlich kein Zufall, sind die beiden doch auch im Privatleben ein Paar. Jedoch wissen auch die anderen Darsteller zu überzeugen.  Das gilt für Sally Field und Martin Sheen als Onkel Ben und Tante Mae ebenso, wie für Rhys Ifans in der Rolle des Bösewichts Einige Dinge im Drehbuch sind zwar etwas unlogisch, aber  mal im Ernst :Seit wann geht es in Comicverfilmungen um Logik? Alles in allem handelt es sich bei The Amaizing Spider-Man  um ein  sehr unterhaltsames Stück Popcorn-Kino. Ich freue mich darauf demnächst die Fortsetzung The  Amaizing Spider-Man 2 Rise of Elektro im Kino meiner Wahl anzusehen.



Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Zum Zweiten Mal Opfer:Die Syrischen Armenier


Vor  fast 100 Jahren, im Jahr 1915, wurden die in Anatolien lebenden Armenier durch das osmanische Reich vertrieben und ermordet. Ein Teil von ihnen fand in der syrischen Stadt Deir ez-Zor eine neue Heimat. Nun müssen auch  ihre Nachfahren, die sich zwar  einerseits auch 100 Jahre nach der Flucht ihrer Vorfahren   als Armenier definieren, andererseits aber Syrien und Deir ez-Zor als ihre Heimat  ansehen,wegen des Bürgerkriegs in Syrien  ihre Heimat verlassen. Somit werden die  Armenier zum Zweiten Mal innerhalb eines Jahrhunderts zum Opfer historischer Entwicklungen.

Der  sehenswerte Kurzfilm 1915 von Gerard Agabashian  porträtiert in wunderschön- traurigen Bildern den Syrisch-Armenischen Opernsänger Kevrok Moutafian ,der aus Deir ez-Zor nach Beirut geflüchtet ist.Hier  existiert  ebenfalls seit langem  eine große Armenische  Gemeinschaft.

 Viel Spaß mit dem Film !





Link

Via Alsharq Facebookseite  
Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben

Meine München Bilanz !


Ende Januar hatte ich eine  Halbzeitbilanz des schulischen Teils  meiner Weiterbildung zum  Online-Journalisten an der Münchener Journalistenakademie gebloggt. Jetzt ist auch die zweite  Halbzeit an der Akademie  fast vorbei. Aktuell sitzen wir an unserem Abschlussprojekt, einem höchst  sinnvollen Internetauftritt einer gemeinnützigen Münchener Initiative. Genau in einer Woche werden wir diesen der Öffentlichkeit präsentieren. Zwei Tage Später, am 25.April endet die Weiterbildung dann mit der Übergabe der Zertifikate endgültig. Unsere Klasse wird sich dann in alle Winde zerstreuen. Dies ist natürlich ganz normal, aber nach dieser intensiven Zeit auch etwas seltsam.

Für mich persönlich hat sich der Schritt nach München auf alle Fälle gelohnt. Dies gilt selbst dann, wenn sich nach meinen beiden Praktika, die den Zweiten Teil der insgesamt einjährigen Weiterbildung ausfüllen erst einmal kein Job für mich finden sollte. Ich könnte eine ganze Menge neue Dinge erlernen. So bekam ich grundlegende Kenntnisse in HTML, CSS, Indesign und Photoshop vermittelt, produzierte einen Podcast und habe, wenn auch mit Hilfe einer Assistenz sogar mit Adobe Premiere ein Video geschnitten. Außerdem lernte ich natürlich die journalistischen  Grundlagen   und könnte an  meinen Schreibstil feilen.

Auch sonst hat mich das halbe Jahr hier weitergebracht. Ich habe München und einige nette Münchenerinnen und Münchener Kennenlernen dürfen und gemerkt dass ich entgegen meiner ursprünglichen Befürchtungen auch in der Großstadt im großen und ganzen gut zurechtkomme. Es ist zwar deutlich anstrengender von A nach B zu kommen als im beschaulichen Marburg, aber auch keine  Hürde,die ständig nur stresst. Der Gedanke Marburg am Jahresende endgültig zu verlassen hat somit seinen Schrecken verloren.

Vielmehr freue ich mich auf die Praktika beim HR in Frankfurt und dem Debattenmagazin The European in Berlin. Ich bin überzeugt, dass mich diese beiden Erfahrungen in meiner Entwicklung weiterbringen und freue mich darauf, meine neuen Kenntnisse  in einem Betrieb anzuwenden. Wenn dies am Ende so gut gelingt, dass sich ein  Job ergibt wäre es optimal.

Zuvor gilt es aber zunächst inklusive Ostern noch  11 Tage in München und anschließend 3 Wochen Urlaub in Marburg angenehm zu gestallten. Erst am 19.5. wird es mit dem Dienstantritt beim HR wieder ernst.

Ich werde mich aber wahrscheinlich vorher   noch einmal  aus München melden und unser Abschlussprojekt hier präsentieren.Dort wird auch eine Geschichte von mir veröffentlicht.

Henning Schmidt | | 2 Kommentare

Eingefroren im Jahr 1974

Seit dem  gescheiterten Militärputsch und dem darauf folgenden Türkischen Einmarsch auf Zypern im Frühjahr 1974 existiert auf der Insel eine von UN-Blauhelmen überwachte Pufferzone, die Griechische und Türkische Zyprioten voneinander trennt und den Konflikt seit 40 Jahren still legt. Seit kurzem gibt es allerdings vielversprechende Gespräche, die den Konflikt im Laufe des kommenden Jahres durch die Bildung einer Föderation aus zwei weitgehend unabhängigen Teilstaaten  befrieden könnte.

Noch aber existiert die Pufferzone, zu deren vierzigjährigem Bestehen hat die Süddeutsche  eine faszinierende Fotostrecke veröffentlicht hat, die ich hiermit empfehlen möchte.


Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Bahrain 3 Jahre nach Beginn des Arabischen Frühlings


Vor  gut 3 Jahren im Februar 2011 wurde auch das kleine Königreich Bahrain von den Umbrüchen in der Arabischen Welt erfasst. Tausende Menschen gingen in der Hauptstadt Manama gegen König Hamad Khalifa auf die Straße. Dieser ist zwar seit 2001 offiziell nur noch Konstitutionelles Staatsoberhaupt, konzentriert aber faktisch alle Macht auf sich und seine Vertrauten. So ist der Premierminister beispielsweise ein Onkel des Königs und seit 40 Jahren ununterbrochen an der Macht. Hinzu kommt ein konfessioneller Gegensatz. Während das Königshaus sunnitisch geprägt ist, stellen die Schiiten die Bevölkerungsmehrheit und fühlen sich  politisch, religiös und vor allem  ökonomisch  gegenüber den Sunniten marginalisiert.

Das Herrscherhaus sieht die Opposition als iranische Marionette und rückt sie in die Nähe von Terroristen. Die Proteste endeten blutig, als  Saudi-arabische Truppen an der Seite des Herrscherhauses militärisch eingriffen. Iran hingegen griff nicht zugunsten seiner schiitischen Glaubensbrüder in den Konflikt ein,obwohl ihm seit Jahren Vorgeworfen wird eine Hegemonie im Nahen Osten  anzustreben.Man blieb passiv,und schreckt vor einer direkten Konfrontation mit dem Erzrivalen Saudi-Arabien zurück. Es siegte also die Realpolitik über konfessionelle Solidarität.

Wo steht das Land 3 Jahre nach diesen Ereignissen? Hier gibt eine aktuelle Reportage von Björn Blaschke einen sehr interessanten Einblick. Er hat in Bahrain sowohl Oppositionelle als  auch Regierungsvertreter  getroffen und holt sich auch spannende politologische Expertise ins Boot.

Mehr möchte ich nicht verraten.

Viel Spaß beim Hören !    

Henning Schmidt | , , | Kommentar schreiben

The lion sleeps tonight


Vorgetragen von Jimmy Fallon und Billy Joel in der Tonight show.

Das hat was !

Viel Spaß !




Link
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Gesehen: Rizzoli & Isles



Ich möchte mal wieder eine Serie vorstellen, durch die ich mich in den letzten Tagen angeregt durch Watchever sukzessive durch gucke. Es handelt  sich um die Krimiserie   Rizzoli & Isles.Die Serie erzählt von der Zusammenarbeit von Detective Jane Rizzoli und der Pathologin Dr. Maura Iiles. Die beiden  sind beste Freundinnen und lösen ihre Fälle für das Bostoner Police Departement.Die Herangehensweise ist seht klassisch.stets lautet die Frage wer ist der Täter oder die Täterin und wo liegen  die Motive für die Taten.

Alles in allem also erst einmal relative Konfektionsware. Ihren Reiz bezieht die Serie allerdings aus der Unterschiedlichkeit ihrer beiden Hauptfiguren. Jane Rizzoli stammt aus relativ einfach Verhältnissen einer Bostoner Arbeiterfamilie und behauptet sich durch ein raubeiniges nämliches auftreten.Maura Isles hingegen kommt aus der Bostoner upperclass und ist hoch intelligent. Allerdings ist sie auch fanatisch rational und teilweise sozial unbeholfen. man könnte behaupten sie ist zumindest ein klein wenig autistisch.Diese unterschiedlichen Hintergründe und Verhaltensweisen führen in jeder Folge zu unterhaltsamen Nebenhandlungen die stets die entschesende Prise Humor beisteuern Wichtig dabei ist die Rizzoli-Familie bestehend aus Janes Mutter  und ihren beiden Brüdern Frankie  und Tommy.Frankie ist ebenfalls Polizist,

Mir gefällt diese Mischung, wobei die leicht abgedrehte Maura Isles ganz klar meine Favoritin unter den Charakteren darstellt. Wer Krimis mit einer leicht abgedrehten Note gerne mag, wird an  Rizzoli&Isles mit Sicherheit seien Freude haben. Wer im übrigen lieber liest statt fernsieht kann auch dies tun. Die Fernsehserie basiert nämlich auf einer Buchreihe der Autorin Tess Gerritsen, ist aber keine Verfilmung der Romane-

Ob im Fernsehen oder als Buch, ich wünsche gute Unterhaltung !

 



Henning Schmidt | | 1 Kommentar

Neues von The Incredible Herrengedeck



Die großartigen Akustik-Punks von The Incredible Herrengedeck aus Berlin( vgl. diesen Eintrag) haben ein neues Album am Start.Der Titel ist etwas Sperrig.Er ist im Stil einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit gehalten und lautet folgendermaßen:Alles nur Gelaber? Die Audioaufnahme als Medium der Selbstreflexion des Individuums in der spätkapitalistischen Gesellschaft

Vom seltsamen Titel sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. auch auf seinem dritten Album liefert das Herrengedeck unterhaltsamen und kritischen Punk dass es nur so eine Freude ist. Mit dem hier  eingebetteten Player von Bandcamp kann man sich das Album komplett kostenlos anhören.

Bitte erwägt aber auch euch die CD zu kaufen. Die Jungs haben den Support mehr als verdient.  Am besten erledigt ihr das auf ihrer Webseite herrengedeck.org 

Erst mal viel Spaß beim Reinhören !


Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Links jetzt zentral gesammelt


Liebe Leserinnen und Leser !

Ich habe schon wieder am Blog geschraubt. Diesmal habe ich aber nichts technisches verändert, sondern nur Inhalt anders strukturiert. Um die doch etwas Überladene Sidebar zu entlasten habe ich meine 3 Linklisten Politische Links, Kultur in Marburg und Lesestoff auf eine statische Seite ausgelagert.Außerdem habe ich nach Jahrelanger Abwesenheit wieder ein Blogroll angelegt. Die Neue Seite ist innerhalb des Seiten Gadgets prominent direkt unter der Startseite platziert.

Ein Blick auf die neue  Seite   lohnt sich auch für treue Besucher durchaus.Neben dem wiederbelebten Blogroll habe ich die Gelegenheit genutzt um auch die übrigen  Linklisten inhaltlich zu überarbeiten.Einiges wurde entfernt, anderes was bisher schmählich  gefehlt hat habe ich hinzugefügt

Viel Spaß mit der neuen Linksammlung !

.    


Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Ein schönes Stück Musik aus Ägypten



Liefert Youssra El Hawary mit dem Song Babtesem (I Smile). Ich verstehe zwar kein einziges Wort des Textes, finde aber, dass der Song absolut ins Ohr geht. Außerdem hat  er stilistisch  wenig mit dem üblichen  Zuckersüßen Habibi Pop, der einem als Europäer so oft begegnet, wenn es um arabische Musik geht zu tun.   Alles gute Gründe ihn mit meinem Leserinnen und Lesern zu  teilen. Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet bei Soundcloud  noch  viel  mehr Musik von und mit  Youssra El Hawary.

Viel Spaß mit dem Song !


Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Im Schattenreich des Syrischen Bürgerkrieges


 Bewegt sich Martin Durm  in einem hörenswerten Radiofeature.Dieses Schattenreich liegt in der  libanesischen Bekaa Ebene. Diese ist das Kernland der schiitischen Hisbollah Miliz die sich als  Bürgerkriegspartei an der Seite Basahar Al Assads am Krieg in Syrien beteiligt. Durm spürt nun der Frage nach wie die Situation der Flüchtlinge im Libanon ist, und  was der Krieg mit dem  fragilen  Libanon macht

Durms  Gesprächspartner kommen dabei zu ausgesprochen deprimierenden Schlussfolgerungen was den Krieg in Syrien angeht.Nicht nur die Kriegsparteien haben wenig Interesse den Krieg zu beenden, auch der internationalen Gemeinschaft   ist Syrien augenscheinlich  ziemlich egal  Es scheint als müsste Syrien noch lange Zeit sinnlos ausbluten.

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Nico Semsrott


Nach langer Zeit ist es mal wieder Zeit für etwas Slam-Poetry.Nico Semsrott gilt auf diesem Gebiet momentan als aufstrebendes Talent. Das folgende Video ist ein Auszug aus seinem Programm Freude ist nur ein Mangel an Information  mit dem er seit 2012 auf Tour kreuz und quer durch Deutschland ist- Aktuelle Konzerttermine  finden sich hier.

Viel Spaß !




Link

via Matthias fabelhafte Welt

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Kleine Nazis


Wie wirkt es sich auf Kitas aus, wenn Rechtsextrem eingestellte Eltern ihre Kinder in die Kita bringen? Wie  kann man Pädagogisch bei den Kindern gegensteuern?Wie als Erzieher oder Erzieherin umgehen  mit Eltern,  die sich in der Kita engagieren und  versuchen ihre Ideologie in den Kitaaltag einzuführen?  Ich muss zugeben, dass ich mir bislang überhaupt nicht bewusst gemacht hatte, dass es dieses Problem überhaupt gibt. Dabei ist es ja völlig logisch dass auch rechte und Rechtsextreme Menschen Kinder bekommen und sie dann auch ihrer Ideologie Entsprechend erziehen.

Umso wichtiger finde ich den Folgenden Bericht von 3Sat der ein Schlaglicht auf das Problem wirft und auch auch die Gegenstrategien thematisiert. Wenn die Fundamente für Rechtsextremismus nämlich schon in der Kita unwidersprochen gelegt werden, hat dass natürlich Folgen für die Entwicklung der  gesamten Gesellschaft. Deshalb muss schon in der Kita ohne Wenn und Aber gegen Nazis vorgegangen werden.


Link
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Das Markus-Lanz-Bullshit-Bingo


Hier ein weiterer Vertreter aus der Familie der Bullshit-Bingos Das Spielprinzip ist wie immer simpel. Ausdrucken, Lanz Sendung gucken( wie wir seit gestern wissen nur noch 3x Wetten dass ) und die entsprechenden Phrasen ankreuzen wenn sie fallen.Gewonnen hat wer  zuerst eine Reihe Lanz-Phrasen voll hat.

Viel Spaß !



Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Gesehen Benny and Joon


Wiedereinmal ist es Zeit einen Film vorzustellen. Diesmal fällt meine Wahl auf Benny and Joon eine Tragikomödie aus dem Jahr 1993  mit Marry Stuart Masterson und Johnny Depp in den Hauptrollen. Erzählt wird die Geschichte von Benny und seiner Schwester Juniper genannt Joon. Seit dem Unfalltod ihrer Eltern leben beide zusammen in einem großen Haus. Benny ist Automechaniker und Vormund seiner psychisch kranken Schwester Joon und geht in diesen Aufgaben völlig auf. Joon wiederum ist ziemlich einsam und setzt sich gegen ihre Stigmatisierung als schwachsinnig zu wehr, indem sie Haushaltshilfen die Benny anstellt vergrault. Joon ist auch gar nicht dumm,leidet aber an  Angstzuständen bei Stress und  gelegentlichem Stimmen hören. Außerdem handelt sich oft impulsiv und gerät dadurch mit dem Gesetz in Konflikt. Benny wiederum verweigert sich standhaft dem Rat der Ärzte, Joon in ein Heim für psychisch Kranke zu geben

Das Leben der Beiden  verändert sich, als Benny beim Pokern verliert und dazu verdonnert wird Sam, den Cousin eines Mitspielers bei sich aufzunehmen.Sam(Johhny Depp  in einer seiner Paraderollen) ist ebenfalls ein Außenseiter,jedoch psychisch stabil. Er trägt altmodische Anzüge und Hüte und spricht nicht viel. Sein besonders Talent besteht darin durch Pantomimen und andere Kunststücke im Stile Charlie Chaplins seine Umwelt zu unterhalten.Im Laufe des Films kommen sich nun Joon und Sam langsam näher und verlieben sich. Auch Benny gelingt es sich von seiner ausschließlichen Beschützer Rolle zu lösen und er  bandelt mit der warmherzigen Ruthie an. Die Situation eskaliert, als Benny die Beziehung von Joon und Sam nicht akzeptiert und diesen aus dem Haus wirft. Daraufhin flüchten beide, die Flucht geht jedoch auf katastrophal schief.

Am Ende raufen sich die beiden Männer zusammen und Joon und Benny schaffen es sich voneinander zu lösen. Benny kann eine normale Beziehung mit Ruthie eingehen und Joon und Sam ziehen in eine eigene Wohnung.Kurz und gut,wie es sich für Hollywood gehört löst sich am Ende alles in Wohlgefallen auf.

Mir gefällt der Film sehr gut, denn die darin erzählte Liebesgeschichte ist romantisch und witzig, jedoch auch nicht unerträglich pathetisch. Außerdem finde ich die im Film enthaltene Forderung Psychisch Kranke möglichst normal zu behandeln statt zu als schwachsinnig weg zu sperren nach wie vor ausgesprochen aktuell.Deshalb gibt es von mir die klare Empfehlung sich den  einmal selber anzusehen. Es lohnt sich !


Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Neues von Monty Python ! Der Silly Walks Song !


Das Monty Python  im Juli eine Serie von  Live Shows  in der Londoner O2 Arena geben war schon seit November bekannt. Nun scheint leider beschlossene Sache, dass nach der letzten Live Show am 20. Juli endgültig und für alle Zeiten Schluss ist mit Live Auftritten.Es wird also keine neue Tournee geben.Vorher aber schenken die Pythons ihren Fans einen neuen Song und im Mai kommt auch noch ein neues Album mit dem Titel Monty Python sings(again) heraus. Also erst einmal am neuen Material freuen und dann trauern.

Viel Spaß mit dem Silly Walks Song !



Link
Henning Schmidt | , | 1 Kommentar

Heute vor 25 Jahren: Ende des Schießbefehls an der Staatsgrenze der DDR


Erneut wird es historisch auf diesem Blog. Nachdem ich gestern daran erinnert habe, dass sich das erste gesetzliche Kopftuchverbot in Deutschland zum 10.mal jährte, ist auch heute wieder ein historisch interessantes Datum. Heute vor einem Viertel-Jahrhundert hob die DDR den sogenannten Schießbefehl an ihrer Grenze auf. Einen Befehl übrigens dessen Existenz die DDR immer geleugnet hat. Diese Leugnung  setzte sich  auch in den Prozessen gegen ehemalige DDR-Grenzsoldaten in den 1990er Jahren fort.

Das es ihn gab ist aber inzwischen historisch gut belegt.Der Deutschlandfunk hat das heutige Jubiläum zum Anlass genommen die Geschichte des Schießbefehls  und die Gründe seiner Abschaffung in einem hörenswerten  Beitrag  im Rahmen seiner Sendereihe historisches Kalenderblatt zu beleuchten.

Viel Spaß beim Hören !


Henning Schmidt | , , , | Kommentar schreiben

Das Bullshit-Bingo Hetze gegen Flüchtlinge !



Ist eine gelungene Auseinandersetzung mit den üblichen Klischees und Scheinargumenten der Asyldebatte in Deutschland. Einfach ausdrucken und mitspielen! Ich bin sicher, wenn man das mal durchzieht und am Stammtisch lauf Bingo schreit sorgt das zumindest für Verblüffung und vielleicht kommt man so ja sogar in eine sinnvolle Debatte mit dem einen oder anderen. Schließlich ist nicht jeder der doofe Parolen verbreitet unbelehrbar.Damit es mit der Debatte auch gut klappt, gibt es hier Argumente gegen die Hetze ! Ansonsten heißt es Flagge Zeigen gegen Rechts online, aber auch Offline!

Viel Spaß mit dem Spiel !



Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Clicky statt Google Analytics


und schon wieder gibt es eine technische Veränderung auf dem Blog zu verkünden. Nach De-Domain und neuem Template habe ich mich entschieden Google Annalytics aus dem Blog zu werfen und auf eine alternative Lösung zur Messung meiner Besucher zurückzugreifen.Der Grund dafür ist, dass Analytics abgesehen von seinem schlechten Datenschutz seit der Umstellung auf die DE-Domain nur noch sehr seltsame Zahlen ausspuckt.Statt 20-30 Besuchern/Tag  sollte ich nun plötzlich dauerhaft nur noch eine Handvoll Zugriffe/Tag haben. Das ist doch seltsam, zumal die alte Blogspot-Adresse automatisch  umgeleitet wird.

Eine für mich gangbare Alternative zu finden war aber  gar nicht so einfach. Viele Lösungen müssen entweder auf dem eigenen Server gehostet werden, den ich ja nach wie vor nicht habe, oder kosteten von Anfang an mehr oder weniger  Geld.Entschieden habe ich mich nun für den US-Anbieter Clicky.com Den kann ich genauso einfach einbinden wie Google Analytics und er bietet auch eine kostenlose Version an.Verglichen mit Google Analytics hat der Dienst zwar ein paar Einschränkungen, die sind aber zu verkraften.Schön ist, dass Clicky im Gegensatz zu Google Analytics die Besucher in Echtzeit zählt. Ich kann also wunderbar beobachten wie sich der  Zuspruch zum Blog über den Tag  entwickelt, statt mehrere Stunden auf die Zahlen  warten zu müssen.

Auch für die Besucherinnen und Besucher hat der Umstieg Vorteile.Clicky lässt sich nämlich so einstellen, dass die IP Adressen der Besucherinnen und Besucher nur gekürzt gespeichert werden. Dies bedeutet verglichen mit Google Analytics einen Zugewinn an Privatsphäre für jede Besucherin und jeden Besucher.
Henning Schmidt | | Kommentar schreiben

Gefährden Israels Veganer den Weltfrieden?


Fragt anknüpfend an meinen Eintrag neulich eine gelungene Kolumne von Leeor Engländer in der Welt. Kernthese: Israel gilt vielen als aggresiv und böse. Nicht so diese Hippies. . Die weigern sich nicht nur Palästinsern weh zu tun, sie verschonen auch noch konsequent jede Art von Tier. und setzen damit der Milchindustrie schwer zu.  diese haben sich zwar inzwischen auf   Veganer eingestellt  aber das Land wo Milch und Honig fließen ohne Milch und Honig, dass ist eine ziemliche komische Vorstellung oder?




Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

10 Jahre Kopftuchverbot


Gestern vor 10 Jahren hat Baden-Württemberg als erstes Bundesland das Verbot des Kopftuchs im öffentlichen Dienst erlassen. Aus diesem Anlass hat der Deutschlandfunk einen interessanten Beitrag produziert, der die Debatte sehr gut rekonstruiert und ihren aktuellen Stand aufzeigt. Sie ist nämlich  noch  immer nicht abgeschlossen.Ganz im Gegenteil.Aktuell greifen 2 Lehrerinnen die vorbete der Länder vor dem Bundesverfassungsgericht an.Eine Entscheidung wird noch in diesem Jahr erwartet.

Meine Haltung zum Kopftuchverbot ist seit Jahren unverändert.  Ich halte es in seiner seit 10 Jahren praktizierten Form für Verfassungswidrig. Man kann ein solches Verbot unter Berufung auf die Neutralität der Schule durchaus erlassen. Dann ist es aber notwendig im Sinne eines konsequenten Laizismus alle religiösen Symbole aus den Schulen zu verbannen. Schluss also auch mit der Nonnentracht, der Kippa , dem Kreuz am Hals der Lehrerin oder am Revers des Pfarrers der in der Schule unterrichtet. Solange dies nicht gewährleistet ist und sich die Gesetze exklusiv gegen das muslimische Kopftuch wenden sind sie schlichte Diskriminierung und gehören aufgehoben.Deshalb hoffe ich, dass sich die aktuellen Klägerinnen  durchsetzen und endlich eine konsequente Entscheidung fällt. Entweder für mehr religiöse Vielfalt in den  Schulen, oder für  mehr Laizismus !

Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben

Zwischen Hoffnung und Verzweiflung - Der neue Nahe Osten


Heute möchte ich eine sehenswerte Dokumentation der beiden ARD Korrespondenten Richard C. Schneider und Jörg Armbruster mit meinen Leserinnen  und Lesern teilen. In verschiedenen Reportagen werden die Entwicklungen im Nahen Osten seit 2011 beleuchtet. Neben dem Nahost-Konflikt wird auch die Entwicklung im Atomkonflikt mit dem Iran oder die Entwicklungen in Ägypten  dem Libanon oder am Golf am Beispiel  des Emirates Katar beleuchtet.Natürlich fehlt auch das traurige Thema  des Kriegs in Syrien nicht.In einem berührenden Bericht trifft Armbruster den Arzt  und seine Familie der ihm ein Jahr zuvor das Leben rettete. Auch die Rolle des Iran in diesem blutigen Konflikt kommt anhand der Hisbollah zur Sprache.

Insgesamt bietet der Film  einen  sehr gelungener Überblick über die Lage in der Region etwas mehr als 3 Jahre nach dem Beginn jener Umbrüche, die wir unter dem Namen arabischer Frühling kennen.

Viel Spaß !







Link
Henning Schmidt | , | Kommentar schreiben
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt