Untersuchungen zu PEGIDA und der neuen Rechten



Seit Wochen halten die Pegida-Märsche die Medien in Atem.Dabei wirkte das Ganze zunächst mal als recht spontanes Phänomen. schaut man aber genauer hin,geht bei PEGIDA eine ideologische Saat auf, die schon seit Jahren vorbereitet wird. Das fängt mit Leuten wie Henryk M Broeder und Tilo Sarrazin an und reicht  bis weit ins Rechtsextreme Lager. Schon vor drei Jahren porträtierte das 3 Sat Magazin Kulturzeit das Milieu der Rechtsintellektuellen. Scaut euch diese sehr informativen knapp 7 Minuten an !



Link


Wer sich etwas mehr Zeit für die Beschäftigung  mit der neuen Rechten nehmen will, empfehle ich das Radio-Feature Kampfansage :Was heißt hier rechts des WDR, dass die intellektuelle neue Rechte in knapp einer Stunde vertiefter untersucht.


Viel Spaß !


Henning Schmidt | , , , | Kommentar schreiben

Gestartet beim RBB und neuer Artikel erschienen


Liebe Leserinnen und Leser !

Ende November hatte ich davon berichtet, dass meine Einstellung als Redakteur beim Rundfunk Berlin Brandenburg kurz bevor stünde. Damals jedoch stand noch die Zustimmung der RBB Gremien aus und es lag noch kein Arbeitsvertrag vor. Inzwischen sind diese Barrieren überwunden und ich habe vergangenen Montag eine Stelle als Redakteur in der Onlineredaktion des RBB Fernsehens angetreten. Die Weiterbildung zum Online-Journalisten hat damit ihren Zweck mich in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren quasi mustergültig erreicht. Viel zu berichten gibt es nach gerade einmal einer Woche Arbeit natürlich noch nicht. Ich kann aber bereits sagen, dass die Kollegen alle miteinander sehr nett sind und mich mit offenen Armen in die Redaktion aufgenommen haben. Alles Weitere wird sich die nächsten Wochen und Monate entwickeln. Für mich geht es dabei darum, die mir zugewiesenen Aufgaben gut zu erledigen und de bis Mitte Juli laufende Probezeit zu überstehen. Ich bin zwar optimistisch dass mir dies gelingt, bestreite aber nicht eine gewisse Anspannung.

Zeitgleich zu meinem RBB-Start ist am Montag auch ein weiterer Artikel von mir erschienen. Auf Alsharq.de habe ich das Buch Die Muslimbruderschaft Portrait einer mächtigen Verbindung von Anette Ranko rezensiert. Meine mittlerweile 16. Journalistische Arbeit. Ich habe mir vorgenommen trotz meiner vollen Stelle beim RBB auch weiterhin zumindest ab und zu Bücher zu besprechen oder wenn es sich anbietet und zeitlich machbar ist auch mal wieder ein Interview zu führen. Diese Rezension soll also keineswegs mein letzter Artikel für sehr lange Zeit Sein.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Henning Schmidt | , | 1 Kommentar
Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt