Freiheit für Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt?




30 Jahre nach dem Deutschen Herbst sitzen noch 4 ehemalige Raf Terroristen in Bundesdeutschen Gefängnissen. Als da wären: Christian Klar(seit 1982),Brigitte Mohnhaupt(seit 1982),Eva Haule (seit 1986) und Birgit Hogefeld(seit 1993.

Für Klar und Mohnhaupt steigen nach einem Bericht der Taz von Heute die Chancen auf eine Freilassung. Stellt sich die Frage ob man Klar und Mohnhaupt tatsächlich freilassen soll. Fest steht jedenfalls das die Gefahr einer Rückfälligkeit als relativ gering einzuschätzen sein dürfte, alleine schon deshalb, weil die RAF seit 1998 nicht mehr existiert. Andererseits sind die Taten der beiden nichts anderes als abscheulich zu nennen,waren sie doch maßgeblich am Blutbad des Deutschen Herbst beteiligt. Auch ist nicht klar ob sich Mohnhaupt und Klar tatsächlich im Tiefsten inneren von Der RAF gelöst haben, eindeutige Äußerungen fehlen bislang. Deshalb ist die Forderung nach einer Entschuldigung bzw.eindeutigen Signalen in dieser Richtung nur recht und billig.

Andererseits muss sich der Rechtsstaat fragen, ob dem Abschrenkungs und Bestrafungsinteressen des Staates nach einem Viertel Jahrhundert nicht genüge getan wurde,und ob bei einer weiteren Inhaftierung aus der Strafe nicht almählich Vergeltung und Rache wird. Letztere wäre meiner Meiinung nach abzulehnen. Insgesamt handelt es sich hier um ein großes moralisches Dilema, dennoch tendiere ich dazu eine Begnadigung der beiden zu beführworten. Allerdings halte ich eine eindeutige Distanzierung der beiden vom RAF Terror für moralisch unerlässlich.
Henning Schmidt |

1 Kommentar:

  1. Schön, dass du das Thema aufgreifst, kann mich nur anschließen.

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt