Tornados Helfen Töten!

Berichtet die Tageszeitung Junge Welt in ihrer heutigen Ausgabe.Offenbar gibt es Hinweise, das die Daten aus den Tornado Aufklärungsflügen für gezielte Tötungen verwendet werden. Ich fühle mich da in meiner Skepsis bestätigt die ich auf diesem Blog bereits im März geäußert habe.

Es ist eben nicht möglich Tornados nach Afghanistan zu schicken ohne selbst zur mittelbaren Kriegspartei zu werden.Das diese jetzt auch noch zur Vorbereitung von gezielten Tötungen genutzt werden,einer Praxis die zurecht verurteilt wird,macht das ganze zu einem beschämenden Skandal.Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung ist die Forderung nach einem Abzug der Tornados aus Afghanistan nur folgerichtig.

Kommentare:

  1. Oh mein Gott! Seit wann kann unsere Regierung das Wetter kontrollieren! Das ist doch wieder so ein Area 51 Zeugs. Ich habs immer gesagt: Nie die leuchtenden Katzen füttern... :-/

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genau, und wenn so ein Pilot in einen Sturm fliegt, ist er selbst schuld, von gezielter Tötung würde ich da nicht reden. Es sei denn, er zielt in den Sturm.

    Verdammt, Butscharoni, da bist du mir mit dem blöden Wetterkommentar zuvor gekommen!

    AntwortenLöschen
  3. Ihr verrückten! Für diesen kommentar muss man euch Lieben Rofl!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, leuchtende Katzen.. Heathcliff und Garfield auf ner Technoparty? Oder doch radioaktive Lasagne?

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht sollte man das Katzenthema nicht ganz so nebenbei liegen lassen, ist schliesslich auch interesannt: http://news.yahoo.com/s/ap/skorea_glowing_cats

    AntwortenLöschen
  6. A light in the black?
    ...
    ...
    Or just a cat in the dark.

    AntwortenLöschen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt