Putzkräfte und Erzieher sind mehr wert als man denkt !



Putzkräfte stehen in der gesellschaftlichen Wertschätzung ziemlich weit unten, Folgt man einer Studie des Think Tank New Economic Foundation offenbar nicht nur normativ, sondern auch Volkswirtschaftlich zu Unrecht.Wie der ORF berichtet kamen die Forscher welche ihrer Analyse das Prinzip des Social Return on Ivestment zugrunde legten zu überraschenden Ergebnissen die Bankenkritikern beste Munition liefern. 

Folgt man nämlich dieser Brechungsmethode, die neben dem wirtschaftlichen auch den gesellschaftlichen und ökologischen Wert, der durch eine bestimmte Arbeit geschaffen oder zerstört wird mit einbezieht, stehen Putzkräfte, aber auch soziale Berufe wie Erzieher  im Vergleich zu angeblichen High Potenzials wie Top-Bankiers sehr gut da und können sich auf die Schulter klopfen. Wichtigste Erkenntnis der Studie: Das Gehalt reflektiert nicht den Gesamtgesellschaftlichen Wert einer geleisteten Arbeit.

Unter den 8 Berufsgruppen deren gesellschaftlichen Mehrwert die Forscher untersuchten  können Erzieher oder eben Putzkräfte darauf verweisen, dass sie mit jedem eingenommenen Euro 10 Euro gesellschaftlichen Mehrwert generieren. Topmanager in Banken hingegen, die in Großbritannien zwischen 550.000 und 88 Millionen Euro pro Jahr verdienen   vernichten im gleichen Zeitraum den siebenfachen Wert ihrer Gehälter. Somit sind also Erzieher und Putzkräfte Wertvoller als Bänker! Wir alle sollten dies im Hinterkopf  behalten,  wenn wir das nächste mal der Reinigungskraft zum Beispiel bei Mc Donalds begegnen!  


  
Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt