Neues aber irgendwie doch altbeekanntes Design Und ein paar andere neue kleinigkeiten auf dem Blog



Liebe Leute!

Ich habe diesem Blog ein neues Design verpasst. Die letzte grundlegende Änderung dieser Art datiert vom 15. August 2007, liegt also bedenkt man das dieser Blog mittlerweile über 7 Jahre alt ist gewissermaßen in der grauen Vorzeit, beziehungsweise der Frühgeschichte dieses Blogs.

Stammlesern wird allerdings auffallen, dass sich gar nicht so viel grundlegendes geändert hat. Es ist immer noch ein zweispaltiges Design und immer noch in gelblichen Tönen gehalten.Auch mein geliebtes Headerbild aus der blauen Moschee in Isfahan ist noch vertreten. Ich mag es einfach sehr, obwohl mir schon viele Blog Besucher nahegelegt haben es zu entfernen.

Das Neue Design und das Headerbild übereinander zu bringen war gar nicht so einfach. Das beschnittene Bild, das ich seit jeher verwende war für die neue Vorlage viel zu klein. Also versuchte ich erst die breite des Blogs an das kleine Bild anzupassen. Dann war aber der Schreibbereich in der  Mitte viel zu eng, sodass plötzlich alle Videos in die Sidebar hinein ragten. Ich habe es jetzt so gelöst, dass ich das unbeschnittene Originalbild hoch geladen habe, und dieses dann von Blogger automatisch auf eine Breite von 790 Pixeln verkleinern ließ. Diese 790 Pixel sind nun die neue Gesamtbreite des Blogs, sodass das Headerbild nun über die gesamte Blog breite läuft,also auch die Sidebar überspannt. Ich finde das sieht ganz nett aus,

Außerdem war es nötig  andere Farben für Text und Links  zu wählen, um Augenkrebs zu vermeiden. Außerdem werkelt ab sofort ein alternatives Empfehlunswideget unter den Artikeln, da sich Outbrain farblich Partout nicht an die neuen Gegebenheiten anpassen ließ.

Hauptgrund für den Wechsel des Design ist übrigens, dass ich technisch nicht den Anschluss verliere möchte.  meine bisherige Vorlage zwar  über die Jahre mit viel Hingabe von mir angepasst worden, gleichzeitig ist sie aber technisch veraltet. Sie ließ sich nicht im Blogger Vorlagendesigner bearbeiten und einige coole Neuerungen der letzten Jahre unterstützte sie auch nicht. Weder sind mit ihr verschachtelte Kommentare möglich, noch unterstützt sie die neue Integration von Google+ Kommentaren in Blogger. Mit der neuen Vorlag geht das nun.ich bleibe aber vorerst beim Blogger Kommentarsystem. Nur so können auch Leute Kommentieren die  nicht bei Google + sind. Die Option,dass Kommentare von G+ auf dem Blog zusammengeführt werden finde ich zwar cool, ich will den Blog aber nicht in ein  Google+ Ghetto sperren. Dafür sind noch zu wenige dort angemeldet. Im Gegensatz zu Facebook hat eben noch nicht Hinz und Kunz einen Google+Account. Immerhin bin ich jetzt aber für die Zukunft technisch aktualisiert


Also dann, viel Spaß weiterhin und falls jemand konstruktive Kritik anzubringen hat bin ich gerne bereit darauf zur reagieren. Wenn man mir gute Alternativen aufzeigt, opfere ich vielleicht sogar das  geliebte Bild aus der Blauen Moschee in Isfahan.

Henning Schmidt |

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt