Zwei interessante Analysen zur Lage im Iran




An dieser Stelle möchte ich auf zwei interessante Einschätzungen zur Lage im Iran hinweisen. Zum einen ein Interview  mit dem Politikwissenschaftler Nader Hashemi. Er geht davon aus, das der Kampf der Ideen- islamisches System gegen westliche Demokratie seit 2009 entschieden sei,dar die islamische Republik ihre Legitimität verspielt hatte. Ich persönlich sehe das etwas anders. Zwar würde ich Hashemi zustimmen, dass die Legitimität der  islamischen Republik stark gelitten hat.Vergessen werden sollte aber nicht, dass die grüne Bewegung keine säkulare parlamentarische Republik  westlichen Musters anstrebt. sondern eher eine Liberalere Version des bestehenden Systems. Insofern bin ich mir nicht ganz sicher ob sich das Thema Islamisch inspiriertes System  versus  westliche Demokratie tatsächlich so abschließend erledigt hat wie es Hashemi  zu glauben scheint.

Ebenfalls spannend ist die Analyse von Karim Sadjadpour über den Aufstieg und Fall Ahmadineschads. Schön bereitet er auf, dass sich das Verhältnis zwischen Ahmadineschad und dem Revolutionsführer Khamenei merklich  abgekühlt und in einen Machtkampf umgeschlagen sei, Während Khamenei den Präsidenten eher als sein Werkzeug im Kampf gegen die Reformer ansieht verfolgt dieser längst seine eigene Agenda und sei bestrebt zu beweisen,dass er mehr als die Marionette des Supreme Leader ist.Dieser Umstand  wiederum, macht ihn  für Sadjadpour zu einem unfreiwilligen Verbündeten der Opposition, welche ja u.a. für eine Einschränkung der Machtbefugnisse Khameneis eintritt.

Ich finde beide Analysen interessant glaube aber dass die wirklich kritische Phase erst noch bevorsteht, nämlich  bei den  anstehenden Parlamentswahlen Anfang 2012. Hier stellt sich akut die Frage wie sich die Grüne Bewegung verhalten soll. Soll sie sich an den Wahlen beteiligen und nationale Versöhnung anstreben,  wie es ex-Präsident Chatamie  vorschlägt,oder soll sie die Wahlen konsequent boykottieren?
 über die  Präsidentschaftswahlen im Sommer 2013,wo der Amtsinhaber ja nicht mehr antreten darf will ich gar nicht groß spekulieren,dar hier alles noch völlig offen ist.

Alles in allem bleibt es wohl spannend im Iran. Ich hoffe nur dass die innere Entwicklung des  Iran nicht durch einen  Angriff  Israels torpediert wird. Dieser würde nur die bestehende Repression stabilisieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Minima Responsive Design by Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · © Content Hennings wunderbare Webwelt